Von wegen Ernährungsmythos

Neue Studie enthüllt: Spätes Abendessen macht doch dick

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Spätes Abendessen macht dick
Spätes Abendessen macht dick

Bislang galt: Es ist egal, wann wir essen. Nur die Menge, also die gesamte Kalorienbilanz über den Tag verteilt, ist für die Gewichtskontrolle wichtig. Doch vielleicht muss diese bisherige Erkenntnis überdacht werden. Denn amerikanische Wissenschaftler haben in einer aktuellen Untersuchung herausgefunden, dass Mitternacht-Snacks gar nicht gut für die schlanke Linie sind. EAT SMARTER stellt die Studie vor und verrät, wie Sie trotz spätem Abendessen keine Extra-Kilos ansammeln.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Was für ein Unsinn...Übrigens, wenn sich etwas schlechter verdauen lässt, na dann??? Man müsste ja eher vermuten, dass Langschläfer in der Lage sind mehr Energie/g Essen zu extrahieren, als andere Menschen. Aber vielleicht versteht man so etwas auch nur, wenn man solch sinnige Studien durchführt...
Schreiben Sie einen Kommentar