5-Zutaten-Küche

Gefüllter Spaghettikürbis mit Spinat und Mozzarella

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Gefüllter Spaghettikürbis mit Spinat und Mozzarella

Gefüllter Spaghettikürbis mit Spinat und Mozzarella - Clevere Nudelalternative. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
452
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit Spaghettikürbis lässt sich besonders kohlenhydratarm genießen. Das farbenfrohe Gemüse glänzt mit blutdrucksenkendem Kalium sowie sehkraftstärkendem Provitamin A. Die Scharfstoffe der Chilischote, allen voran Capsaicin, pushen den Stoffwechsel. Das verbraucht Energie und begünstigt den Abbau von Fettpölsterchen; gleichzeitig werden Essgelüste ausgebremst.

Spaghettikürbis erhalten Sie in gut sortierten Supermärkten, in Bioläden oder auf dem Wochenmarkt. Wer keinen bekommt, kann ihn durch Hokkaidokürbis ersetzen. Dann verringert sich die Backzeit – je nach Größe des Hokkaidos – auf ca. 20–30 Minuten. Das Aushöhlen in Schritt 3 entfällt ebenfalls. Geben Sie die Füllung stattdessen einfach in die Hokkaido-Hälften.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien452 kcal(22 %)
Protein21 g(21 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate21 g(14 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,9 g(36 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,2 mg(68 %)
Vitamin K263,6 μg(439 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin7,7 mg(64 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure246 μg(82 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C80 mg(84 %)
Kalium1.993 mg(50 %)
Calcium401 mg(40 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen6,8 mg(45 %)
Jod107 μg(54 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren11,4 g
Harnsäure64 mg
Cholesterin41 mg
Zucker gesamt15 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
2
Zutaten
1 Spaghettikürbis
2 EL Olivenöl
125 g Babyspinat
Salz
Pfeffer
1 rote Chilischote
125 g Mozzarella (45 % Fett i. Tr.)
2 EL Pinienkerne (à 15 g)

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis längs halbieren, Kerne entfernen und die Schnittseiten mit je 1/2 EL Olivenöl einstreichen. Kürbishälften mit der Schnittseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) ca. 40 Minuten backen.

2.

Inzwischen Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Spinat darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Chilischote putzen, waschen, Kerne entfernen, Chili in dünne Scheiben schneiden. Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden.

3.

Kürbis etwas abkühlen lassen. Dann Schnittseiten nach oben drehen, das Fruchtfleisch mithilfe von 2 Gabeln spaghettiähnlich herauslösen und unter das Spinatgemüse heben. Masse mit Salz, Pfeffer und der Hälfte der Chili abschmecken, auf die Kürbishälften aufteilen und mit Mozzarella belegen. Weitere 10 Minuten im Ofen backen. Währenddessen Pinienkerne in einer heißen Pfanne 2–3 Minuten ohne Fett anrösten.

4.

Gefüllten Spaghettikürbis mit Spinat und Mozzarella aus dem Ofen nehmen und mit Pinienkernen und übrigen Chilischeiben bestreut servieren.

 
Ich bin ein großer Fan von gefülltem Spaghettikürbis und diese vegetarische Variante ist super lecker!
 
Super leckeres Rezept!! Mega einfach zuzubereiten und schmeckte allen bei uns.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite