bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel

5 Tees, die Ihr Immunsystem stärken

Von Leonie Busse
Aktualisiert am 18. Jul. 2019
Teemischung Immunsystem stärken

Es wird langsam kühler und die Erkältungszeit rückt näher. Jetzt heißt es, das Immunsystem stärken! Tee wärmt nicht nur, sondern kann bei der Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen mithelfen. Diese fünf Tees stärken Ihre Abwehrkräfte besonders gut.

3
Drucken

Inhaltsverzeichnis

  1. Ingwertee
  2. Echinacea-Pflanze
  3. Salbeitee
  4. Kamillentee
  5. Holunderbeersaft
  6. Noch smarter!
  7. Wissen zum Mitnehmen

Die kalte Jahreszeit bringt die Nase zum Laufen, den Hals zum Kratzen und die Heizungen auf Hochtouren. Tee kann die Abwehr und das Immunsystem stärken. Vor allem sorgt er auch für eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme und wirkt so der trockenen Heizungsluft entgegen.

Wer eine Erkältung hat, der sollte viel trinken, damit die Schleimhäute feucht bleiben und sich Viren dort nicht so leicht anlagern können. Bakterien und Viren können dadurch besser aus dem Körper abtransportiert werden. Viele Tees enthalten Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe, die für die Stärkung des Immunsystems wichtig sind.  

Keine Themen mehr verpassen – abonnieren Sie hier unseren Newsletter!

Diese fünf Teesorten sollten Sie jetzt trinken und Ihr Immunsystem stärken.

1. Ingwertee

Ingwertee

Ingwer wirkt entzündungshemmend und schleimlösend. Die Knolle enthält viele ätherische Öle, die in ihrer Zusammensetzung sogar mit der Acetylsalicylsäure (Aspirin) verglichen werden.

Der Tee schmeckt und wirkt am besten frisch zubereitet: Dazu ein etwa fünf Zentimeter langes Stück Ingwerwurzel in dünne Scheiben schneiden, mit heißem Wasser übergießen und acht bis zehn Minuten ziehen lassen.

Auch interessant: Mit Ingwer-Shots gesund und fit durch das ganze Jahr 

Den Extra-Kick geben Zitrone und Honig: Fügen Sie den Honig allerdings erst hinzu, wenn der Tee etwas abgekühlt ist, da die Hitze die heilenden Enzyme zerstören kann. Die Zitrone wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und liefert zusätzliche Vitamine. Ein Tee, der den (Grippe-)Erreger schwächt und die Abwehrstärkung fördert.

Merke!

Frischer Ingwer-Tee wirkt entzündungshemmend und schleimlösend. Wem der Geschmack von Ingwer zu intensiv ist, kann sein Tee mit Zitrone und Honig aufpeppen.

2. Echinacea-Pflanze

Dieser Tee ist auch bekannt als Sonnenhut-Tee. Besonders im oberen Teil der Echinacea-Pflanze stecken eine Menge essentieller Öle, Flavonoide, Polysaccharide und Vitamin C, welche das Immunsystem stärken und die Körperabwehr unterstützen können.

Einige Studien belegen, dass das Echinacea-Kraut effektiv Erkältungen vorbeugen und mildern kann. Laut einer Studie der University of Connecticut könne der Tee das Risiko, eine Erkältung zu bekommen, sogar um 58 Prozent senken und die Dauer einer Erkrankung um eineinhalb Tage verkürzen (1). Es müssen also nicht immer Tabletten von Orthomol oder Doppelherz sein, um die Immunabwehr zu unterstützen.

Einen solchen Tee bekommen Sie in gut sortieren Supermärkten sowie in Bio-Läden oder können ihn auch ganz einfach online bestellen. Dieser  ist beispielweise für 2,95 Euro bei Amazon erhältlich. 

Merke!

In Echinacea-Tee stecken viele wichtige Inhaltsstoffe, die das Immunsystem stärken und effektiv Erkältungen vorbeugen.

3. Salbeitee


Der botanische Name „Salvia officinalis“ für Salbei wurde vom lateinischen Wort "salvare" (heilen) abgeleitet. Und das hat seinen Grund: In Salbei sind große Mengen ätherischer Öle, viele Gerbstoffe, Flavonoide und Triterpene (die unter anderem entzündungshemmend wirken). 

Bei Halsschmerzen hilft auch das Gurgeln mit lauwarmem Salbeitee. Der Tee kann auch frisch zubereitet werden. Dazu ein bis zwei Gramm Salbeiblätter mit 200 Milliliter kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen - wirkt fördernd für das Abwehrsystem und lindert Stress.

Schwangere sollten übrigens keinen Salbei zu sich nehmen, da er (ab einer hohen Dosis) Herzrhythmusstörungen, Schwindelgefühle und Krämpfe auslösen kann. 

Merke!

Salbei-Tee wirkt aufgrund seiner Inhaltsstoffe entzündungshemmend und ist besonders bei Halsschmerzen sehr hilfreich.

4. Kamillentee 

Kamillentee kann die Produktion weißer Blutkörperchen vorantreiben und somit das Immunsystem stärken. Die weißen Blutkörperchen sind dafür verantwortlich, Viren, Bakterien und Pilze im Körper zu zerstören. 

Bei laufender Nase kann ein Dampfbad mit Kamillentee zusätzlich helfen. Den Tee aufbrühen und in eine Schüssel geben. Den Kopf mit einem Handtuch abdecken, sodass der Dampf aus sich unter dem Handtuch sammelt und den Dampf etwa zehn Minuten einatmen.

Merke!

Kamillentee stärkt das Immunsystem, da er die Produktion weißer Blutkörperchen vorantreibt, die für Viren und Bakterien verantwortlich sind.

5. Holunderbeersaft

Holunderbeersaft enthält viele Vitamine, wirkt schweißtreibend und fiebersenkend. Ist die Erkältung schon eingezogen, kann Holunderbeersaft prima dagegen helfen. Die in Holunderbeeren enthaltenen Pflanzenfarbstoffe bekämpfen freie Radikale und stärken das Immunsystem.

Für den Tee erhitzen Sie den Saft – er sollte nicht kochen – und trinken ihn heiß. Sie können ihn auch mit aufgebrühtem Kräutertee vermischen. Danach sollten Sie sich gut eingepackt ins Bett legen und die Erkältung ausschwitzen. 

Holundersaft selber machen? So geht's!

Merke!

Holunderbeersaft enthält viele Vitamine und wirkt fiebersenkend auch wenn die Erkältung Sie schon richtig erwischt hat.

Noch smarter! Honig hilft!

Honig ist ein echter Virenkiller. Er wirkt antibakteriell, stärkt das Immunsystem und hilft bei akutem Reizhusten und aufkeimender Erkältung. Den Honig entweder direkt löffeln oder in den Tee mischen. Zu große Hitze zerstört die heilenden Enzyme im Honig allerdings, daher sollte der Tee erst etwas abkühlen, bevor Sie den Honig hineingeben. 

Lesen Sie auch: 10 Lebensmittel gegen ein schwaches Immunsystem

Wissen zum Mitnehmen

Mit dem Herbst und Winter kommt automatisch auch die Erkältungszeit. Wichtig ist es jetzt, dass Sie Ihr Immunsystem stärken und Erkältungen vorbeugen bzw. schnell behandeln. Dafür sind verschiedene Tees durch ihre entzündungshemmende Wirkung besonders hilfreich. 

Dazu zählen unter anderem Ingwertee, Echinacea-Pflanze, Salbeitee, Kamillentee, Holunderbeersaft. Kommen Sie gesund durch die kalte Jahreszeit!

Top-Deals des Tages
Artikel von Amrapur Overseas stark reduziert
VON AMAZON
60,20 €
Läuft ab in:
Elektrische Luftpumpen und Autozubehör von Oasser
VON AMAZON
27,19 €
Läuft ab in:
Bis zu 20% reduziert von Elmer's, Sharpie und Paper Mate
VON AMAZON
Preis: 20,00 €
13,50 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
 
Ingwer Kurkuma mit Honig und einer Zitronenscheibe! Trinke diese Kombination jeden Tag und war tatsächlich seit geraumer Zeit nicht mehr krank!
 
Mit dieser Aufzählung wissen wir, was stärkt. Aber viele Aufgüsse lesen sich so nach "gesund, aber nicht lecker". Ich hole mir Anregung für schmackhafte und wohltuende Tees bei den exklusiven Herstellern und mache die Mischungen selbst. Beispiel Kamilletee
 
Mein Heilteerezept: Thymian, Oregano, Salbei, Ingwer aufkochen und einige Minuten ziehen lassen. Dann den Saft einer halben Zitrone und Honig dazu.
Schreiben Sie einen Kommentar