Fun Food
Tag des Butterbrots

Kreative Ideen rund ums Butterbrot

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 22. Jan. 2021

Das klassische Butterbrot ist wohl auch heute noch eine der beliebtesten Mahlzeiten der Deutschen. Schon lange bevor ausgefallene Low-carb Snacks unsere Brotdosen eroberten, galt das Butterbrot stets als leckerer Sattmacher. Aus diesem Grund zelebrieren wir den „Tag des Butterbrots“ mit einem tollen Brotrezept zum Nachbacken. Ist das Brot gebacken, wird es mit unseren kreativen Butterbrotaufstrichen dann garantiert zu einem essbaren Kunstwerk!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Küchenkunst auf dem Butterbrot
    1. Lustige Brotgesichter mit gesunden Zutaten
    2. Die mexikanische Malerin „Frida Kahlo“
    3. „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“
  2. Sesam-Leinsamenbrot mit frischen Kräutern
    1. Zutaten
    2. Zubereitung

Küchenkunst auf dem Butterbrot

Butterbrot in Fischfom mit Frischkäse und Möhren

Natürlich macht erst der Aufschnitt das Butterbrot unverwechselbar. Wir haben uns im sozialen Netzwerk Pinterest umgesehen und die tollsten, kreativsten Butterbrot-Ideen für Sie zusammengestellt. Nicht nur am Tag des Butterbrotes ein Genuss! Die kreativen Motive, Gesichter und Figuren machen gesunde Ernährung zum Kinderspiel. 

Lustige Brotgesichter mit gesunden Zutaten

   

Die mexikanische Malerin „Frida Kahlo“

„Das Mädchen mit dem Perlenohrring“

 

Sesam-Leinsamenbrot mit frischen Kräutern

Unser knusprig-aromatisches Sesam-Leinsamen-Brot eignet sich perfekt für „Brotback-Neulinge“, da es nur wenige Zutaten und kaum Arbeitszeit benötigt. 

Menge: 1 Brot

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl Typ 550
  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Sesam
  • 30 g Leinsamen
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 10 g Agavensirup
  • 10 g Salz
  • 320 ml Wasser lauwarm

optional:

  • 1 kleine, fein gehackte Zwiebel (Schalotte)
  • 1 Hand frischen Basilikum
  • getrocknete Tomaten
  • Kräuter (beliebig)

Zubereitung

  1. Die drei Mehlsorten vermischen und den Sesam sowie die Leinsamen hinzugeben.
  2. In einer separaten Schüssel Hefe, Wasser, Salz und Sirup mischen und anschließend den Trockenzutaten beifügen. Dann die Zwiebel, den Basilikum, die Tomaten und die Kräuter fein hacken und zu dem restlichen Brotteig hinzufügen.
  3. Alle Zutaten nach dem Mischen zu einem glatten Teig verkneten, abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 75 Minuten gehen lassen. Dafür kann ein Gärkörbchen genutzt werden (wenn vorhanden), aber es geht auch in einer Schüssel.
  4. Nach 45 Minuten einen gusseisernen Topf (Durchmesser ca. 24 cm) mit passendem Deckel in den Ofen stellen. Den Topf dann für 30 Minuten auf 250 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.
  5. Anschließend den Topf herausnehmen, den Brotteig hinein füllen, erneut zudecken und ca. 45 Minuten lang backen.
Schreiben Sie einen Kommentar