0
Food Start-Ups

Der Trinkhalm zum Anbeißen von wisefood

Von EAT SMARTER

Nachhaltigkeit wird zur Zeit groß geschrieben und das ist auch gut so! Jeder Einzelne trägt Verantwortung für sein Handeln und kann in Sachen Umwelt einiges dazu beitragen. Die selben Gedanken hatten die Gründer von wisefood auch und haben den ersten essbaren Trinkhalm auf Fruchtbasis auf den Markt gebracht.

Essbarer Strohhalm von wisefood
0
Drucken

Über Wisefood

Wisefood besteht aus den drei Gründern Danilo, Philipp und Konstantin. Derzeit beschäftigt das junge Start-Up auch schon drei weitere Praktikanten und wird ab diesem März auch fest anstellen.

Danilo ist der Älteste bei wisefood und zuständig für alle Themen rund um Finanzen und Visuelles. Er hat ein abgeschlossenes Studium im Bereich Umweltmanagement und achtet somit gleichzeitig auf den finanziellen Erfolg als auch auf die richtige Ökobilanz. Philipp hat bereits 2 Startups gegründet und ist der Kopf für alle digitalen Bereiche.

Der Geschäftsführer Konstantin ist Initator des Projekts. Zu seinen Aufgaben zählt dank seines Lebensmittelwissenschaftsstudiums die Produktentwicklung und das Ideenmanagement. Zusätzlich leitet er die Vertriebstätigkeiten und strukturiert die Arbeitsabläufe.

Wisefood Team

Den Gründern ist es besonders wichtig, dass jeder Mitarbeiter der Firma ihre nachhaltige Glaubenssätze teilt, um gemeinsam an einem Strang ziehen zu können. Dabei geht es nicht nur um das Geschäftliche, sondern auch um das Privatleben. "Wir leben das, was wir predigen" heißt es.

Die Mission

Nicht nur langfristig von ihrem Start-Up leben, sondern gleichzeitig auch einen nachhaltigen Impact leisten können, so stellt es sich wisefood vor. Mit jedem verkauften Halm wird maßgeblich zur Verbesserung der Welt beigetragen und das ist es, was wisefood antreibt. 

Jeder kann sich heutzutage für die Welt engagieren und einen kleinen Beitrag leisten. Das geht schon damit los, dass mit jedem Einkauf im Supermarkt selbst entschieden wird, welche Industrie wir unterstützen.

Eatapple

Allein in Deutschland werden jährlich etwa 40 Mrd. Plastiktrinkhalme verbraucht. Da trägt vor allem die Gastronomie einen Großteil mit dazu bei. Mit dem essbaren Trinkhalm "Eatapple" soll der Verbrauch von herkömmlichen Strohhalmen mindestens halbiert werden.

Neben den Trinkhalmen werden Ende 2018 noch andere Produkte folgen, mit denen man unnötigen Plastikmüll vermeiden kann. In fünf Jahren will wisefood der Ansprechpartner Nummer 1 für innovative Foodideen sein und auch politisch einiges in Sachen Umweltschutz bewegen.

Die Produkte

Der Eatapple von wisefood ist der erste essbare Trinkhalm auf Fruchtbasis. Dieser ist nicht nur super nachhaltig aus einem Reststoff der Apfelsaftproduktion hergestellt, sondern gleichzeitig wirklich lecker. Die Apfelfasern, die diese Reststoffe darstellen, sind noch voll mit wertvollen Inhaltsstoffen und bieten gleichzeitig einen hervorragenden Ballastofflieferanten. 

Eatapple Strohhalm

Man kann die essbaren Trinkhalme genauso verwenden wie normale Halme und sie nach dem Gebrauch einfach aufessen. Wenn man das nicht möchte, können sie auch einfach auf dem Biomüll entsorgt werden.

Die Eatapple Trinkhalme sind mindestens 45 Minuten im Getränk stabil und werden aktuell in den zwei Geschmacksrichtungen Apfel und Erdbeere im eigenen Online-Shop angeboten.

Zur Website

Top-Deals des Tages

deik Ofenhandschuhe und Topflappen,Hitzebeständige Handschuhe bis zu 240℃, Silikon Anti-Rutsch Grillhandschuhe, Geeignet für Kochen, Backen, Grillen, Schwarz
VON AMAZON
11,88 €
Läuft ab in:
Ecooe Wein Dekanter Dekantierer Rotwein Aerator Set Schnellest Ernüchternd Wein Belüfter
VON AMAZON
11,87 €
Läuft ab in:
Salz und Pfeffermühle Gewürzmühle,Sweet Alice Automatische Elektrische Pfeffermühle Salzmühle Schwerkraft 90 Grad Kippsensor mit stufenlos verstellbarem Grobheit Keramikmahlwerk Batteriebetrieben Mit Licht, Nachfüllbar, Edelstahl
VON AMAZON
21,24 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar