Wissenschaftlich geprüft
Juli 2019, Khon Kaen Universität, Thailand, u. a.

Neues Trendgetränk für mehr Muskeln

Von Cornelia Brammen
Aktualisiert am 10. Dez. 2020
Photo: © Pexels/ Санжар Саиткулов
Photo: © Pexels/ Санжар Саиткулов

Cashew-Apfelsaft ist die neue Geheimwaffe unter Sportlern. Der Saft wird aus den Fruchtabfällen der Cashewkern-Ernte gewonnen, hat eine hohe Konzentration von Antioxidantien und wird als Immun-Booster für Sportler gehandelt, die High-Intensity-Training (HIT) bevorzugen und oxidativen Stress durch anaerobes Training ausgleichen wollen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Worum ging es bei dieser Studie?

  • Cashew-Apfelsaft (CAJ) hat in mehreren Studien Eigenschaften gezeigt, die ihn zu einem effizienten Sportlerdrink machen könnten, der die negativen Folgen von anaerobem Training ausgleicht, indem er freie Radikale durch Antioxidantien unschädlich macht und gleichzeitig positive Wirkungen auf den Muskelaufbau hat. Bisher gab es jedoch keine Studie, die diese Wirkungen direkt am trainierenden Menschen untersucht hat.
  • Ziel war es, zum einen die Effekte von CAJ-Supplementierung auf die Bildung von Leukozyten zu untersuchen, da sie ein Marker für eine Immunabwehrreaktion des Körpers sind, aber auch über eine vorentzündliche Reaktion der Muskeln das Wachstum anregen. Zum anderen untersucht die Studie Effekte auf oxidativen Stress und die Bildung von Cortisol als Marker für eine Stress-Abwehrreaktion des Körpers.
  • Generell sollte die Studie Aussagen darüber ermöglichen, ob und in welchem Maße Cashew-Apfelsaft die Immunabwehr bei trainierten und untrainierten Probanden trotz oxidativem Stress durch High-Intensity-Training hochfährt und den Muskelaufbau fördert.

Wie lautet die zentrale Forschungsfrage?

Wie viele Probanden nahmen?

  • An der Untersuchung waren zehn trainierte (Durchschnittsalter: 21,5 Jahre) und zehn untrainierte Männer (Durchschnittsalter: 20,4 Jahre) beteiligt.

Welche Methode wurde angewandt?

  • Es handelt sich um eine randomisierte Doppelblindstudie mit einer Placebo-Kontrollgruppe.
  • Bestandteil war eine tägliche Einnahme von CAJ oder eines Placebos mit einer Menge von je 3,5 Millilitern pro Kilogramm Körpergewicht über einen Zeitraum von vier Wochen. Anschließend fand eine vierwöchige Ausschleich-Periode statt.
  • Vor und nach jeder vierwöchigen Periode absolvierten die Probanden eine 20-minütige Einheit High-Intensity-Training auf dem Fahrrad-Ergometer mit 85 Prozent bei maximaler Sauerstoffaufnahme.
  • Alle Probanden erhielten umfangreiche Belehrungen über die möglichen Folgen des Trainings. Zuvor waren sie umfassend medizinisch untersucht worden, inklusive Blutuntersuchungen, Befragung und Fitness-Status. Teilnehmen durften nur Männer, die weder rauchen noch trinken oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.
  • Die untrainierten Probanden gingen einer sitzenden Tätigkeit nach und betätigten sich körperlich maximal zweimal pro Woche. Die trainierten Probanden gingen seit mindestens zwei Jahren regelmäßig mindestens sechsmal pro Woche zum Ausdauer- oder High-Intensity-Training.  

Leckere Fitness-Rezepte

Was sind die wichtigsten Ergebnisse?

  • Das Trinken von Cashew-Apfelsaft hatte einen positiven Effekt sowohl auf die Gruppe der trainierten als auch auf die der untrainierten Männer. Beide Gruppen profitierten von der antioxidativen Wirkung des Saftes nach den HIT-Einheiten.
  • Obwohl die Einnahme von CAJ nicht die Produktion weißer Blutkörperchen bei untrainierten Männern erhöhte, reduzierte sie die durch das HIT-Programm angestoßene Cortisol-Ausschüttung. Ähnliche Ergebnisse waren auch schon in anderen Studien erzielt worden, in denen Vitamin C als ein mächtiges Antioxidans die Cortisol-Ausschüttung verringert hatte.
  • Männer mit einem hohen Trainingsstand wiesen in der Studie nach den Trainingseinheiten höhere Leukozyten-Werte sowie einen lang anhaltend höheren Anteil an Neutrophilen auf. Sie zählen zu den weißen Blutkörperchen und sind wichtig für den Muskelaufbau.

Wer hat die Studie finanziert und durchgeführt?

  • Durchgeführt und finanziert hat die Studie ein Zusammenschluss aus: Graduate School; Faculty of Medicine; and Exercise and Sport Sciences Development and Research Group, Khon Kaen University. Der Cashew-Apfelsaft stammte von der Srisupphaluck Orchid Company, Phuket, Thailand.

Wo ist die Original-Studie zu finden?


Begriffe: Was ist/sind eigentlich...?


Wie bewertet EAT SMARTER diese Studie?

  • Gender-Gap: Es handelt sich um eine rein männliche Probanden-Gruppe. Aussagen über die Wirkung von CAJ auf den Muskelaufbau und die Immunabwehr bei Frauen sind nicht möglich.
  • Kleine Gruppe an Probanden: 20 Männer ist eine geringe Zahl an Probanden. Auch wenn es sich um eine randomisierte Doppelblindstudie handelt, sind die Ergebnisse mit Vorsicht zu behandeln. Andererseits ist eine Anwendungsstudie sehr aufwendig und deutlich aussagekräftiger als ein Tierversuch.
  • Mögliches Interesse des Saftherstellers: Ein thailändischer CAJ-Hersteller hat sich an der Durchführung und Finanzierung der Studie beteiligt. In welchem Umfang, wird nicht deutlich. Da es sich bei Cashew-Apfelsaft um ein Trendprodukt mit viel Potenzial im internationalen Markt handelt, kann sich das Investment für den Hersteller lohnen.
  • Natürliches Sportlergetränk: Sollten sich die Ergebnisse in weiteren Studien bestätigen, hätte CAJ eine steile Karriere als natürliches Sportlergetränk vor sich. Bis dahin kann es nicht schaden, den Saft (55 Kalorien pro 100 Gramm) zu trinken. 

EAT SMARTER-Relevanz-Score
90
Prozent
Der Relevanz-Score geht von 0 bis 100 Prozent und zeigt, wie bedeutend die Studie im Vergleich zu anderen Studien ist. 0 Prozent heißt "unwichtig", 100 Prozent "sehr wichtig".

Wissenschaftlich geprüft von unseren EAT SMARTER Experten
Schreiben Sie einen Kommentar