10 Lieblingsrezepte mit Johannisbeeren

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Wir freuen uns, denn jetzt sind die kleinen, säuerlichen Beeren endlich wieder reif und können geerntet werden. Ihren Namen haben die je nach Sorte roten, schwarzen oder weißen Beeren vom Johannistag am 24. Juni. An diesem Tag sollen die Johannisbeeren ihre optimale Reife erlangt haben und können das erste Mal geerntet werden. Die kugeligen Sommerbeeren sind sehr gesund. Sie enthalten reichlich sekundäre Pflanzenstoffe und haben mehr Vitamin C als Zitronen! Der säuerliche Geschmack passt perfekt zu Süßem. Johannisbeeren schmecken besonders lecker in Kuchen, in Desserts, in süßen Drinks oder als Marmelade. Aber auch herzhafte Gerichte können mit der sauren Beere verfeinert und perfektioniert werden. Wir zeigen Ihnen heute unsere liebsten Rezepte mit Johannisbeeren, die Sie unbedingt testen sollten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Kuchen mit Johannisbeeren

1. Johannisbeer-Käsekuchen

Johannisbeer-Käsekuchen

Zum Rezept

Der Boden aus zerbröselten Butterkeksen und geschmolzener Butter ist ganz einfach, schnell gemacht und schmeckt köstlich. Durch Vanillepuddingpulver, Zitronensaft und Zitronenabrieb bekommt die Quarkmasse ein wunderbar-feines Aroma. Weiße und Rote Johannisbeeren verleihen dem süßen Kuchen eine angenehme Säure. Mit Johannisbeerrispen verziert und mit Puderzucker bestreut, ist der Kuchen ein hübscher und leckerer Hingucker auf der sommerlichen Kaffeetafel.

Falls Ihnen der Kuchen zu üppig ist, können Sie diesen mit ein paar Tricks etwas "abspecken". Verwenden Sie anstelle der Butterkekse Vollkornkekse und Zwieback für den Boden. Die Quarkmasse schmeckt auch mit magerem Quark super, so können Sie zusätzlich ein paar Kalorien einsparen. Trotzdem gilt: Ab und zu muss man sich auch mal was gönnen!

Zum Rezept

2. Baisertorte mit Johannisbeeren und Sahne

Baisertorte mit Johannisbeeren und Sahne

Zum Rezept

Ist das nicht ein wahrer Kuchentraum? Für alle, die Baiser mögen ist dieser Kuchen perfekt. Denn Boden und Deckel bestehen komplett aus der gebackenen Eiweißmasse. Gefüllt mit geschlagener Sahne und frischen Johannisbeeren ist der Genuss perfekt. Freuen Sie sich schon auf das zarte Knacken, wenn Sie mit Ihrer Gabel in die Baiserhaube stechen – einfach wunderbar! 

Zum Rezept

Übersicht zu diesem Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar