Kalte Suppen

Eine kalte Suppe ist die perfekte Mahlzeit im Sommer. An warmen Tagen erfrischen kalte Suppen und machen satt, ohne zu belasten. Außerdem schlagen sie nicht zu sehr aufs Kalorienkonto, weshalb der Bikinifigur nichts mehr im Wege steht! Ob herzhaft, salzig oder doch lieber süß mit frischen Früchten – hier findet wirklich jeder seinen Liebling unter den kalten Suppen. Und eines garantieren wir: Kalte Suppe wird diesen Sommer zu Ihrem neuen Favorit!

Gurke – die perfekte Basis für kalte Suppen

In kalten Suppen kommen Gurken oft und gerne zum Einsatz. Kein Wunder, denn Gurken sind durch ihren hohen Wassergehalt erfrischend, unglaublich vielseitig und obendrauf auch lecker – eine echt perfekte Basis für kalte Suppe! Wie wäre es zum Beispiel einmal mit einer kalten Gurkensuppe mit Joghurt oder in Kombination mit frisch gemahlenem Pfeffer? Aber auch Kräuter aus dem Garten ergänzen den leichten Geschmack der Gurke besonders gut. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel unsere kalte Gurkensuppe mit Basilikum – sie ist schnell, würzig und einfach lecker!

Gazpacho – Der Klassiker unter den kalten Suppen

Die Gazpacho ist wohl die bekannteste und eine der beliebtesten kalten Suppen. Sie hat ihren Ursprung in Spanien und Portugal und besteht in der Regel aus Weißbrot und Gemüse wie Tomaten, Paprika und Gurke. Das tolle an der Gazpacho ist, dass das Gemüse nicht gekocht wird, sondern einfach mit allen anderen Zutaten im Mixer fein püriert wird – dies spart Zeit und sorgt dafür, dass die meisten Vitamine im Gemüse erhalten bleiben. Außerdem kann jeder die Konsistenz je nach Geschmack selbst bestimmen – mögen Sie es sämig und möchten noch Gemüsestückchen in Ihrer Suppe haben, pürieren Sie die Gazpacho nicht so lange, mögen Sie es hingegen eher fein und flüssig, geben Sie mehr Wasser hinzu und mixen so lange, bis Ihnen die Konsistenz gefällt. Sie wollen Gazpacho auch einmal ausprobieren? Hier entlang zum Rezept von EAT SMARTER! 

Wir wünschen einen guten Appetit! 

Kochbücher von A-Z