Cooking Star 2017

Zypern, wir kommen!

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Miele Cooking Clup Olympiastadion

Nach den deutschlandweiten Vorrunden zum Cooking Star 2017 hieß es im März 2017 für die neun besten 2er-Teams und ein Wild Card-Team: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ Für die Gewinnerteams heißt es jetzt: auf zum Finale nach Zypern.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Dieses Mal fand das Halbfinale des Cooking Stars im beeindruckenden Olympiastadion in Berlin statt.

Der Cooking Star 2017 geht in die Endrunde. In dem großen Hobbykochwettbewerb von MIELE und EAT SMARTER kochten im März die zehn Halbfinalisten im Cooking Club des Olympiastadions Berlin um den Einzug ins große Cooking Star-Finale 2017 auf Zypern.

Dieses Mal wurden die Erwartungen der Jury sogar übertroffen. Alle Teilnehmer haben sich die Tipps ihrer Coaches, den Miele Tafelkünstlern, zu Herzen genommen und ihr – ohnehin schon hohes – Niveau noch einmal steigern können. Jetzt stehen die Finalisten fest: Anna Peinze und Marco Dietrich kochten sich mit mediterraner Rotbarbe auf Platz drei. Den zweiten Platz erreichten Verena Scheidel und Manuel Wassmer, die ihr eigens entwickeltes „Meze der Aphrodite“ präsentierten.
Übertroffen wurde das Paar nur von Ilka und Manfred Herold, die mit ihrem marokkanischen Lamm und Couscous die anspruchsvolle Jury geradezu ins Schwärmen brachten.

Ein guter Grund zum Feiern: Die Finalisten und ihre Coaches strahlten bei der Siegerehrung des Halbfinales um die Wette. Im Juni werden sie im Finale auf Zypern erneut gegeneinander antreten.

Die hochkarätige Jury (v.r.): Zwei-Michelin-Sternekoch Thomas Martin (Hotel Louis C. Jacob), Frauke Eckert (EAT SMARTER), Sebastian Hauschild (Aldiana) und Detlev Wanzek (Miele). Moderation: Jan-Philip Cleusters (2.v.r.)

Die Finalisten dürfen sich jetzt auf eine einwöchige Reise in den Premium-Club Aldiana Zypern freuen, wo im Juni sowohl das Cooking Star-Finale als auch der GourmetGipfel
stattfinden. Dort stellen die Hobbyköche ihr Können mit einem landestypischen Warenkorb erneut unter Beweis und treffen auf acht Starköche mit neun Michelin-Sternen, wie Harald Wohlfahrt, Tanja Grandits, Renato Manzi u.v.m.

Fotos: Olympiastadion Berlin–Busam (ZS05-06), Food@Venture/Wagner, EAT SMARTER


 

cookingstar2017_logoleiste_576x100_4.jpg

Schreiben Sie einen Kommentar