EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Kräuterseitlinge zubereiten

Von Kira Tessel
Aktualisiert am 09. Mai. 2022
© Pixabay/ maxmann
© Pixabay/ maxmann

Der aromatisch nussige Geschmack von Kräuterseitlingen macht sie zu einer besonderen Delikatesse. Wie Sie Kräuterseitlinge zubereiten können und was es dabei zu beachten gibt, erfahren Sie hier.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Kräuterseitlinge: Zubereitung
    1. Kräuterseitlinge zubereiten: einfach und lecker 
    2. Kräuterseitlinge putzen 
    3. Kräuterseitlinge braten: einfaches Rezept  
  2. Kräuterseitlinge zubereiten – die besten Tipps 
  3. Wissen zum Mitnehmen 

Wenn Sie Kräuterseitlinge zubereiten möchten, gibt es nicht viel zu beachten. Die Speisepilze lassen sich mit wenig Aufwand verarbeiten und machen geschmacklich ganz schön was her. Hier erfahren Sie, wie man Seitlinge zubereiten kann. 

Kräuterseitlinge: Zubereitung

Kräuterseitlinge zubereiten: einfach und lecker 

Die Kräuterseitling-Zubereitung gelingt besonders einfach. Die delikaten Speisepilze können sowohl roh, als auch gegart verzehrt werden. Sie können Kräuterseitlinge braten, grillen oder auch dünsten. Bevor Sie Kräuterseitlinge zubereiten, werden die Pilze geputzt. 

Kräuterseitlinge putzen 

  1. Schneiden Sie das trockene Stielende der Pilze mit einem scharfen Messern ab und entfernen Sie dunklere Stellen. 
  2. Entfernen Sie den Schmutz vom Hut und Stiel mit einem feuchten Tuch oder einer weichen Bürste. Nun können Sie die Kräuterseitlinge zubereiten. 

In diesem Video zeigen wir, wie Sie Kräuterseitlinge richtig putzen

Kräuterseitlinge braten: einfaches Rezept  

Durch das Anbraten entfalten die Pilze ihr Aroma besonders gut. So können Sie die Kräuterseitlinge in der Pfanne zubereiten:

  1. Kräuterseitlinge wie beschrieben putzen.
  2. Schneiden Sie die Kräuterseitlinge der Länge nach in dünne Scheiben. Dies gelingt gut mit einer Gemüsehobel. 
  3. Nun können Sie die Kräuterseitlinge braten: Erhitzen Sie dazu etwas Butter oder Öl in einer Pfanne und braten die Scheiben kräftig an, bis sie goldbraun sind. Wer mag, kann eine geschnittene Zwiebeln und Knoblauch mit anbraten. 
  4. Zum Schluss können die Kräuterseitlinge mit frischen Kräutern, Salz und Pfeffer serviert werden. 

Kräuterseitlinge zubereiten – die besten Tipps 

  • Wie schneidet man Kräuterseitlinge? Kräuterseitlinge behalten beim Garen ihre schöne Form, daher werden sie auch aus optischen Gründen häufig nur in Scheiben geschnitten und nicht klein gehackt. Zudem bleiben die Pilze dabei schön bissfest. Zum Schneiden eignet sich ein scharfes Messer oder eine Gemüsehobel. 
  • Kann man Kräuterseitlinge roh essen? In dünne Scheiben geschnitten schmecken Kräuterseitlinge roh ebenfalls gut und können für einen Salat oder ein feines Carpaccio verwendet werden. Roh sollten die Pilze jedoch nur in Maßen verzehrt werden, da sie besonders bei empfindlichen Personen schwer im Magen liegen. Für ein köstliches Carpaccio können Sie die Kräuterseitlinge daher auch kurz in der Pfanne knusprig anbraten. 
  • Muss man Kräuterseitlinge waschen? Die Kräuterseitlinge werden zum Reinigen nicht in Wasser gewaschen, um zu vermeiden, dass sich diese vollsaugen. Die Pilze werden stattdessen mit einer weichen Bürste oder einem (feuchten) Tuch vorsichtig geputzt und von Erdresten befreit. 
  • Kann man Kräuterseitlinge als Fleischersatz nehmen? Gut gewürzte Kräuterseitlinge sind aufgrund ihrer bissfesten Konsistenz eine wunderbare Fleischalternative und können beispielsweise für ein vegetarisches Ragout oder Schnitzel verwendet werden. 

Wissen zum Mitnehmen 

Vor der Zubereitung von Kräuterseitlingen werden die köstlichen Speisepilze geputzt und in Scheiben geschnitten. Für die Zubereitung eignet sich braten, grillen oder dünsten besonders gut.

Schreiben Sie einen Kommentar