Grüner wird es nicht

Superfood Grünkohl – 13 mal anders

Von Christin Ilgner
Aktualisiert am 27. Dez. 2018
Grünkohl

Grünkohl ist gesund und lecker und vor allem sehr vielseitig. Unsere Rezepte sind der beste Beweis. Also schnell nachkochen!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Ein leichtes Süppchen
  2. Der Klassiker
  3. Ab in den Ofen
  4. Scharfe Sache
  5. Auf nach Portugal
  6. Asiatisch leicht und lecker
  7. Der Reis ist heiß
  8. Tolle Knolle
  9. Einmal einrollen, bitte!
  10. Einen an der Waffel?
  11. Gesundes Grünzeug
  12. Überbacken gut!
  13. Herzhafte Muffins

Ein leichtes Süppchen

Diese Suppe liefert reichlich Ballaststoffe durch die Kichererbsen, außerdem viel Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Und das alles bei gerade einmal 289 Kalorien pro Portion. Wenn das keine Argumente sind.

Der Klassiker

Zugegeben, der Grünkohl mit Kassler ist nicht so wirklich smart, doch ab und an darf das deftige Gericht auch mal auf dem Teller landen.

Ab in den Ofen

Lasagne ist ein alter Hut, doch haben Sie schon einmal Lasagne mit Grünkohl probiert? Sollten Sie aber, denn diese ist wirklich lecker und zudem vegetarisch.

Scharfe Sache

Kartoffelsuppe mit Grünkohl klingt zunächst etwas ungewöhnlich, doch diese Suppe dürfen Sie ruhig einmal kochen. Sie ist nicht nur perfekt für kalte Temperaturen, sondern macht auch lange satt. Chorizo sorgt für eine angenehme Schärfe.

Auf nach Portugal

Scharf abgeschmeckt und mit Krustentier kommt hier der Grünkohl als Eintopf daher. Das Wintergemüse ist reich an Calcium, welches wichtig für unsere Knochen ist. Die Garnelen enthalten hingegen Jod.

Asiatisch leicht und lecker

Eine Portion bringt es gerade einmal auf 62 Kalorien. Chili und Knoblauch verleihen eine würzige, asiatische Note. Diese Grünkohlvariante können Sie daher als kalorienarmes Hauptgericht genießen oder als gesunde Beilage.

Der Reis ist heiß

Getreiderisotto klingt schon ungewöhnlich, wenn dann noch Grünkohl ins Spiel kommt, wird es ganz ausgefallen. Trotzdem sollten Sie dieses Gericht einmal nachkochen – es lohnt sich. Und das Risotto lässt sich wunderbar auch noch am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen.

Tolle Knolle

Topliste Grünkohl

Manchmal sind die simpelsten Ideen die besten. Füllen Sie doch deshalb einfach einmal Kartoffeln mit Grünkohl. Toll als Hauptspeise oder Beilage.

Einmal einrollen, bitte!

Im knusprigen Filoteig fühlen sich Grünkohl, Schafskäse, Bauernbrotwürfel und Zwiebeln besonders wohl. Diese Teigtaschen eigen sich auch wunderbar als Snack für Feste und Feiern. Da war doch was, oder?

Einen an der Waffel?

Waffeln kennen und lieben wir normalerweise nur süß. Doch dieser herzhaften Variante sollten wir unbedingt eine Chance geben.  Ein Joghurtdip mit Dill ergänzt die Grünkohlwaffeln.

Gesundes Grünzeug

In amerikanischen Städten wie New York oder Los Angeles wird Grünkohl gern als Smoothie oder Salat konsumiert. Bei uns ist das Essen des Gemüses als Salat noch relativ unbekannt. Zeit, dass sich das ändert! Dieser Salat mit Zwiebeln, Schafskäse und Rosinen ist ein guter Anfang.

Überbacken gut!

Dieser Grünkohlauflauf kommt ganz ohne Kartoffeln oder Nudeln aus und ist daher Low Carb. Mozzarella, Pistazien und Chili dürfen aber mit in die Form.

Herzhafte Muffins

Diese Muffins haben zwar eine ungewöhnliche Farbe, schmecken aber herzhaft gut.  Wer jetzt Angst hat, dass die kleinen Kuchen zu trocken sind – keine Sorge, sie kommen mit leckerem Schnittlauchquark daher.

Schreiben Sie einen Kommentar