Bananen, Griechischer Joghurt & Co.

Die besten Snacks vor dem Sport

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Sie wollen endlich so richtig durchstarten und wieder mehr Sport treiben um ein paar Pfunde zu verlieren? Dabei ist die richtige Ernährung allerdings entscheidend. Wir verraten Ihnen deshalb die besten Snacks, die Sie vor dem Training verzehren sollten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Jo, Jo
  2. Ganz smooth
  3. In trockenen Tüchern
  4. A + E
  5. Alles Käse
  6. Huhu ...
  7. Alles Banane
  8. Mmmmhhhh

1. Jo, Jo

Zuerst sei gesagt, dass es besonders wichtig ist, vor dem Sport ausreichend zu trinken, denn durchs Schwitzen verliert der Körper jede Menge Wasser. Alles was schwer im Magen liegt, sollten Sie direkt vor dem Sport nicht essen. Greifen Sie lieber zu leichten Snacks, die für das Training jede Menge Energie in Form von Kohlenhydraten liefern.

Griechischer Joghurt mit Früchten

Früher wurde griechischer Joghurt traditionell zum Abtropfen in Leinensäcke gefüllt, heute übernehmen zwar Maschinen den Vorgang, doch das Prinzip ist das gleiche. Denn durch das Herauslaufen und Abtropfen wird der Joghurt besonders cremig und fest. Aufgrund des speziellen Herstellungsverfahrens ist griechischer Joghurt kohlenhydratärmer und eiweißreicher als normaler Joghurt und eignet sich deshalb hervorragend als Snack vor dem Work-out.

Verfeinern lässt sich der Joghurt mit frischen Früchten und ein wenig selbstgemachtem Granola – eine Art Knuspermüsli, welches Sie ganz nach ihren Wünschen herstellen können. Der Fettgehalt von griechischem Joghurt ist allerdings mit 10 Prozent höher als bei normalem Joghurt. Doch mittlerweile gibt es auch schon Varianten mit einem geringeren Fettgehalt.

2. Ganz smooth

Wer vor dem Sport nichts mehr essen will und trotzdem nicht mit leerem Magen trainieren will, der sollte sich einen Fruchtsmoothie zubereiten. Der Mix aus einfachen und komplexen Kohlenhydraten liefert jede Menge Energie.

3. In trockenen Tüchern

Egal ob Feigen, Aprikosen oder Apfelringe: getrocknete Früchte liefern dem Körper schnell viel Energie, da sie mehr Fruchtzucker enthalten als frisches Obst. Zu viel Trockenobst sollten sie aus diesem Grund zwar nicht essen, doch ein, zwei Feigen sind vor dem Sport als schneller Energielieferant ideal.

4. A + E

Dieser Snack klingt zwar erst einmal ungewohnt, doch in Amerika ist es sehr beliebt und wird auch gern von Models und Promis verzehrt. Schneiden Sie einfach einen halben Apfel in Scheiben und bestreichen ihn mit Erdnussbutter.  Die Nusscreme können Sie auch selber machen und so noch einige Kalorien sparen. Hier geht es zur Anleitung für Erdnussbutter smarter

5. Alles Käse

Körniger Frischkäse

Auch körniger Frischkäse ist ein guter Pre-Work-out-Snack. Essen Sie den fettarmen Käse doch einfach pur, mit Schnittlauch oder mit etwas Obst und Honig. Dieser Snack hat wenig Kalorien und enthält reichlich Eiweiß.

6. Huhu ...

Wer es lieber herzhaft mag, der greift vor dem Sport zu Pitabrot und dippt es in Hummus. Der Kichererbsendip enthält viele Ballaststoffe und liefert viel Energie. Damit steht einen Powerwork-out nichts mehr im Weg. Generell ist Hummus sehr gesund und darf daher ruhig häufiger auf dem Speiseplan stehen. 

7. Alles Banane

Bananen werden oft verteufelt und als Dickmacher-Obst bezeichnet –  allerdings völlig zu Unrecht. Gerade vor dem Sport sind sie ideal, denn sie machen satt ohne schwer im Magen zu liegen und liefern Energie. Außerdem sind Bananen reich an Kalium und Magnesium, welches besonders für die Muskeln wichtig ist. Statistisch gesehen isst übrigens jeder von uns 13 Kilogramm Bananen pro Jahr.  

8. Mmmmhhhh

Auch Mandeln können Sie vor dem Sport ohne schlechtes Gewissen und für mehr Energie beim Spinning, Hot Iron und Co. essen. Das hochwertige Fett belastet durch seine Zusammensetzung den Stoffwechsel nicht, sondern hilft ihn zu regulieren. In der braunen Haut der Mandeln stecken reichlich Ballaststoffe, die satt machen.

Kauen Sie die Mandeln allerdings gut, da sie sonst schwer im Magen liegen können. Generell sind Mandeln für Zwischendurch ein guter und vor allem gesunder Snack, denn sie enthalten viel Vitamin E, Beta-Carotin und B-Vitamine. Außerdem liefern sie doppelt soviel Calcium wie Joghurt und doppelt so viel blutbildendes Eisen wie mageres Lammfleisch.

Schreiben Sie einen Kommentar