EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Champignons braten

Von Kira Tessel
Aktualisiert am 30. Mai. 2022
© Pixabay/ Bru-nO
© Pixabay/ Bru-nO

Saftig, goldbraun und herrlich würzig: Gebratene Champignons sind mit der richtigen Zubereitung ein wahrer Hochgenuss. Wie Sie frische Champignons braten und zubereiten können, erfahren Sie hier.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Champignons braten – Rezept 
    1. Gebratene Champignons: Zutaten 
    2. Champignons in der Pfanne braten
  2. Champignons braten – Tipps zur Zubereitung 
  3. Champignons schmackhaft zubereiten
  4. Wissen zum Mitnehmen 

Müssen Champignons gewaschen werden und wie lange müssen Champignons braten? Gebratene Champignons sind nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt eine besondere Leckerei. Mit unserer Anleitung gelingt die Zubereitung von Champignons ganz leicht. 

Champignons braten – Rezept 

Wenn Sie frische Champignons zubereiten möchten, benötigen Sie nur eine Handvoll Zutaten. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Champignons in der Pfanne zubereiten können. 

Gebratene Champignons: Zutaten 

  • 500 g Champignons
  • 1 kleine Zwiebel 
  • Knoblauch nach Bedarf 
  • 2 EL Öl oder Butter zum Braten
  • Salz, Pfeffer 
  • Kräuter nach Bedarf (z. B. Thymian oder Petersilie)

Champignons in der Pfanne braten

  1. Champignons putzen und nach Bedarf und Größe halbieren, vierteln oder in Scheiben schneiden. Die frische Zwiebel in feine Würfel schneiden. 
  2. Nun das Öl in einer beschichteten, großen Pfanne erhitzen und darin unter Wenden die Champignons kräftig anbraten. 
  3. Die Temperatur reduzieren, die Zwiebelwürfel hinzugeben und mit den Champignons goldbraun braten. 
  4. Pilze mit Salz, Pfeffer und nach Bedarf mit frischen oder getrockneten Kräutern abschmecken und servieren. 

Champignons braten – Tipps zur Zubereitung 

  • Champignons müssen nicht unbedingt gewaschen werden, da sie beim Braten sonst eine gummiartige Konsistenz bekommen und an Geschmack verlieren. Putzen Sie die Pilz daher lieber mit einem feuchten Tuch oder einer Pilzbürste gründlich ab. 
  • Wenn Sie frische Champignons braten, sollten Sie eine ausreichend große Pfanne verwenden, damit die Pilze gleichmäßig braten und von allen Seiten schön goldbraun werden. 
  • Das scharfe Anbraten von Champignons sorgt nicht nur für Aroma, sondern auch dafür, dass die Champignons nicht im eigenen Saft schmoren. 
  • Champignons anbraten geht auch ohne Fett: In einer gut beschichteten großen Pfanne werden die Pilze ganz ohne Öl herrlich knusprig-braun. 

Champignons schmackhaft zubereiten

Frische Champignons können auf vielfältige Weise zubereitet werden: Egal ob roh, geschmort oder goldbraun gebraten – richtig zubereitet sind die Pilze eine wahre Delikatesse. Gebratene Champignons veredeln köstliche Pasta mit Brokkoli-Pesto und Feta und sind das ideale Topping für Rahmfladen mit Kräutern. Gemeinsam mit Bohnen lassen sich die Pilze zum veganen Cheeseburger mit Black Bean Patty verarbeiten. Für Low Carb Fans sind Champignons ideal zu Gemüsenudeln mit Pilzen und Tofu. 

Wissen zum Mitnehmen 

Wenn Sie Pilze anbraten, darf es ruhig etwas heißer in der Pfanne sein: In etwas Öl und mit Zwiebeln gebraten werden die Champignons besonders köstlich und können anschließend noch mit etwas Salz, Pfeffer und frischen Kräuter abgeschmeckt werden. 

Schreiben Sie einen Kommentar