Header Werbung Abnehmkurs
Tchibo Coffee Service

Kaffeevollautomaten mieten oder finanzieren?

Von Jasmin Böttcher
Aktualisiert am 18. Mär. 2020
Kaffeemaschine Tchibo WMF 1500s

Wir erklären Ihnen, welche Vorteile Miete, Finanzierung, Pay per Cup und Kauf bieten.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Finanzierung
  2. Direktkauf
  3. Miete
  4. Tassenpreis

Sie suchen die passende Lösung für die Kaffeeversorgung in Ihrem Unternehmen? Zugegeben, dies gestaltet sich meist schwieriger als erwartet. Neben der Frage, ob es eine klassische Filtermaschine, ein Kaffeevollautomat oder eine Siebträgermaschine sein soll, sind auch die diversen Tarifoptionen zu berücksichtigen: kaufen, mieten, finanzieren oder tassengenaue Abrechnung. Mit welchen Anschaffungskosten müssen Sie rechnen? Welche steuerlichen Vorteile ergeben sich daraus und welche Extras haben Sie zu erwarten? Wir helfen Ihnen bei der Tarifwahl! Ein Überblick vom Tchibo Coffee Service – Ihrem Partner für die professionelle Kaffeeversorgung im Büro.

Finanzierung: ohne Anzahlung zum Eigentum

Finanzieren Sie Ihren Kaffeeautomaten flexibel von 12 bis zu 60 Monaten ohne Anzahlung. Dazu gibt es Qualitätskaffees aus dem Hause Tchibo mit bis zu 25 Prozent Sparvorteil. Hier gilt je nach Kaffeevollautomaten-Modell eine erforderliche Mindestabnahme Kaffee pro Jahr. Die fachmännische Inbetriebnahme umfasst den Anschluss und die Getränkeeinstellung der Maschine für besten Kaffeegeschmack. Sie wollen auf Nummer Sicher gehen? Dann buchen Sie optional den technischen Service zu Ihrer Maschine. Dieser beseitigt bei Bedarf Störmeldungen bei Ihnen vor Ort und ist auch telefonisch für Sie da – schnell und kompetent.

Tchibo Kaffeemaschine

Vorteile

  • Frei wählbare Laufzeit: 12 bis 60 Monate
  • Keine Anzahlung
  • Gleichbleibende, monatliche Fixkosten
  • Keine Kapitalbindung durch hohe Anschaffungskosten
  • Bis zu 25% Kaffee-Rabatt

Nachteil

  • Vertragsbindend

Fazit: Wenn Sie langfristig planen, lohnt sich eine Finanzierung. Sie zahlen über eine vorher vereinbarte Laufzeit eine gleichbleibende Monatspauschale ab und sind am Ende Eigentümer der finanzierten Kaffeemaschine.

Direktkauf: flexibel ohne Mindestabnahmen

Für den Kauf einer Kaffeemaschine stehen Ihnen im Tchibo Coffee Service Online Shop verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung. Zahlen Sie auf Rechnung, mit Kreditkarte, per Paypal, Giropay oder Sofortüberweisung. Beim Direktkauf gilt keine Mindestabnahme für Kaffee. Für alle Maschinen gilt die gesetzliche Gewährleistung von 12 Monaten für Geschäftskunden. Darüber hinaus profitieren Sie von den individuellen Garantieleistungen der Maschinenhersteller, zum Beispiel 5 Jahre Garantie auf Moccamaster Kaffeemaschinen.

Vorteile

  • Sofortiges Eigentum an der Maschine
  • Keine vertragliche Bindung

Nachteile

  • Hoher einmalige Investitionssumme erforderlich
  • Zusätzliche Kosten für Reparaturen und Wartungsarbeiten

Fazit: Der Direktkauf eignet sich vor allem für Unternehmen mit hoher Liquidität.

Miete: völlig investitionsfrei zum Rundum-Sorglos-Paket

Ab 12 Monaten Laufzeit können Sie eine Kaffeemaschine mieten – völlig investitionsfrei. Da das Gerät in Besitz von Tchibo Coffee Service bleibt, ist es nicht abschreibungspflichtig. Hier gilt je nach Kaffeevollautomaten-Modell eine erforderliche Mindestabnahme Kaffee pro Jahr. In der Miete inbegriffen ist die kostenlose Installation und der technische Service, der die Maschine regelmäßig prüft und bei Bedarf Verschleißteile ohne Berechnung austauscht. Störungen beheben bundesweit über 100 Servicetechniker für Sie vor Ort – schnell und zu Ihrer Zufriedenheit.

Vorteile

  • Rundum-Sorglos-Paket: regelmäßige Wartung und schnelle Reparaturen vor Ort
  • Frei wählbare Laufzeit: 12 bis 60 Monate
  • Gleichbleibende, monatliche Fixkosten
  • Keine Kapitalbindung durch hohe Anschaffungskosten
  • Bis zu 25% Kaffee-Rabatt

Nachteil

  • Vertragsbindend

Fazit: Wer rundum gut versorgt sein möchte und auf unkalkulierbare Zusatzkosten durch die Instandhaltung einer professionellen Maschine verzichten möchte, ist mit dem Miet-Modell gut beraten.

Tassenpreis: keine Anschaffungskosten, keine Mindestlaufzeit

Sie wünschen sich einen Preis, der alles abdeckt? Kaffeemaschine, Kaffee und Service? Dann ist das Tassenpreis-Modell (auch als Pay per Cup bekannt) die richtige Wahl. Wie bei Finanzierung und Miete verzichten Sie auf hohe Anschaffungskosten für eine Kaffeemaschine. Stattdessen wird monatlich entsprechend Ihres Verbrauchs tassengenau abgerechnet. Der Tassenpreis-Tarif lohnt sich ab einem Bedarf von 25 Tassen pro Tag. Für nur 30 Cent pro Tasse erhalten Sie eine komplette Kaffeeversorgung. Es gibt keine Zusatzosten. Es gilt: Je größer die Verzehrmengen, desto günstiger wird der Preis pro Tasse. Die Inbetriebnahme der Maschine ist ebenso inklusive wie die regelmäßige Wartung, der technische Vor-Ort-Service im Fall von Störungen und natürlich bester Kaffee von Tchibo.

Tchibo Coffee Service Kaffeetasse

Vorteile

  • „All inclusive“ Tassenpreis; keine Zusatzkosten
  • Keine Mindestlaufzeit
  • Keine Kapitalbindung durch hohe Anschaffungskosten
  • Mengenrabatt: je höher der Tassenverbrauch, desto geringer der Preis

Nachteil

  • Verbrauch der täglichen Tassenmengen sollte bekannt sein

Fazit: Der Tassenpreis-Tarif (oder Pay per Cup) ist die bequeme Lösung für alle, die einen „all inclusive“ Preis pro Tasse schätzen – ohne Zusatzkosten. Ein Mindestbedarf von 25 Tassen am Tag sollte allerdings gegeben sein.

Lassen Sie sich ausführlich beraten. Die Kollegen von Tchibo Coffee Service freuen sich auf Ihren Kontakt!

Wenn Sie mehr über das Thema Kaffeegenuss im Büro erfahren möchten, gelangen Sie hier zur unserer Kaffee-Themenwelt. 

Kaffee-Themenwelt

Schreiben Sie einen Kommentar