Reformhaus Headerwerbung
Advertorial

Traumfigur: 5 Angewohnheiten, die schlank machen

Von Jessica Bolewski
Aktualisiert am 13. Jan. 2022
© Pexels/ Nathan Cowley
© Pexels/ Nathan Cowley

Was saisonale Mahlzeiten, Wasser und die richtigen Essenspausen gemeinsam haben? Sie verhelfen zur Traumfigur und gehören zu den Angewohnheiten, die schlank machen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Saisonal essen
  2. Eiweiß im Essen
  3. Verdauung ankurbeln
  4. Genügend trinken
  5. Pausen zwischen den Mahlzeiten
  6. Passende Produktempfehlungen
  7. Wissen zum Mitnehmen
 

Expertenrat von
Lena Schmidt
Die Reformhaus® Fachberaterin Lena Schmidt berät KundInnen in der VITALIA Reformhaus® Filiale am Weißenburger Platz. Die Ernährungsberaterin gibt hilfreiche Tipps und empfiehlt natürliche Produkte für ein gesundes Leben.

Reformhaus® in Ihrer Nähe finden
Möchten Sie ein Reformhaus® für einen Einkauf und/oder eine Beratung vor Ort besuchen? Dann können Sie sich hier ganz einfach alle Reformhäuser® in Ihrer Umgebung anzeigen lassen.


Der Weg zur persönlichen Traumfigur muss keinesfalls von Diäten und Verzicht geprägt sein. Vielmehr sind es kleine Stellschrauben im Alltag, die das Wohlbefinden nachhaltig steigern und so oft ganz nebenbei zum Einsparen von Kalorien führen. Die folgenden fünf Angewohnheiten machen schlank und verhelfen zur Traumfigur. 

1. Saisonal essen

Kohl im Winter, Bärlauch im Frühling, Beeren im Sommer, Pflaumen im Herbst: Jede Jahreszeit hält ihre eigenen kleinen Schätze bereit – und die wirken sich auch auf die Traumfigur aus. „Je frischer Obst und Gemüse geerntet werden und je kürzer die Transportwege sind, desto mehr Vitamine und Mineralstoffe sind enthalten", weiß die Reformhaus® Fachberaterin und Ernährungsberaterin Lena Schmidt. Ausgebildete FachberaterInnen beraten Sie gern professionell im Reformhaus® in Ihrer Nähe und finden mit Ihnen gemeinsam die für Sie passenden Produkte.

Ein weiterer Pluspunkt von Saisonalem ist der Preis: Denn dieser ist oft günstiger als Obst und Gemüse, das gerade keine Erntezeit hat. Für die Traumfigur sollte der Einkaufskorb mit einer großen Vielfalt an saisonalen Lebensmitteln gefüllt werden, denn nur wer selbst kocht, weiß genau, was in seinem Essen enthalten ist und tappt nicht in versteckte Zucker- oder Kalorienfallen. Eine prima Angewohnheit, die noch dazu schlank macht.

Probieren Sie passend hierzu die Good-Life-Bowl: Dank Äpfeln, Feldsalat und Rotkohl passt sie perfekt in die winterliche Saison und ist prall gefüllt mit Nährstoffen:

Schauen Sie auch hier vorbei: Saisonkalender für das ganze Jahr

Merke!
Saisonales Obst und Gemüse ist prall gefüllt mit Nährstoffen. Wer selbst frisch kocht, tappt außerdem nicht in Zucker- oder Kalorienfallen.

2. Eiweiß im Essen

Wer seine Traumfigur im Alltag halten möchte, sollte darauf achten, mit jeder Mahlzeit eine handflächengroße Eiweißkomponente zu essen. „Das Eiweiß kurbelt den Fettstoffwechsel an und sättigt lange", so Schmidt.

Den besonderen Turbo für die Traumfigur können Abnehmwillige einlegen, wenn die letzte Mahlzeit des Tages eiweißreich und kohlenhydratarm gestaltet wird – also Low Carb. Das lässt den Fettstoffwechsel über Nacht ungestört laufen und ist eine Angewohnheit, die schlank macht.

Merke!
Eiweiß hält lange satt und kurbelt den Fettstoffwechsel an – perfekt für die Traumfigur!

3. Verdauung ankurbeln

Eine gesunde Verdauung ist das A und O, wenn es um das Thema Traumfigur geht. Eine gesunde Darmflora ist nämlich mit dafür verantwortlich, wie gut oder schlecht unsere Nahrung genutzt wird und wie viele Kalorien aus dem Essen bezogen werden.

Die auf die Darmflora positiv wirkenden Bakterien brauchen besondere Pflanzenfasern, sogenannte Präbiotika, um sich so richtig wohlzufühlen und die Gesundheit positiv zu beeinflussen. „Präbiotika sind unter anderem in Pastinaken, Hülsenfrüchten und Lauchgemüse enthalten", erklärt die Reformhaus® Fachberaterin. Für die Traumfigur sollten sie regelmäßig aufgetischt werden.

Merke!
Präbiotika verbessern die Verdauung und halten die Darmflora gesund. So wird Letzterer dazu verholfen, das Bestmögliche aus Speisen herauszuholen.

4. Genügend trinken

Das berühmte Glas Wasser vor der Mahlzeit ist keinesfalls ein Traumfigur-Mythos: Etwa eine halbe Stunde vor dem Essen getrunken, hilft es dabei, die Sättigung zu fördern und schlank zu machen.

Generell sollte während des ganzen Tages darauf geachtet werden, ausreichend zu trinken. Denn nur so kann die Verdauung einwandfrei laufen und die Niere in aller Ruhe entgiften. Netter Nebeneffekt dieser Angewohnheit, die schlank macht: „Auch die Haut dankt der Wasserflut, denn sie wirkt dann praller und rosiger", so Lena Schmidt.

Merke!
Genügend Flüssigkeit im Körper bringt die Verdauung auf Trab und unterstützt die Niere bei der Entgiftung. Eine prima Angewohnheit, die schlank macht.

5. Pausen zwischen den Mahlzeiten

Eine weitere Angewohnheit, die schlank macht und der Traumfigur zugute kommt, ist das Weglassen von Snacks. Am Tag sollte sich am besten nur auf drei Hauptmahlzeiten konzentriert werden – den Nachtisch sollten Sie ohne Pause direkt nach dem Lunch genießen.

Der Grund: „Der Blutzuckerspiegel und mit ihm die Insulinausschüttung werden so nicht ständig in die Höhe getrieben", wie Ernährungsberaterin Schmidt erklärt. Ungünstige Blutzuckerspitzen werden mit Essenspausen von etwa vier bis fünf Stunden vermieden und der Fettstoffwechsel kann ungestört laufen.

Merke!
Essenspausen von etwa vier bis fünf Stunden verhindern Blutzuckerspitzen und Heißhunger. Auch der Fettstoffwechsel kann in dieser Zeit ungestört laufen.

Passende Produktempfehlungen

Dr. Budwig - Omega 3-Algenöl
Nur ein Teelöffel täglich liefert mehr als 2 Gramm der wichtigen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA sowie 1.000 Internationale Einheiten Vitamin D.
Zum Produkt >
 

Arya Laya - Heilkräuter-Bad Straff & In Form
Das duftende Heilkräuter-Bad unterstützt den Hautstoffwechsel und wirkt straffend sowie gewebefestigend.
Zum Produkt >

Salus - Fasten Tee
Dieser Tee mit basischen Kräutern erfrischt vor allem dank des enthaltenen Rosmarins – von Fasten-Experten entwickelt.
Zum Produkt >

Lihn - Mandelkerne braun
Ungeschälte Mandeln sind besonders eiweißreich, halten lange satt und lassen den Fettstoffwechsel so ungestört laufen.
Zum Produkt >

 

Wissen zum Mitnehmen

Mit kleinen Veränderungen im Alltag lässt sich das Wohlbefinden deutlich langfristig steigern – auch der Weg zur Traumfigur kann so positiv beeinflusst werden.

Die fünf aufgeführten Angewohnheiten helfen dabei, die schlanke Linie zu halten oder unliebsame Pfunde loszuwerden. Hierzu gehören ein saisonaler Speiseplan, eiweißreiche Mahlzeiten, eine ausreichende Aufnahme von Flüssigkeit, die richtigen Pausen zwischen den Mahlzeiten und eine gut funktionierende Verdauung.

Schreiben Sie einen Kommentar