Klassiker in Low Carb

Konjaknudelsalat mit Tahini-Limetten-Sauce

5
Durchschnitt: 5 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Konjaknudelsalat mit Tahini-Limetten-Sauce

Konjaknudelsalat mit Tahini-Limetten-Sauce - Ideal für die Low-Carb-Ernährung. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
279
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Rotkohl steckt der Pflanzenfarbstoff Anthocyan. Der Radikalfänger hilft, die Körperzellen vor Schädigungen zu schützen. Zudem unterstützt Vitamin K aus dem violetten Krautkopf die Gesundheit von Herz und Kreislauf.

Wer sich nicht Low Carb ernährt oder Konjaknudeln nicht mag, kann natürlich auch normale Pasta, zum Beispiel Reisbandnudeln, Sobanudeln oder Vollkorn-Spaghetti, für den Nudelsalat verwenden. Dann erhöht sich allerdings die Kalorien- und Kohlenhydratmenge.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien279 kcal(13 %)
Protein8 g(8 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K47,2 μg(79 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin9,4 μg(21 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C66 mg(69 %)
Kalium446 mg(11 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren3,7 g
Harnsäure55 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt8 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Rotkohl
2 Möhren
2 Frühlingszwiebeln
2 Bio-Limetten
1 Chilischote
3 EL Tahini (à 15 g; Sesampaste)
3 EL Erdnussöl
2 EL Reissirup
Salz
Pfeffer
250 g Konjaknudeln
4 EL Erdnusskern (à 15 g)
1 Bund Koriander (à 20 g)

Zubereitungsschritte

1.

Rotkohl putzen, waschen, Strunk entfernen, Kohl in feine Streifen schneiden. Möhren putzen, waschen, schälen und auch in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden.

2.

Limetten heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben, Saft auspressen. Chilischote putzen, waschen, entkernen und fein hacken. Limettensaft mit Tahini, Öl, Chili, Reissirup und 2–3 EL Wasser verrühren, salzen und pfeffern.

3.

Konjaknudeln nach Packungsanleitung abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Nudeln mit Sauce und Gemüse mischen und 5 Minuten ziehen lassen.

4.

Nebenher Nüsse in einer heißen Pfanne ohne Fett 3 Minuten rösten, dann 3 Minuten abkühlen lassen und grob hacken. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Konjaknudelsalat mit Tahini-Limetten-Sauce mit Nüssen, Koriander und Limettenschale bestreuen.

Bild des Benutzers Monika Neumann
Sieht super aus! Woher bekommt man denn die Sobanudeln?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Monika Neumann, für dieses Gericht haben wir Konjaknudeln verwendet, Sie können aber auch Sobanudeln dazu genießen. Vorsicht: Sobanudeln sind im Gegensatz zu Konjaknudeln nicht Low Carb. Beide Nudelsorten erhalten Sie in gut sortierten Supermärkten oder Bioläden. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite