bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
bookmark_border
URL kopieren
chat_bubble
Kommentar
Pinterest
Nächster Artikel
Wissenschaftlich geprüft

5 Gründe: Darum sind Quitten gesund

Von Kira Tessel
Aktualisiert am 16. Aug. 2019
© Pixabay / distel2610
© Pixabay / distel2610

Heutzutage sind sie leider etwas in Vergessenheit geraten: Quitten. Wir nennen Ihnen jedoch fünf gute Gründe, warum es sich lohnt dem Kernobst wieder mehr Beachtung zu schenken und was Quitten so gesund macht.

0
Drucken

Inhaltsverzeichnis

  1. Ist reich an Nährstoffen
  2. Kann den Cholesterinspiegel senken
  3. Kann womöglich Influenza Viren eindämmen
  4. Kann zur Krankheitsprävention beitragen
  5. Kann zur Darmgesundheit beitragen
  6. Wissen zum Mitnehmen

Sie sieht aus wie eine Kreuzung aus Apfel und Birne, hat eine feste Schale und ein etwas holziges Fruchtfleisch. Sie leuchtet in einem hellen Gelb und hat ihre Saison im Herbst. Beliebt ist das harte Steinobst vor allem in Form von süßen Brotaufstrichen wie Konfitüre, Gelee oder auch Kompott. 

Lassen Sie sich nicht von der harten Schale und dem festen Fruchtfleisch abschrecken – gegart kann die Quitte ganz neue Geschmackserlebnisse offenbaren. EAT SMARTER verrät alles über Nährwerte, Kalorien und was Quitten gesund macht.

Unsere 3 liebsten Quitten-Rezepte:

1. Ist reich an Nährstoffen

Quitte kommt in Lebensmitteln und auch pharmazeutischen Produkten zum Einsatz. Da ihr Fruchtfleisch aufgrund des geringen Wasseranteils im rohen Zustand bei den meisten Sorten sehr holzig ist, wird sie eher gegart gegessen. Die Früchte sind reich an Lignin, weshalb unter anderem in der Produktion von Stärkesirup, Tee oder Wein häufig auf Quitten zurückgegriffen wird (1).

Nicht nur der Vitamingehalt, insbesondere von Vitamin C, macht Quitten gesund: Das Kernobst enthält wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, welches neben Natrium und Chlorid zu den wichtigsten Elektrolyten des Körpers zählt. Kalium ist außerdem essenziell für die Muskelkontraktion, Herzfunktion und die Regulierung des Blutdrucks (2)

Es heißt, dass Quitten bereits in der Antike als natürliches Heilmittel eingesetzt wurden. Unter anderem bei Entzündungen, Verdauungsproblemen und Erkältungen. Auch bei Reflux-Beschwerden schien Quittensirup in der Naturheilkunde beliebt zu sein, Wissenschaftliche belege gibt es dafür jedoch nicht (3).

Quitten pro 100 gramm
Kalorien 38
Kohlenhydrate 7,3
Ballaststoffe 6
Eiweiß 0,4
Fett 0,5

Lesen Sie auch: Warenkunde über Quitten mit Infografik

Merke!
Fruchtig und nährstoffreich: Ihr Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und vor allem Ballaststoffen macht Quitten gesund.

2. Kann den Cholesterinspiegel senken

Was noch macht Quitten gesund? Ähnlich wie bei Äpfeln und Birnen ist auch die Quitte reich an dem Ballaststoff Pektin. Dieser hat die Fähigkeit Gallensäure im Körper zu binden. Für die Produktion neuer Gallensäure wird das Cholesterin aus dem Blut herangezogen – die Folge: Der Cholesterinspiegel sinkt. 

Vor allem bei Patienten mit Bluthochdruck kann eine ballaststoffreiche Ernährung sinnvoll sein. Bluthochdruck und ein hoher Cholesterinspiegel treten häufig gemeinsam mit Übergewicht auf. Eine erhöhte Zufuhr an Ballaststoffen trägt mit einer ausreichenden Mineralstoffzufuhr nicht nur dazu bei, den Cholesterinspiegel in Schach zu halten, sondern auch das Bluthochdruck-Risiko zu senken (4)

Merke!
Quitten können zur Deckung der täglichen Ballaststoff- und Mineralstoffempfehlungen beitragen und so den Cholesterinspiegel und das Bluthochdruck-Risiko senken.

3. Kann womöglich Influenza Viren eindämmen

Im Rahmen einer Laborstudie wurde die therapeutische Wirkungen von Inhaltsstoffen der Quitte bei Infektionskrankheiten (Influenza-Virus) untersucht. Polyphenole aus der Frucht können die Infektiosität des Influenzavirus neutralisieren bzw. eindämmen. 

Die Autoren vermuten lediglich, dass Inhaltsstoffe der Quitte zur Vorbeugung einer Influenzavirus-Infektion nützlich sein könnten. Beispielsweise könnten Lutschtabletten oder Mundwasser für den täglichen Gebrauch eingesetzt werden. Doch auch hier sind weitere Forschungen notwendig, um konkrete Empfehlungen zu geben (5)

Merke!
Inhaltsstoffe der Quitte stehen im Verdacht bei der Vorbeugung von einem Influenza-Virus zu helfen.

4. Kann zur Krankheitsprävention beitragen

Quitten sind reich an Ballaststoffen. Es ist mittlerweile belegt, dass eine überwiegend pflanzliche Ernährung mit einem hohen Ballaststoffanteil das Risiko für verschiedene Krankheiten senken kann: Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) nennt dabei Adipositas, Bluthochdruck, Diabetes (Typ 2), Fettstoffwechselstörungen und koronare Herzkrankheiten (4).

Auch ihr Polyphenolgehalt macht Quitten gesund. Phenole können aufgrund ihrer stark antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung dazu beitragen, Krankheiten und Allergien vorzubeugen. Da vor allem Obst und Gemüse reich an diesen wertvollen Inhaltsstoffen ist, tragen sie maßgeblich zur Gesundheit bei. In einigen Laborstudien an Ratten wurde das Potenzial von Quitten entdeckt, eine vorbeugende Wirkung auf Magengeschwüre zu haben. Ein weiterer Punkt, der Quitten gesund macht (7).

Auch interessantDie 7 besten entzündungshemmenden Lebensmittel

Merke!
Vor allem der Gehalt an Phenolen macht Quitten für uns gesund. Sie können dazu beitragen, das Krankheitsrisiko zu senken.

5. Kann zur Darmgesundheit beitragen

Was macht Quitten gesund für unseren Darm? Das Kernobst ist reich an Ballaststoffen, Gerbstoffen und Schleimstoffen, die sich positiv auf unsere Verdauung auswirken können. Neben einer erhöhten Ballaststoffzufuhr sollte immer auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Nur so kann die Verdauung reibungslos ablaufen, ohne dass es zu Verstopfungen kommt.

Das Pektin aus Quitten kann außerdem einen gereizten Darm beruhigen und hat mit anderen Ballaststoffen den Effekt, vorhandene Schadstoffe an sich zu binden, die so vom Körper leichter ausgeschieden werden können. Die gelbe Frucht ist also für unsere Darmgesundheit und eine funktionierende Verdauung Gold wert (8).

Merke!
Aufgrund ihres Ballaststoffgehalts sind Quitten gesund und können unserer Verdauung helfen.

Hier gibt es leckere Quitten-Rezepte.

Wissen zum Mitnehmen

Von wegen altmodisch: Nach langem Schattendasein hat die gesunde Quitte ein Comeback verdient. Vor allem ihr Nährstoffgehalt macht Quitten gesund. Das gelbe, kalorienarme Kernobst ist reich an Ballaststoffen und liefert uns wertvolle Vitamine sowie Mineralien. 

Die Inhaltsstoffe von Quitten können dazu beitragen, verschiedene Krankheiten vorzubeugen und unsere Gesundheit ebenso wie unsere Verdauung zu unterstützen. 

Harte Schale, weicher Kern? Fehlanzeige! Nutzen Sie die nächte Herbstsaison aus und wagen sich an das harte Fruchtfleisch der Quitte. Mit ihr lassen sich köstliche Gelees und Fruchtaufstriche zubereiten und bringen abwechslung in die süße und herzhafte Küche.

Wissenschaftlich geprüft von unseren EAT SMARTER Experten
Top-Deals des Tages
Deconovo Jacquard Verdunkelungsvorhänge mit Muster Labyinth
VON AMAZON
42,49 €
Läuft ab in:
Deconovo Jacquard Verdunkelungsvorhänge mit Muster Labyinth
VON AMAZON
39,94 €
Läuft ab in:
oneday® Akku Handstaubsauger, Doppelt Pro-Zyklon Kabelloser Staubsauger, 1 L Staubbehälter, 40 Minuten Reinigungszeit,mit 9 Zubehör[Energieklasse A+]
VON AMAZON
103,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages
Schreiben Sie einen Kommentar