Smarter Kochen Blog

Günstig kochen: So geht's!

Von Isabelle Philippi
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich bares Geld sparen.
Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich bares Geld sparen.

Günstig kochen und sich dabei abwechslungsreich ernähren, geht denn das? Aber ja! Mit ein paar Tricks landet jeden Tag etwas Leckeres und Gesundes auf Ihrem Teller – und der Geldbeutel wird trotzdem nicht zu schnell leer.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Vor dem Einkauf

Um teure Spontankäufe zu vermeiden, gehen Sie auf keinen Fall hungrig einkaufen. Und: Schreiben Sie sich einen Einkaufszettel, dann ist die Versuchung nicht so groß.

Gute Planung ist alles

Günstig kochen leicht gemacht: Überlegen Sie sich zu Beginn der Woche, was Sie in den nächsten Tagen zubereiten möchten. Dann können Sie die Zutaten in größeren Mengen (und damit günstiger) einkaufen und für mehrere Gerichte verwenden. Alternativ lassen sich auch wunderbar größere Mengen zubereiten und dann einfrieren. So haben Sie auch in stressigeren Zeiten immer eine leckere Mahlzeit griffbereit.

Saisonal genießen

Passen Sie Ihre Obst- und Gemüseauswahl an die jeweilige Jahreszeit an. Denn dadurch wird Ihr Speiseplan nicht nur automatisch sehr abwechslungsreich, saisonale Ware ist in der Regel auch preiswert, da sie häufig in großen Mengen angeboten wird.

Fertigware meiden

Auch wenn es nach einem langen Tag verlockend sein mag – lassen Sie Tiefkühlpizza und Fertiggerichte links liegen! Denn die selbst gemachte Variante schmeckt nicht nur besser und punktet mit mehr Nährstoffen, sondern kostet auch noch weniger.

Hungrig geworden? Im Kochbuch: Günstige Rezepte finden Sie tolle Rezeptideen.

Schreiben Sie einen Kommentar