Spaghettikürbis

Von Katrin Koelle
Aktualisiert am 16. Jun. 2020

Der Spaghettikürbis macht sich auf dem Wochenmarkt und in Gemüseläden leider rar. Wer einen sieht, sollte schnell zugreifen, denn diese spezielle Kürbissorte ist für eine kulinarische Überraschung gut! Das Fruchtfleisch vom Spaghettikürbis sieht aus wie Nudeln. Was den Spaghetti-Kürbis so besonders macht, lesen Sie hier!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Infografik zu Spaghettikürbis
  2. Das sollten Sie über Spaghettikürbis wissen
    1. Herkunft
    2. Saison
    3. Geschmack
  3. Unsere liebsten Rezepte mit Spaghettikürbis
  4. Wie gesund ist eigentlich Spaghettikürbis?
  5. Einkaufs- und Küchentipps für Spaghettikürbis
    1. Einkauf
    2. Lagerung
    3. Vorbereitung
  6. Zubereitungstipps für Spaghettikürbis

Infografik zu Spaghettikürbis

Sie möchten mehr über die einzelnen Punkte der folgenden Infografik erfahren? Dann finden Sie mehr Informationen unterhalb der Grafik.

Infografik Spaghettikürbis

Spaghettikürbis...

  • ...ist eine super Pasta-Alternative: Wer Spaghetti liebt, aber Kohlenhydrate sparen will, kann seine Lieblingspasta mit Kürbis ersetzen: Der Spaghettikürbis heißt so, weil sein Fruchtfleisch nach dem Kochen in feine „Spaghetti“ zerfällt. Man kann sie wie gewohnt mit Tomatensoße oder Bolognese genießen.
  • ...bleibt lange frisch: Frischer Spaghettikürbis hält sich sogar bei Zimmertemperatur längere Zeit; im Kühlschrank bleibt er auf jeden Fall mehrere Wochen frisch.
  • ...stärkt die Nerven: Dafür, dass er hauptsächlich Wasser enthält, liefert Spaghettikürbis erstaunlich viel Magnesium (11 Milligramm pro 100 Gramm). Der Mineralstoff tut unseren Muskeln und dem Nervensystem gut und hilft dabei, Stress entspannter zu bewältigen.
  • ...CO2-Bilanz: Mit einem Emissionswert von unter 130 Gramm pro 100 Gramm, ist die CO2-Bilanz von Spaghettikürbis gut. Die CO2-Werte basieren auf den Berechnungen des IFEU-Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg und wurden für jedes Lebensmittel jeweils einzeln als „durchschnittliches Lebensmittel“ bilanziert, wie diese in Deutschland verkauft werden. Sie berücksichtigen den Produktionsort, die Produktionsmethode, alle damit verbunden Transporte, die Verarbeitung, die Verpackung und die Lagerung anteilig. Die Emissionen aller Treibhausgase wie z. B. Kohlenstoffdioxid (CO2), Methan (CH4) und Lachgas (N2O) wurden berücksichtigt und in CO2-Äquivalente umgerechnet. Vereinfacht wird allerdings nur von CO2 gesprochen.
  • ...tut Blase und Nieren gut: Mit knapp 110 Milligramm pro 100 Gramm enthält Spaghettikürbis noch genug Kalium, und die Nieren- und Blasenfunktion leicht anzuregen und den Körper auf sanfte Art zu entwässern.
  • ...stärkt die Sehkraft: Zwar hat der Spaghettikürbis Verwandte mit deutlich mehr Vitamin A – trotzdem bringt er es auf immerhin 120 Mikrogramm und unterstützt damit unser Sehvermögen. Aber auch der Haut und den Schleimhäuten tut das Vitamin Gutes.
  • ...lässt sich gut aufpeppen: Der Gehalt an Ballaststoffen ist beim Spaghettikürbis leider nicht bemerkenswert. Man kann das aber wunderbar ausgleichen, wenn man ihn mit einem gemischten Salat, anderem Gemüse oder mit Getreide kombiniert!
  • ...kann Allergie auslösen: So gesund der Spaghettikürbis ist – wer auf Pollen allergisch reagiert, verträgt ihn eventuell nicht, denn Kreuzreaktionen sind hier möglich.

Das sollten Sie über Spaghettikürbis wissen

Rein äußerlich ähnelt der Spaghettikürbis mit seiner oval-runden, länglichen Form und der cremefarbenen bis gelben Schale eher einer Honigmelone als allen anderen Kürbissorten. Er wird bis zu 25 Centimeter lang und wiegt je nach Größe zwischen 800 Gramm bis zu knapp 2 Kilogramm.

Der Name ist beim Spaghettikürbis Programm – er verdankt ihn nämlich der erstaunlichen Tatsache, dass sein Fleisch eine faserige Konsistenz besitzt und spaghettiförmige Fäden bildet, die nach dem Garen noch deutlich erkennbarer in einzelne „Nudeln“ zerfallen.

Herkunft

Ursprünglich kommt der Spaghettikürbis nicht aus Italien, wie man meinen könnte, sondern aus Japan. Ein Samenhändler hatte Spaghettikürbis in China entdeckt und 1930 mit der Zucht begonnen. Es dauerte allerdings Jahrzehnte, bis sich herumsprach, dass diese Kürbissorte kulinarisch und gesundheitlich viele Vorzüge hat: Erst seit den siebziger Jahren kennt man Spaghettikürbisse auch in den USA und Europa. Bei uns gibt es vorwiegend Spaghettikürbis aus israelischen und französischen Importen zu kaufen.

Saison

Genau hingucken lohnt sich schon ab August. So richtig geht die Saison von Spaghettikürbis dann aber im September los und dauert bis Dezember.

Geschmack

Spaghettikürbis hat ein sehr mildes Aroma, ähnlich wie Zucchini.

Unsere liebsten Rezepte mit Spaghettikürbis

Hier gelangen Sie zu allen Spaghettikürbis-Rezepten.

Wie gesund ist eigentlich Spaghettikürbis?

Spaghettikürbis enthält reichlich Kalium und rund 92 Prozent Wasser, deshalb regt er die Funktion von Nieren und Blase an und entwässert gleichzeitig auf natürliche Art. Da Spaghettikürbis zudem kaum Fett und nur wenige Kalorien enthält, ist er ideal für Figurbewusste. 

Bei den Vitaminen A, C und E und bei Ballaststoffen ist der Spaghettikürbis eher geizig. Wenn Sie sein Fruchtfleisch wie Pasta zubereiten, reichen Sie dazu einen gemischten Salat – er gleicht das kleine Manko perfekt aus.

Nährwerte von Spaghettikürbis pro 100 Gramm  
Kalorien 26
Eiweiß 1 g
Fett 0,2 g
Kohlenhydrate 6 g
Ballaststoffe 1 g

Einkaufs- und Küchentipps für Spaghettikürbis

Einkauf

Achten Sie beim Spaghettikürbis darauf, dass er prall und makellos aussieht.

Lagerung

Bei trockener Lagerung hält sich ein ganzer Spaghettikürbis mit unversehrtem Stielansatz bei 10 bis 15 Grad Celsius bis zu drei Monate. Einen schon angeschnittenen oder gegarten Spaghettikürbis können Sie bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Vorbereitung

Das Vorbereiten von Spaghettikürbis ist einfach. Sie müssen ihn nur vom Stielansatz befreien und ihn dann in Wasser je nach Größe 20-30 Minuten kochen. Anschließend mit einem scharfen, großen Messer halbieren und entkernen. Die „Spaghetti“ können dann mit einer Gabel aus den Kürbishälften herausgezogen werden.

Am schnellsten gart ein Spaghettikürbis, wenn Sie vor dem Kochen mit einem Schaschlikspieß rundum Löcher in die Schale stechen. Dann in einen ausreichend großen Topf geben – der Kürbis sollte sich beim Kochen drehen können, damit er gleichmäßig gar wird – und gut mit Wasser bedeckt aufkochen. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten garen, eventuell auch länger. Ob der Spaghettikürbis perfekt ist, verrät ein Fingerdruck auf die Schale: gibt sie nach, können Sie den Kürbis herausheben und abtropfen lassen.

Eine super Alternative für Ungeduldige! Dazu den Spaghettikürbis einfach halbieren, mit dem Anschnitt nach oben in die Mikrowelle legen und abdecken, damit das Fruchtfleisch nicht austrocknet. Auf höchster Stufe sechs bis acht Minuten garen, bis das Fruchtfleisch in Fasern zerfällt und man es leicht mit einer Gabel herauslösen kann.

Zubereitungstipps für Spaghettikürbis

Die kalorien- und kohlenhydratarmen Spaghettikürbisse können Sie wunderbar statt echter Pasta zubereiten, zum Beispiel mit Tomaten und Parmesan servieren oder einen Salat daraus zubereiten. Spaghettikürbis schmeckt natürlich auch mit Käse überbacken, in Gemüsegulasch oder als leichte Beilage zu Fleisch, Geflügel und vegetarischen Bratlingen! Kürbissuppe sollte eher aus anderen Kürbissen zubereitet werden. 

Für Pasta-Fans, die abnehmen möchten, ist der Spaghettikürbis ideal, denn sie können sein Fruchtfleisch nach dem Garen als Ersatz für die heißgeliebte Pasta nehmen und zum Beispiel mit Tomatensauce, Pinienkerne und Parmesan kombinieren. Auch wer Low Carb liebt oder herkömmliche Pasta aufgrund einer Gluten-Unverträglichkeit nicht essen kann, hat mit Spaghettikürbis einen Vorteil: Sein Fruchtfleisch schmeckt zwar ähnlich, bringt es aber im Vergleich zu echten Spaghetti (75 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm) mit nur 5 Gramm Kohlenhydraten pro 100 Gramm auf weit weniger Kohlenhydrate.

 
ich würde auch gern mal wieder einen essen aber hier verkauft ihn niemand pflanzen kann ich keine habe keinen garten komme aus northeim
 
Hi,hat schon jemand den Spaghettikürbis im Backofen zubereitet? Wenn ja wie? Ich kann mir gut vorstellen in an zu pieksen und als ganzes in den Backofen zu geben,nur wie lange und bei welcher Temperatur? LG
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Camicaze, der Spaghettikürbis kann sehr gut im Ofen zubereitet werden. Geben Sie diesen in eine feuerfeste Form und stechen Sie ihn an mehreren Stellen ein. Geben Sie ruhig etwas Wasser in den Kürbis und in die Form. Das ganze lassen Sie dann bei 200°C Umluft für ca. 30 Minuten im Backofen. Der Kürbis ist reif, sobald die Schale beim Drücken etwas nachgibt. Viele Grüße und Erfolgt wünscht EAT SMARTER
 
Schön wären auch ein paar Fotos der Zubereitung, oder der besonderen Spaghetti. Das ist der Inhalt des Artikels, das ist die Besonderheit, und das sollte auch zu sehen sein Schöne Kürbis-Grüße :p
 
Mein Kürbis sieht folgendermaßen aus: Länglich, aber grün mit hellen Streifen. Kann man den auch essen?

Seiten

Schreiben Sie einen Kommentar