Header Werbung Abnehmkurs
Advertorial

Im Test: Fisch vom Feld, die pflanzliche Alternative zu Fisch

Von Milena Schwindt
Aktualisiert am 17. Nov. 2020

Aus besten Zutaten und garantiert grätenfrei: Mit einer pflanzlichen Alternative zu Fisch verspricht Fisch vom Feld nachhaltigen Genuss. Wir haben uns die Feldfische mal genauer angesehen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Produkt
  2. Die Zutaten
  3. Die Zubereitung
  4. Der Geschmack
  5. Unser Fazit

Das Produkt

Fisch aus dem Meer kennt jeder, aber Fisch vom Feld ist neu. In Zeiten von immer kleiner werdenden Fischbeständen, möchte FRoSTA mit seiner Start-Up Marke Fisch vom Feld den Fischen eine Pause gönnen und schafft eine ehrliche pflanzliche Alternative. Ob Flexitarier, Vegetarier und Veganer: Die Fisch vom Feld Stäbchen, Filees im Backteig oder Filees sorgen für besondere Geschmackserlebnisse auf jedem Teller. Wir haben die Produkte in unserem EAT SMARTER Redaktionstest genauer unter die Lupe genommen.

Die Zutaten

Wie der Name schon verrät, werden die Zutaten für Fisch vom Feld geerntet und nicht gefangen. Schwarzwurzel, Jackfruit, Blumenkohl, Bohnen und Hanfmehl sind die Stars der neuen pflanzlichen Alternative. Natürliches Leinöl sorgt für einen besonders authentischen Geschmack. Dabei steht Qualität an oberster Stelle: Bei der Herstellung wird nicht nur komplett auf tierische Produkte verzichtet, sondern auch auf Geschmacksverstärker, Aromen, Soja, Farb- und Konservierungsstoffe. Ein bisher einmaliges Konzept, denn bei anderen Ersatzprodukten zu Fleisch ist die Zutatenliste häufig lang und unübersichtlich.

Die Zubereitung

Die Zubereitung der drei neuen Produkte von Fisch vom Feld ist kinderleicht: die Filees im Backteig lassen sich ganz einfach im Ofen zubereiten, die Fisch vom Feld Stäbchen und die Filees können auch in der Pfanne zubereitet werden. Wer gerne zügig kocht, wird sich freuen, denn die leckeren "Feldfische" dürfen unaufgetaut direkt in der Pfanne Platz nehmen.

Der Geschmack

Bei der anschließenden Verköstigung waren sich Fischfans und Vegetarier in der Redaktion einig: Das saftig-zarte Innere der Fisch vom Feld Filees in Backteig und die knusprig-krosse Panade bei den Fisch vom Feld Stäbchen und den Filees überzeugen auf ganzer Linie. Für einen authentisch-dezenten Fischgeschmack sorgt bei allen drei Produkten das enthaltene Leinöl. So ist es nicht verwunderlich, dass in unserer Redaktion auch der ein oder andere Nachschlag auf den Tellern landete.

Unser Fazit

In unserem Test haben uns alle Produkte von Fisch vom Feld begeistern können. Geschmacklich konnten die pflanzlichen Fischalternativen sogar gestandene Fischliebhaber überzeugen. Für einen weiteren Pluspunkt sorgen die natürlichen und – mit Ausnahme der Jackfruit – auch regionalen Zutaten ohne künstliche Aromen und Geschmacksverstärker.

Sie sind neugierig geworden und wollen die Produkte ausprobieren? Dann zaubern Sie sich doch beispielsweise einen leckeren Fischburger auf den Teller. Den Fisch im Rezept können Sie ganz einfach durch die Fisch vom Feld Filees oder Filees im Backteig ersetzen.

Erfahren Sie hier mehr über die innovativen Produkte von Fisch vom Feld.

Schreiben Sie einen Kommentar