Header Werbung Abnehmkurs
Achtung, Kalorienfalle!

Diese Lebensmittel sind gesunde Dickmacher

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 12. Nov. 2020
© Unsplash / Maddi Bazzocco
© Unsplash / Maddi Bazzocco

Du bist, was du isst – Im Volksmund ein beliebter Spruch, den viele Menschen sehr ernst nehmen und deswegen auf eine gesundheitsfördernde Ernährung achten. Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fisch oder Vollkorn- sowie Milchprodukte haben zwar einen guten Ruf, doch gesund heißt nicht gleich kalorienarm. Es gibt eine Reihe von Nahrungsmitteln, die bei übermäßigem Verzehr ordentlich auf die Hüfte schlagen. In dieser EAT SMARTER-Topliste finden Sie gesunde Dickmacher.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Gesunde Dickmacher: Nüsse
  2. Gesunde Dickmacher: Avocado
  3. Gesunde Dickmacher: Eiweißriegel
  4. Gesunde Dickmacher: Dunkle Schokolade
  5. Gesunde Dickmacher: Smoothies
  6. Gesunde Dickmacher: Kaffeespezialitäten

1. Gesunde Dickmacher: Nüsse

Es gibt sie tatsächlich: gesunde Dickmacher. Hierzu gehören zum Beispiel die taxonomy/term/5524. Bei einem entspannten Abend auf der Couch oder in netter Gesellschaft in einer Bar sind sie immer dabei. Klar, Nüsse liefern eine Menge wertvoller Fettsäuren und bestehen zu etwa einem Viertel aus hochwertigem Eiweiß, doch sie sind auch sehr kalorienreich. Erdnüsse beispielsweise bestehen zu rund der Hälfte aus Fett. Als Snack für zwischendurch knabbert man Nüsse deswegen lieber nicht im Übermaß. Mehr als eine Handvoll am Tag sollte es nicht sein.

2. Gesunde Dickmacher: Avocado

Avocado

Die Avocado gehört ebenfalls zu den gesunden Dickmachern. Wegen ihrer ungesättigten Fettsäuren und den Vitaminen A, B und E steht sie für viele auf dem täglichen Speiseplan. Doch die Avocado ist auch ziemlich fett- und somit kalorienreich. Werden regelmäßig viele Früchte gegessen, kann sich das auf das Gewicht auswirken. Natürlich muss nicht vollständig auf den Genuss der Avocado verzichtet werden: Ein moderater Verzehr ist für die Figurbewussten allemal vertretbar.

3. Gesunde Dickmacher: Eiweißriegel

Proteinriegel

Es gibt so einige gesunde Dickmacher. Zu ihnen gehören auch die Eiweißriegel. Vor allem bei Sportlern ist der praktische Snack beliebt: Er liefert, wie der Name schon sagt, jede Menge Eiweiß, das für den Muskelaufbau und die -regeneration gebraucht wird. Doch im Gegensatz zu den natürlichen Eiweißquellen sind die konventionellen Riegel äußerst kalorienreich. Eine ausgewogene Ernährung bietet allerdings ausreichend Proteine für den menschlichen Organismus.

4. Gesunde Dickmacher: Dunkle Schokolade

Diese süße Sünde ist ebenfalls ein gesunder Dickmacher: dunkle Schokolade. Die in dem Kakao enthaltenen Flavanole wirken antioxidativ und sollen damit vor Herzinfarkten schützen und den Cholesterinspiegel senken. Doch aufgepasst: Schokolade kann auch eine beachtliche Zahl an gesättigten Fettsäuren und Zucker vorweisen, was den Fettstoffwechsel negativ beeinflusst. Die dunkle Versuchung sollte also auch weiterhin als "kleine Sünde" betrachtet und nicht täglich vernascht werden.

5. Gesunde Dickmacher: Smoothies

Smoothies

Die Liste der gesunden Dickmacher geht weiter. Auch das beliebte Trendgetränk aller Gesundheitsfanatiker ist darin aufgeführt: der Smoothie. Nach Lust und Laune werden die Lieblingszutaten einfach in einen Mixer gefüllt und zusammengerührt – einfacher geht's nicht! Doch gerade hierbei lauern die Tücken, denn nicht alle Lebensmittel fördern eine schlanke Linie: Zutaten wie Erdnussbutter, Kokosnussmilch, Sorbet oder Schokolade tragen nämlich ordentlich zum Kalorienkonto bei.

Ebenso wie die süßen Obst-Smoothies und dem darin enthaltenen Fruchtzucker. Früchteliebhaber sollten deswegen lieber bei dem frischen Obst in der natürlichen Form zugreifen, um für ein stärkeres Sättigungsgefühl zu sorgen.

6. Gesunde Dickmacher: Kaffeespezialitäten

Caramel Macchiato

Caramel Macchiato, Frappuccino & Co. gehören zu den Kaffee-Spezialitäten, die zwar super schmecken, aber ordentlich Kalorien mit sich bringen. Es sind gesunde Dickmacher. Grund dafür sind die verschiedenen Toppings wie Sirup, Schokolade oder Sahne – auch das Verfeinern mit Milch, allen voran mit Vollmilch, zählt dazu. Die diversen Kaffee-Variationen sind alles Lebensmittel, die dick machen können.

Dabei ist das wachmachende Getränk an sich kalorienfrei und sollte am besten nur so natürlich wie möglich getrunken werden. Dann liefert er sogar mehr Antioxidantien als schwarzer Tee und regt die Gehirnaktivität an.

Schreiben Sie einen Kommentar