Blitz-Clean-Eating-Rezept

Pasta mit Brokkoli-Pesto

4.384615
Durchschnitt: 4.4 (13 Bewertungen)
(13 Bewertungen)
Pasta mit Brokkoli-Pesto

Pasta mit Brokkoli-Pesto - Pasta geht immer! Besonders in Kombination mit diesem cremigen Pesto, aromatischen Pilzen und edlen Pinienkernen. Foto: Jan Schümann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
792
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Brokkoli enthält jede Menge Vitamin C. Das wasserlösliche Vitamin ist unter anderem für ein intaktes Immunsystem wichtig. Die in dem aromatischen Gericht reichlich vorhandenen Ballaststoffe sorgen dafür, dass die Pasta lange satt macht. Der würzige Käse liefert Calcium und Proteine.

Wer auf eine Low-Carb-Ernährung setzt, muss auf dieses Gericht trotzdem nicht verzichten: Das aromatische Pesto passt auch zu Zoodles perfekt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien792 kcal(38 %)
Protein39 g(40 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate84 g(56 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe24,1 g(80 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin B₁1,2 mg(120 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin17,8 mg(148 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure189 μg(63 %)
Pantothensäure5,8 mg(97 %)
Biotin17 μg(38 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C249 mg(262 %)
Kalium1.543 mg(39 %)
Calcium331 mg(33 %)
Magnesium235 mg(78 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod93 μg(47 %)
Zink6,2 mg(78 %)
gesättigte Fettsäuren10,2 g
Harnsäure350 mg
Cholesterin35 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
1
500 g
20 g
Basilikum (1 Bund)
200 g
2 EL
3 EL
300 g
½
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Brokkoliröschen in etwas kochendem Salzwasser 6–7 Minuten garen. Anschließend abgießen und etwas vom Kochwasser dabei auffangen. Brokkoli auskühlen lassen.

2.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

3.

In der Zwischenzeit Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Mit Broccoli, Feta, Pinienkernen und 2 EL Olivenöl in einem Mixer cremig pürieren. Bei Bedarf etwas vom Kochwasser zugeben. Brokkoli-Pesto beiseite stellen.

4.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zitrone heiß abspülen und trocken tupfen. Den Saft auspressen und die Schale abreiben.

5.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons darin bei mittlerer bis starker Hitze 3–4 Minuten anbraten. Zitronensaft, Zitronenabrieb und Nudeln zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und vermengen.

6.

Pasta mit Brokkoli-Pesto servieren und nach Geschmack mit etwas Feta und Pinienkernen garnieren.