Für den Adventsbrunch

3 weihnachtliche Brotaufstriche selber machen

Von Annemarie Jungbluth
Aktualisiert am 13. Sep. 2021
essbare Weihnachtsgeschenke

Die Zeit der Plätzchen und Stollen ist angebrochen. Damit wir mit dem Weihnachtsfeeling nicht bis zum Nachmittagskaffee warten müssen, versüßen wir uns schon das Frühstück mit diesen drei weihnachtlichen Brotaufstrichen zum Selbermachen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Rezept: Spekulatius-Creme selber machen
  2. Das Rezept: Lebkuchen-Creme selber machen
  3. Das Rezept: Gebrannte-Mandelcreme selber machen

Den Tag genussvoll mit Spekulatius, Lebkuchen und gebrannten Mandeln beginnen ohne sich haltlos mit Plätzchen vollzustopfen? Wir machen es möglich und zeigen, wie das ganz einfach und mit wenigen Zutaten gelingt!

Mit frischer Spekulatius-Creme, schokoladigem Lebkuchen-Aufstrich und leckerem Mus aus gebrannten Mandeln holen wir uns den Geschmack von Weihnachten direkt auf den Frühstückstisch und ernten dafür tosenden Applaus und jede Menge Mhhhmmm ...

Weihanchtsdips

Das Rezept: Spekulatius-Creme selber machen

Noch besser als Spekulatius knabbern! Cashewkerne verfeinert mit Vollkorn-Haferkeksen und leckerem Spekulatius-Gewürz.

Mit 5 Zutaten zur Spekulatiuscreme

  • 100 g Cashewkerne
  • 50 g Vollkorn- Haferkeks
  • 20 ml Haferdrink (Hafermilch)
  • 15 g Kokosöl
  • 2 TL

Spekulatiuscreme selber machen – so geht’s

Cashewkerne in Wasser einweichen und mit Haferkeksen, Spekulatiusgewürz, Haferdrink und Kokosöl fein pürieren.

zum Rezept

Das Rezept: Lebkuchen-Creme selber machen

Nutella war gestern! In der Weihnachtszeit versüßen wir uns das Sonntagsbrötchen lieber mit unserer selbst gemachten Lebkuchen-Schoko-Creme. Denn wer kann schon dem Geschmack von selbst gemachten, saftigen Lebkuchen widerstehen?

Lebkuchen-Aufstrich

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Sahne
  • 4 TL Lebkuchengewürz

Lebkuchen-Creme selber machen – so geht’s

  1. Die Schokolade zusammen mit der Sahne langsam im Topf unter ständigem Rühren zum Schmelzen bringen. Das Lebkuchengewürz hinzugeben.
  2. Etwa eine Minute bei mittlerer Temperatur rühren, bis alle Zutaten zu einer cremigen Masse homogenisiert sind. Wer es etwas süßer mag, gibt noch etwas Puderzucker hinzu.

zum Rezept

Das Rezept: Gebrannte-Mandelcreme selber machen

Unsere Kostproben haben ergeben: Beim selbst gemachten Aufstrich aus gebrannten Mandeln kann keiner widerstehen. Noch dazu ist der Aufstrich wesentlich kalorienärmer als gebrannte Mandeln selbst (aber auch die dürfen manchmal sein).

  • 2 EL Mandeln
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. Vanillepulver
  • 1 TL
  • 2 TL Rapsöl

Gebrannte Mandelcreme selber machen – so geht’s

  1. Die Mandelkerne fein hacken und zusammen mit den gemahlenen Mandeln in eine heiße Pfanne geben. Puderzucker zugeben und alles unter Rühren bei mittlerer Hitze für 3–5 Minuten anrösten.
  2. Zimt und Vanillepulver zugeben und noch 1 Minute weiterrösten.
  3. Kokosöl schmelzen und mit übrigen Zutaten verrühren. Mit einem Stabmixer kurz anpürieren..
  4. Etwas abkühlen lassen und in ein Glas abfüllen.

zum Rezept

Möchten Sie statt einer Creme lieber die ganzen Mandeln vernaschen, schauen Sie doch einmal in unserem How-To "Gebrannte Mandeln selber machen" vorbei.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren, Schlemmen und Verschenken!


Weitere tolle Geschenkideen aus der Küche

Schreiben Sie einen Kommentar