2
Kinderernährung

Die häufigsten Eltern-Irrtümer über Zucker

Von EAT SMARTER

Kinder lieben es süß, Eltern machen sich Sorgen um Zähne und Gewicht ihrer Sprösslinge - ein ewiger Konflikt. Nun wollen wir unseren Kids natürlich das süße Vergnügen gern gönnen und suchen also nach gesünderen Alternativen. Aber gibt es die überhaupt wirklich? EAT SMARTER klärt die wichtigsten Irrtümer zum Thema Zucker.

2
Drucken

Top-Deals des Tages

Projektionswecker, (Deluxe Version) PICTEK Wecker, Radiowecker/Digital Wecker/Uhrenradio/Tischuhr/Großes LED-Display /Randlos Kurve/Dimmer/Dual-Alarm/Snooze/Timer (12/24-Stunden,USB-Anschluss,120°Dreh-Projektor,180°Flip-Anzeige)
VON AMAZON
22,39 €
Läuft ab in:
Severin Crêpes Maker CM2197 – Crepes-Eisen für süße Crepes und h
VON AMAZON
Preis: 69,99 €
37,81 €
Läuft ab in:
Yizish Edelstahl Messbecher und Löffel mit Meßlineal, Küche Umrechnungstabelle Set
VON AMAZON
10,38 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
kann man auch mal was neues erfahren?? gggääääähn....
 
Den letzten Satz im Artikel stelle ich in Frage. Saccharose unterscheidet sich vom gesundheitlichen Standpunkt her nicht von anderen Zuckerarten? Hat das Verhalten des Blutzuckers, der von Zuckerart zu Zuckerart doch unterschiedlich ist, tatsächlich nichts mit Gesundheit zu tun? Warum löst dann Saccharose bei meinem Kind Migräneanfälle aus, während es Monosaccharide, wie z.B. Fruchtzucker und Glukose (in Maßen) super verträgt?

Schreiben Sie einen Kommentar