EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Wassereis selber machen

Von Kira Tessel
Aktualisiert am 25. Mai. 2022
© Pexels/Anton Uniqueton
© Pexels/Anton Uniqueton

An heißen Sommertagen sorgt fruchtiges Wassereis für die perfekte Erfrischung. Aus Obst, Wasser und etwas Süße lässt sich die kalorienarme Leckerei ganz nach Geschmack zubereiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Wassereis selber machen können.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Wassereis: Rezept zum selber machen 
  2. Wassereis selber machen – die besten Tipps
  3. Gesundes Wassereis selber machen 
  4. Selbstgemachtes Wassereis: Erfrischend lecker 
  5. Wissen zum Mitnehmen

Wassereis ist ein köstlich-leichter Snack für heiße Tage. Dabei muss es nicht immer vom Kiosk nebenan sein, sondern kann auch ganz nach Geschmack zuhause zubereitet werden. Wie macht man Wassereis? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie leckeres Wassereis selbst machen können. So einfach geht’s: 

Wassereis: Rezept zum selber machen 

Zum Wassereis herstellen werden nur wenig Zutaten benötigt:

  • 200 g Obst/ Früchte (frisch oder TK, z. B. Beeren) 
  • 150 ml Wasser oder Saft
  • 2 TL Zucker oder alternative Süße (z. B. Ahornsirup, Erythrit, Xylit)

Wassereis selber machen – so gelingt die Zubereitung: 

  1. Früchte putzen, in Würfel schneiden und zusammen mit Wasser oder Saft und Süßungsmittel nach Bedarf im Mixer oder mit einem Pürierstab cremig pürieren. 
  2. Die Fruchtmasse in Wassereis-Formen füllen und mindestens 3–4 Stunden in den Gefrierschrank stellen. Das Fruchteis hält sich tiefgefroren für mehrere Monate. 

Unser Wassereis Rezept können Sie mit Obst Ihrer Wahl zubereiten. Besonders gut eignen sich Beeren (frisch oder TK), Melonen oder Mango, um Fruchtwassereis selber zu machen. Das Grundrezept lässt sich durch zusätzliche Fruchtstückchen oder etwas Minze aufpeppen. 

Wassereis selber machen – die besten Tipps

  • Wie wird Wassereis nicht hart? Wer das erfrischende Eis nicht zu “eisig” möchte und es eher weicher mag, kann den Wasseranteil etwas reduzieren und einen Teil durch Joghurt, Sahne oder Frischkäse ersetzen. Je mehr Fett ist dem Eis enthalten ist, desto cremiger wird es. 
  • Wie macht man Stangeneis? Wassereis können Sie in allen Formen und Farben zubereiten. Dabei gibt es spezielle Formen, mit denen Sie Stangeneis einfach selber machen können. Hier erfahren Sie, wie Sie Eis am Stiel selber machen
  • Wie isst man ein Wassereis? Wer Wassereis in Formen selber macht, kann dieses vor dem Verzehr antauen oder kurz unter warmes Wasser halten, damit sich das Stieleis leicht aus der Form lösen lässt. 
  • Wie macht man Wassereis ohne Form? Besonders leicht ist die Zubereitung von Wassereis in speziellen Formen. Alternativ gelingt das Wassereis selber machen in Tüten (wasserdicht) oder alten Joghurtbechern, welche zum Einfrieren geeignet sind. So bekommen Sie ein einfaches “Quetscheis”. 

Gesundes Wassereis selber machen 

Wie gesund ist Wassereis? Wassereis ist im Vergleich zu cremigem Sahneeis deutlich fettärmer und liefert wenig Kalorien. Wenn Sie kalorienarmes Wassereis selber machen möchten, können Sie zudem den Zuckergehalt reduzieren oder durch Süße ihrer Wahl ersetzen. Wassereis aus Erdbeeren ist besonders beliebt und sorgt für eine leichte und kalorienarme Erfrischung. Hier erfahren Sie, wie Sie Clean-Eating-Eis selber machen.

Selbstgemachtes Wassereis: Erfrischend lecker 

Himbeer Wassereis oder Erdbeer Wassereis? Wir haben köstliche Wassereis Rezepte für Sie: Kombinieren Sie frische Beeren für ein leckeres Fruchteis am Stiel, ein rotes Beereneis mit Rosenwasser oder ein Brombeereis mit Thymian.

Aus Banane, Mango, Spinat, Minze und Kokosmilch können Sie grünes Eis selber machen – oder soll es doch zuckerfreies Frucht-Eis sein? Mit unseren Rezepten für Wassereis können Sie Wassereis selber machen ohne Eismaschine. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Wissen zum Mitnehmen

Wassereis ist eine köstliche Erfrischung für warme Sommertage. Aus Früchten, Wasser und etwas Süße können Sie Wassereis einfach selber machen. Das selbstgemachte Wassereis hat den Vorteil, dass Sie die Zutaten und Süße ganz nach Ihrem Geschmack auswählen können. 

Schreiben Sie einen Kommentar