Zucker-Alternative

Ist Stevia gesund? Ein Forscher klärt auf

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 17. Jan. 2019
Ist Stevis gesund?
Ist Stevis gesund?

Die Zulassung des Süßstoffs Stevia in Europa versprach eine Zucker­revolution. Nun herrscht Ernüchterung. Auch die Frage „Ist Stevia gesund“ gibt Rätsel auf.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
 
Stevia ist also gefährlicher als Glyphosat? Oder als Nitritpökelsalz? Daß ich nicht lache! Aber mir ist schon lange klar, daß unser Land zu einem "Bananenstaat" mutiert ist. Dementsprechend verlasse ich mich schon lange nicht mehr auf die Aussagen von BfR oder etwa Gesundheitsminisern, die sowieso von nichts eine Ahnung haben, sondern auf meinen eigenen Verstand und z.B. auf die Aussagen der Verbraucherzentrale, ohne deren E-Nummern-Heft ich seit Jahren nicht mehr einkaufen gehe! Kann ich allen, die keine Lebensmittelchemiker sind nur empfehlen.
 
Die übermächtige Zuckerindustrie läßt grüßen!!!!
 
Also echt schade das Stevia so unterschätzt wird. Den Zucker ist weitaus gefährlicher als Stevia. Und seien wir mal ehrlich alles im übermaß ist schädlich, egal was. Auch wird es immer Leute geben die gerne mal übertreiben. Jedoch hier liegt die Grenze wird nur selten oder häufig übertrieben. Das letztere ist genau die entscheidende Rolle. In Asien wird ja schon ewig Stevia verwendet. Und auch Test an Tieren ist mehr als Fragwürdig den Tiere reagieren anders wie wir Menschen. Abgesehen davon das Tier Versuche schlimm und unverantlich sind. Den Stevia kann ein Produkt etwas gesünder machen, aber das heißt noch lange nicht das es auch Gesund ist! Nehmen wir z.B. Kuchen, ich will ein Kuchen backen. So kommt ne beträchtliche Menge Zucker rein. Die kann je nach vorlieben etwas vermindert werden da am ende der Kuchen sonst zu süß ist. Mit Stevia hingegen, ist es möglich ein Teil des Zucker zu ersetzen. Habe es mehrfach Versucht und klappt auch relativ gut. Nur da muss ich noch weiter Experimentieren, die letzten 2 Jahre hatte ich nur wenig lust zum backen. Aufjedenfall unterschätze leider sehr viele Leute Stevia. Und es mit Aspartam zu vergleichen ist einfach eine Blasphemie. Das sagen nur heuchler die keine ahnung haben. Die über jede kleinigkeit rum nörgeln und über etwas neues kein platz schaffen wollen. Jedoch neu ist es keinesfalls in Asien wird es weitaus länger schon verwendet.
 
Liebe(r) Mysticdragon, wie Sie selber schreiben, kommt es immer auf die Menge an. Mit Aspartam wird Stevia im Artikel nicht verglichen. Viele Grüße, Ihr EAT SMARTER-Team
 
Nun, die Zuckerlobyisten konnten zwar die Erlaubnis der Stevia-Verwendung lange, sehr lange, aber letztlich nicht für immer verhindern. Jedoch ganz aus ihren Krallen haben sie die Stevia-Pflanze noch nicht gelassen, wie die schleppende Einführung beweist. Und sicherlich gibt es Wichtigeres, als eine neue Studie zu Stevia! Wie wär's mit einer Glyphosat- oder auch einer DDT-Studie? Das Zeug ist immer noch in der Nahrungskette! Auf die festgesetzten zulässigen "Höchstmengen" ist gepfiffen. Solche Mengen werden doch je nach Bedarf rauf oder runter gesetzt.
Schreiben Sie einen Kommentar