Grüne Beete Gartenblog

Schnecken im Garten bekämpfen – 8 natürliche Wege

Von Annemarie Jungbluth
Aktualisiert am 11. Jan. 2021
schnecken-bekampfen-naturlich

Schnecken im Garten können eine echte Plage sein. Hier gibt's Tipps, mit welchen Mitteln man Schnecken auf natürliche Weise bekämpfen kann.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Tipps gegen Schnecken

Inhaltsverzeichnis

  1. 1. Morgens statt abends gießen
  2. 2. Schneckenbarrieren errichten
  3. 3. Schnecken absammeln ...
  4. 4. Bierfalle gegen Schnecken
  5. 5. Natürliche Schneckenfeinde zu Freunden machen
  6. 6. Blumen gegen Schnecken
  7. 7. Mit Knoblauch und Zwiebeln gegen Schnecken
  8. 8. Kräuter pflanzen gegen Schnecken

Huch, wo ist denn der Salat geblieben? Fast über Nacht fressen sie ganze Salatköpfe leer. Schnecken! Wie wird man Schnecken im Garten also am besten los?

Einfach mit der Chemiekeule töten ist für mich keine Option. Daher habe ich mich in diesem Jahr an anderen natürlichen Mitteln gegen Schnecken ausprobiert.

Hier kommen meine 8 Tipps zur Schneckenabwehr

1. Morgens statt abends gießen

Schnecken brauchen es feucht und glitschig, um sich ihren Weg durch unseren Garten zu erschleichen. Meist machen sie sich zudem erst abends auf den Weg. Daher sollten schneckengeplagte Gärtner überlegen, das Gießen am Morgen einzuführen. So kann das Wasser über den Tag verteilt abtrocknen und den Schnecken wird das Kriechen und Knabbern im Garten erschwert.

2. Schneckenbarrieren errichten

Kaffeesatz, Sägemehl und Kalk können für Schnecken zum wahren (unüberwindbaren) Hindernislauf werden. Meinen Kaffeesatz verteile ich daher regelmäßig rund um meine Salatpflanzen.

Etwas teurer, dafür nur einmalig anzuwenden ist die Errichtung eines Schneckenzauns (z.B. hier erhältlich*) oder das Anbringen von Kupferband am Beetrand (z.B. hier erhältlich*).

3. Schnecken absammeln ...

... und mindestens 20 Meter weiter (nur bei ungeliebten Nachbarn) freilassen. Denn mittlerweile haben Studien ergeben, dass Schnecken nicht besonders orientierungssicher sind. Bereits ab einer Distanz von 20 Metern ist eine „Heimreise“ ins Salatbeet mehr oder weniger utopisch.

Um das Schneckensammeln möglichst einfach und weniger eklig zu gestalten, kann man umgedrehte Orangenschalen, große Rhabarberblätter oder umgedrehte Tontöpfe im Garten als Sammelstellen einrichten und die Störenfriede so einfach abtransportieren.

4. Bierfalle gegen Schnecken

Dass Alkohol verhängnisvoll sein kann, beweist die Bierfalle allemal. Vom hopfigen Aroma über Hunderte Meter angelockt, sind Schnecken (und auch andere Plagegeister) leider dazu verdammt im Bierbad zu sterben, da sie den Alkohol nicht vertragen.

Für die Bierfalle werden kleine Becher ebenerdig in die Erde eingelassen und regelmäßig mit Bier befüllt. Allerdings mögen auch Schnecken kein schales Bier, daher muss das verhängnisvolle Bierbad regelmäßig erneuert werden. Für mich keine Option. Zum einen mag ich mein Bier nicht teilen und zum anderen wünsche ich den Nacktschnecken trotz ungefragten Mitessens nicht den Tod.

5. Natürliche Schneckenfeinde zu Freunden machen

Wer die Möglichkeit hat, sollte etwas Platz im Garten für Singvogelhecken, Laubhaufen und anderen Lieblingsplätzen für Vögel, Igel & Co einrichten. Denn diese haben eine Leibspeise: Nacktschnecken.

6. Blumen gegen Schnecken

Meine liebste Methode! Ich habe in diesem Jahr meine Beete mit der blühenden Schneckenbarriere eingefasst. Mit Blumensorten gegen Schnecken vorzugehen sieht nicht nur richtig schön aus, sondern ist auch noch verdammt praktisch. Öde Beeteinfassungen werden zum Hingucker und aufgrund des verströmenden Geruches von den Schnecken gemieden. Einige der Blumensorten sind sogar essbar (Eine Tabelle der essbaren Blüten nach Monaten findet ihr hier).

Blumensorten gegen Schnecken:

TIPP: Fertige Saatbänder gegen Schnecken mit einer bunten Mischung der genannten Blumen gibt es auch (z.B. hier*)

7. Mit Knoblauch und Zwiebeln gegen Schnecken

Dass Knoblauch und Zwiebeln teils unangenehme Gerüche nach sich ziehen, ist kein Geheimnis. Das hat sich auch in der Schneckenwelt rumgesprochen. Eine Beeteinfassung aus gesteckten Zwiebeln, Lauchzwiebeln oder Knoblauch macht die Eroberung des Gemüsebeetes daher für Nacktschnecken schnell unattraktiv.

8. Kräuter pflanzen gegen Schnecken

Auch wenn wir die mediterrane Küche mit all ihren Gerüchen lieben. Schnecken tun es nicht. Ein Tipp gegen Schnecken ist daher rund ums Gemüsebeet, Thymian, Rosmarin oder Lavendel zu pflanzen.

Habt ihr im Garten auch mit Fressfeinden zu kämpfen, die eurer Ernte immer einen Schritt voraus sind? Dann lasst mich gern wissen zu welchen Schädlingen ihr noch nützliche Tipps gebrauchen könnt.

Noch mehr Garteninspiration gibt es auf meinem Pinterest-Board:


*Bei den mit einem * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Programme. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, dann erhalten wir einen kleinen Teil des Erlöses. Für euch entstehen keine Nachteile. Wir hingegen finanzieren so unser kostenloses Angebot auf EAT SMARTER für euch.

Schreiben Sie einen Kommentar