Regional & saisonal

Flammkuchen mit Rote Bete und Pflaumen

5
Durchschnitt: 5 (15 Bewertungen)
(15 Bewertungen)
Flammkuchen mit Rote Bete und Pflaumen

Flammkuchen mit Rote Bete und Pflaumen - Soulfood für den Herbst

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
859
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Flammkuchen mit Rote Bete und Pflaumen wird mit Ziegenfrischkäse bestrichen. Dieser ist leicht verdaulich und punktet mit wichtigem Eiweiß, welches unsere Zellen als Baustoff benötigt. Die sekundären Pflanzenstoffe Betain und Anthocyane aus Rote Bete und Pflaumen haben eine antientzündliche Wirkung und schützen unsere Zellen. Das Dinkelmehl mit der Type 1050 besitzt einen hohen Ausmahlungsgrad und liefert deswegen reichlich sattmachende Ballaststoffe, viele Vitamine und Mineralstoffe. 

Da Dinkelmehl leicht nussig schmeckt, eignet es sich ideal für diesen köstlichen Gemüsekuchen. Bei dem Belag können Sie nach Lust und Laune variieren: So schmeckt der Flammkuchen auch mit Fenchel und Birne, Kürbis mit Apfel oder Zucchini mit Himbeeren. Übrigens kann er auch kalt genossen werden und ist gut zum Mitnehmen geeignet.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien859 kcal(41 %)
Protein28 g(29 %)
Fett47 g(41 %)
Kohlenhydrate81 g(54 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe12,1 g(40 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E7,3 mg(61 %)
Vitamin K25,2 μg(42 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin9,6 mg(80 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure194,8 μg(65 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin15 μg(33 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium990 mg(25 %)
Calcium507 mg(51 %)
Magnesium172 mg(57 %)
Eisen11,7 mg(78 %)
Jod14,8 μg(7 %)
Zink5,8 mg(73 %)
gesättigte Fettsäuren15,8 g
Harnsäure177,8 mg
Cholesterin52,3 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
410 g Dinkelmehl Type 1050
1 Päckchen Trockenhefe
Salz
50 g Margarine
1 TL Honig
2 Zweige Thymian
200 g Ziegenfrischkäse
Pfeffer
2 Rote Bete
2 Frühlingszwiebeln
4 rote Pflaumen
100 g Halloumi
50 g Walnusskerne
4 EL Rapskernöl

Zubereitungsschritte

1.

400 g Mehl, Hefe, 1 TL Salz , Margarine, Honig und 250 ml lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig kneten. Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde bis zur doppelten Größe gehen lassen.

2.

Arbeitsfläche mit restlichem Mehl bestäuben, darauf den Teig zu 4 Fladen ausrollen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche geben.

3.

Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Die Hälfte vom Thymian mit dem Ziegenfrischkäse glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Pflaumen waschen, halbieren, Stein entfernen und in Spalten schneiden. Käse klein schneiden oder zerbröckeln. Walnusskerne grob hacken.

4.

Ziegenfrischkäse auf die Teigfladen streichen. Rote-Bete-Scheiben, Pflaumenspalten und Zwiebeln darauf legen, Käse darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) etwa 15–20 Minuten goldbraun backen. Jeweils herausnehmen, mit dem Rapskernöl beträufeln und mit restlichem Thymian und Pfeffer bestreut servieren.