Reizdarm-Mittagessen: gesund und vielseitig!

share Teilen
bookmark_border URL kopieren

Dank der Reizdarm-Mittagessen-Rezepte von EAT SMARTER müssen Sie sich um Verdauungsbeschwerden wie Durchfall, Blähungen und Verstopfung in Zukunft keine Gedanken mehr machen – denn die gut verträglichen Zutaten sind sanft zum Darm.

Vitalstoffreiche Reizdarm-Mittagessen-Rezepte

Vom Reizdarmsyndrom betroffen zu sein, heißt für Viele in erster Linie Verzicht – für unsere Reizdarm-Mittagessen-Rezepte bedeutet es aber, dass wir aus einer immer noch vielfältigen Auswahl an gut verträglichen Zutaten schöpfen konnten! Die vitalstoffreichen Gerichte kommen unter anderem ohne blähende Lebensmittel wie Kohl, Zwiebeln und Knoblauch aus – ein kleiner Schritt, der aber deutliche Linderung bringen kann. Auf scharfe Gewürze wird bei den Reizdarm-Mittagessen ebenfalls verzichtet; stattdessen bringen aromatische Kräuter Pfiff in die Mahlzeit. Lassen Sie es sich und Ihrem Darm mit Kräuter-Tofu mit Tomaten oder der Putenroulade mit Basilikumfüllung auf Süßkartoffelpüree so richtig gut gehen!

Reizdarm-Mittagessen-Rezepte für die Pause

Im Restaurant oder Imbiss eine Reizdarm-geeignete Mahlzeit zu finden, ist fast unmöglich. Daher ist es für Betroffene häufig einfacher, sich ein Reizdarm-Mittagessen zu Hause selbst zuzubereiten und mit zur Arbeit zu nehmen. Dafür eignen sich viele der Rezepte aus unserem Kochbuch, darunter zum Beispiel der aromatische Quinoasalat mit Tomaten und Kräutern, die vitalstoffreichen Vollwertbratlinge oder praktische Hähnchen-Zucchini-Spieße mit viel hochwertigem Eiweiß. Der Auflauf aus Polenta, Tomaten und Schafskäse und die cremige Petersilien-Pastinaken-Suppe lassen sich gut einfrieren – so haben Sie immer ein leckeres und gesundes Reizdarm-Mittagessen für stressigere Zeiten im Tiefkühlfach griffbereit.

Wie das Reizdarmsyndrom ausgeprägt sein kann sowie hilfreiche Tipps zur individuellen Lebensmittelauswahl, lesen Sie in unserem Themen-Special zur Ernährung bei Reizdarm.

Kochbücher von A-Z