EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Smarte Rheuma-Abendessen

share Teilen
bookmark_border URL kopieren

Die passende Ernährung kann bei entzündlichem Rheuma die Beschwerden lindern. Unsere Rheuma-Abendessen-Rezepte liefern dafür die perfekte Grundlage: Jede Menge Omega-3-Fettsäuren halten die Entzündungen in Schach.

Weniger Beschwerden dank smarter Rheuma-Abendessen-Rezepte

Bei rheumatoider Arthritis sollten Sie sich bei Fleisch- und Wurstwaren sowie Eiern zurückhalten. Der Grund: Diese Lebensmittel liefern reichlich Arachidonsäure, aus denen entzündungsfördernde Botenstoffe entstehen. So werden Entzündungen erst so richtig angeheizt. 

Lassen Sie sich im Gegenzug doch mal Orangen-Lachs mit Nussreis, Steckrüben-Kartoffel-Püree mit geräucherter Forelle oder Salat mit Avocado und Thunfisch in Sesam schmecken. Die fetten Kaltwasserfische liefern viele Omega-3-Fettsäuren, die die natürlichen Gegenspieler der Arachidonsäure sind.

Integrieren Sie auch fettarme Milchprodukte in Ihren Speiseplan. Durch Bewegungsmangel und mögliche Kortisontherapie sind Rheumatiker anfälliger für Osteoporose. Daher ist eine ausreichende Versorgung mit Calcium wichtig, um dem Knochenschwund die Stirn zu bieten. Wie wäre es mit den Aprikosen-Broten mit Ziegenfrischkäse oder den Zucchini-Pancakes mit Paprika-Joghurt-Dip?

Hilfreiche Infos für richtigen Ernährung bei Rheuma sowie wertvolle Tipps zur geeigneten Lebensmittelauswahl lesen Sie in unserem Special.

Kochbücher von A-Z