bookmark_border
URL kopieren
Pinterest
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel
Clean Eating Blog von Adaeze Wolf
Gesundes Power-Frühstück

Kokos Overnight Oats mit Erdbeer-Sauce

Von Adaeze Wolf
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Kokos Overnight Oats mit Erdbeeren-Sauce

Das Frühstück ist eine wichtige Mahlzeit, die im besten Falle nicht ausgelassen werden sollte. Wenn Sie morgens wenig Zeit haben, bieten sich vor allem Overnight Oats an, die am Abend vorher zubereitet werden können. Bei der Zubereitung sind Ihnen keinen Grenzen gesetzt und Ihre Vorlieben gefragt.

1
Drucken

Gesundes Frühstück – für den perfekten Start in den Tag

Den Tag mit einem gesunden ausgewogenen Frühstück zu starten tut gut. Ehrlicherweise müssen wir jedoch zugeben, dass den Wenigsten morgens Zeit zum Vorbereiten, geschweige denn für ein ausgedehntes Frühstück bleibt.

Dennoch sollte das Frühstück aus Zeitmangel keinesfalls ausgelassen werden. Vor allem die erste Mahlzeit kann einen entscheidenden Einfluss auf die weiteren Mahlzeiten des Tages haben.

Lassen wir unser Frühstück einfach „sausen“, dann ist die Gefahr größer, dass wir uns durch den Tag snacken.

Am Morgen sind unsere körpereigenen Speicher leer; werden sie nicht mit den richtigen Energielieferanten gefüllt, fährt unser Blutzuckerspiegel „Achterbahn“.

Die Folgen: Sobald der Blutzuckerspiegel im „Keller“ ist, tritt der besagte Heißhunger-Effekt ein. Aus Zeitmangel greifen wir dann oftmals auf Ungesundes zurück, womit ein Teufelskreis beginnt, aus dem wir vor allem in stressigen Phasen nur schwer ausbrechen können.

Overnight Oats: Frühstück leicht gemacht

So muss es jedoch nicht laufen. Es gibt viele leckere und gesunde Frühstücks-Rezepte, die schnell vorzubereiten sind und uns einen soliden Start in den Tag garantieren.

Overnight Oats sind für mich der Klassiker und dankbar, wenn am Morgen wenig Zeit bleibt. Sie sind die perfekte Meal-Prep-Mahlzeit und sorgen trotzdem für Abwechslung auf dem Frühstücksteller. Aufgrund der zahlreichen Variationsmöglichkeiten durch unterschiedliche Toppings können sie jeden Morgen völlig anders schmecken.

Saisonale Zutaten

Wann immer möglich, bevorzuge ich saisonale Zutaten. Derzeit haben bei uns ja eine Reihe heimischer Obst- und Gemüsesorten Saison.

Und da Erdbeeren zu unseren heimischen Superfoods gehören und ich die Verbindung mit Kokos einfach perfekt finde, habe ich hier ein leckeres Rezept für Kokos Overnight Oats mit Erdbeer-Sauce.

Zubereitung nach eigenen Vorlieben

Grundsätzlich spielt es keine Rolle, für welche Obst-, Getreide- oder Pflanzen-Drink-Sorte Sie sich bei der Zusammenstellung entscheiden. Haferflocken passen immer sehr gut, können aber genauso gut durch eine glutenfreie Variante mit Buchweizenflocken ersetzt werden.

Zusammen mit Nüssen, Samen und Gewürzen werden die Flocken anschließend in einem Pflanzen-Drink Ihrer Wahl und am besten über Nacht eingeweicht.

Morgens können Sie dann stressfrei auf ein leckeres, gesundes Frühstück zurückgreifen.

Mein Tipp: Falls Sie Overnight Oats im Sinne einer Meal-Prep-Mahlzeit für eine ganze Woche im Voraus zubereiten, empfehle ich sie aufgrund der schnelleren Verderblichkeit in Wasser einzuweichen.

Haben Sie Lust auf Kokos Overnight Oats mit Erdbeer-Sauce bekommen? Das Rezept finden Sie wie immer auf meinem Blog:

zum Rezept

Herzlichst,
Adaeze Wolf

Top-Deals des Tages

Saugroboter Staubsauger, BEAUDENS Roboter mit starker Saugleistung
VON AMAZON
67,99 €
Läuft ab in:
FLOWEROOM 1 Stück Verdunkelungsvorhang
VON AMAZON
17,84 €
Läuft ab in:
FLOWEROOM 1 Stück Verdunkelungsvorhang
VON AMAZON
16,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Bisherige Kommentare

 
Hallo Frau Wolf, ich bin seit einiger Zeit großer Haferflocken Fan zum Frühstück. Deshalb finde ich es grundsätzlich gut, dass Sie dieses Thema hier aufgreifen. Ich kommentiere äußerst selten irgendwelche Beiträge und bin bei weitem kein Miesepeter, aber eins missfällt mir in Ihrem Artikel doch ein wenig - nämlich die ausufernde Verwendung von Anglizismen. Clean Eating, Overnight Oats, Meal-Prep, Toppings....... ich meine, ich weiß was gemeint ist, aber können Sie sich vorstellen, dass es Leser gibt, die des Englischen nicht so mächtig sind? Grüße Bernd

Schreiben Sie einen Kommentar