EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Artischocken kochen: So werden sie zubereitet

Von Kira Tessel
Aktualisiert am 21. Sep. 2021
© Unsplash/ Kim Daniels
© Unsplash/ Kim Daniels

Auch wenn Artischocken hierzulande eher selten auf dem Speiseplan stehen, sind sie vor allem in der mediterranen Küche eine besondere Delikatesse. Artischocken kochen und zubereiten ist leichter als gedacht – wir zeigen Ihnen, wie das geht.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Artischocken kochen – so geht’s
  2. Artischocken braten
  3. Artischocken einlegen
  4. Können Artischocken roh gegessen werden? 
  5. Artischocken zubereiten: die besten Tipps
  6. Wissen zum Mitnehmen 

Artischocken sind gesund, lecker und bringen Abwechslung in die Küche. Mit der richtigen Anleitung ist Artischocken kochen kein Problem. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Artischocken zubereiten können und welche Zutaten Sie dafür benötigen. 

Artischocken kochen – so geht’s

Zutaten:

  • frische Artischocken
  • 1–2 Zitronen
  • Wasser 
  • 1–2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker

Artischocken Zubereitung:

  1. Artischocken unter kaltem Wasser abwaschen und abtrocknen. Die Stiele der Artischocke unter der Blüte entfernen und das obere Drittel mit einem scharfen Messer abschneiden. 
  2. Die Zitronen auspressen, den Zitronensaft in eine Schüssel geben und mit etwas Wasser auffüllen. Die Zitronenhälften beiseite legen. 
  3. Die Schnittstelle großzügig mit den beiseite gelegten Zitronenhälften einreiben, damit die Artischocken nicht zu braun werden.
  4. Die äußeren Blätter entfernen und bei allen anderen Blättern die Spitze abschneiden, da diese zum Essen zu dornig sind. 
  5. Die Zitronensaft-Wasser-Mischung mit Salz und Zucker in einem Topf mischen und die Artischocken darin 30–40 Minuten kochen. 

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie Artischocken vorbereiten können und Artischocken kochen:

Artischocken braten

Nicht nur gekocht schmecken Artischocken gut, sondern auch gebraten kann das mediterrane Gemüse köstlich zubereitet werden. Dafür eignen sich jedoch eher die jungen, kleinen Artischocken. Diese enthalten kaum “Heu” und können beinahe komplett gegessen werden. 

  1. Artischocken unter kaltem Wasser abwaschen und abtrocknen. Die Stiele der Artischocke unter der Blüte entfernen und das obere Drittel mit einem scharfen Messer abschneiden. Die äußeren Blätter entfernen.
  2. Die Artischocken in je zwei Hälften teilen und nach Belieben vierteln oder achteln. 
  3. Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen und die Artischocken darin mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Kräutern nach Wahl braten. 

Artischocken einlegen

Wer die Artischocken nicht auf einmal essen möchte, kann diese auch in Olivenöl einlegen und so etwas länger haltbar machen. So können die Artischocken jederzeit genossen werden oder sind eine schnelle Zutat für Salat oder Pizza mit Artischocken

  1. Die Artischocken putzen und die harten Blätterteile entfernen. Die Köpfe anschließend halbieren. 
  2. Die Artischockenhäflten dann in einem Gemisch aus Essig, Weißwein und Salz kochen und anschließend mehrere Stunden oder über Nacht trocknen lassen 
  3. Die Artischocken in Einmachgläser legen und komplett mit Olivenöl bedecken.

Können Artischocken roh gegessen werden? 

Artischocken schmecken köstlich gekocht oder gebraten als Antipasti, Pizzabelag oder im Salat. Die Herzen von jungen Artischocken können sogar roh gegessen werden, da sie besonders zart sind. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte jedoch eher gedünstete Artischocken zubereiten oder sie klassisch kochen. 

Artischocken zubereiten: die besten Tipps

  • Wenn Sie Artischocken kochen möchten, tragen Sie beim Putzen und Schneiden besser Küchenhandschuhe, da sich die Hände sonst braun verfärben können. 
  • Wie lange müssen Artischocken kochen? Die Kochzeit von Artischocken beträgt etwa 40 Minuten. Wenn Sie gar sind, lösen sich die Blätter leicht von der Frucht und sind butterzart. 
  • Wie kann man Artischocken essen? Wenn Sie Artischockenherzen kochen, können diese im Ganzen verzehrt werden. Die Blätter der Artischocke werden hingegen nicht komplett zerkaut, sondern zwischen die Zähne genommen und das weiche Innere wird ausgelutscht. 
  • Am besten arbeitet man sich beim Essen von außen nach innen bis das Herz der Artischocke erreicht ist. Das Artischockenherz ist mit Fasern bedeckt, das sogenannte “Heu”. Dieses wird entfernt und nicht verzehrt. 

Wissen zum Mitnehmen 

Artischocken kochen und zubereiten ist leichter als gedacht. Nachdem die Artischocken geputzt und vorbereitet sind, lassen sie sich wie die meisten Gemüsesorten einfach zubereiten. Artischocken schmecken gekocht, gebraten, roh oder eingelegt besonders lecker. 

Schreiben Sie einen Kommentar