Eierlikörpralinen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Eierlikörpralinen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung
fertig in 13 h 30 min
Fertig
Kalorien:
117
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien117 kcal(6 %)
Protein2 g(2 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker10 g(40 %)
Ballaststoffe0,6 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K1 μg(2 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin2,5 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium122 mg(3 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure3 mg
Cholesterin12 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
60
Zutaten
250 ml
250 g
15 g
Glucose (Apotheke)
250 g
600 g
60
Vollmilch Pralinen-Hohlkugeln 30%
Außerdem
1
Pralinengitter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EierlikörSchlagsahne

Zubereitungsschritte

1.
Vollmilchschokolade zerkleinern, in eine Schüssel geben und die Glukose zufügen. Die Sahne aufkochen und nach und nach mit einem Teigschaber unter Schokolade rühren. Beim Rühren darauf achten, dass nicht zuviel Luft miteingearbeitet wird. Den Eierlikör in eine Spritztüte füllen und die Pralinenhohlkugeln zu gut 1/3 damit füllen. Dann die Schokomasse in eine Spritztüte füllen und die Hohlkugeln bis kurz unter den Rand auffüllen. Über Nacht stehen lassen. Dann etwas von der Vollmilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen, wieder etwas abkühlen lassen und die Hohlkugeln mit einer Spritztüte verschliessen, erstarren lassen.
2.
Dann übrige Kuvertüre zerkleinern, im Wasserbad schmelzen, und wieder etwas abkühlen lassen. Zum Überziehen die Praline mit einer Pralinengabel in die Kuvertüre tauchen und auf das Gitter legen. Sobald die Kuvertüre etwas angezogen hat, die Praline mittels der Gabel leicht hin und her rollen und ein dekoratives Muster erzeugen. Auf Backpapier erstarren lassen.
Schlagwörter