So effektiv ist eine 1-Tages-Diät

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 25. Aug. 2020
1-Tages-Diäten

Langsam wird es eng um den Bauch herum? Dann ist es höchste Zeit, die Notbremse zu ziehen. Legen Sie einfach einen Abnehmtag in der Woche ein. EAT SMARTER präsentiert die zehn besten Ideen für eine 1-Tages-Diät.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Reis-Tag
  2. Suppen-Tag
  3. Quark-Tag
  4. Obst-Tag
  5. Kartoffel-Tag
  6. Hirse-Tag
  7. Rohkost-Tag
  8. Gemüse-Tag
  9. Saft-Fastentag
  10. Brot-Tag

Sie sind einfach umzusetzen und man braucht keine Kalorien zu zählen. Wir haben für jeden Geschmack die passende 1-Tages-Diät. Diese Kurz-Diäten sind natürlich nicht geeignet, um üppiges Übergewicht abzubauen. Dafür muss dann ein komplett neues Ernährungsprogramm her. Die 1-Tages-Diät wirkt als Ausgleich zum Wochenende, an dem man richtig geschlemmt und zugeschlagen hat.

Die 1-Tages-Diät kann helfen, eingefahrene Ernährungsgewohnheiten, wie zum Beispiel ständiges Naschen, zu durchbrechen. Deshalb sind diese kurzen Diäten auch aus ernährungsphysiologischer Sicht ab und an (maximal einmal pro Woche) erlaubt – wenn man sich danach wieder ausgewogen ernährt.

Reis

1. Reis-Tag

Was man für die 1-Tages-Diät mit Reis braucht :

  • 50 g Naturreis oder Parboiled Reis (ergibt 150 g gekochten Reis)
  • etwas Gemüsebrühe
  • 1 Apfel
  • etwas Milch

Am Abend vorher oder am Morgen 50 g Reis kochen. In drei Portionen teilen.

Morgens Mittags Abends
50 g mit einer Tasse Milch erwärmen. Je nach Geschmack etwas Zimt und Zucker oder Honig dazu tun 50 g Reis mit einer Tasse Gemüsebrühe erwärmen. 50 g Reis mit klein geschnittenem Apfel und etwas Honig erwärmen. Wer mag kann auch noch etwas Zitronensaft hinzufügen.

Fazit: Reis enthält viel Kalium, das ist gut für die Entwässerung.

2. Suppen-Tag

Suppe

Was man für die Suppen-1-Tages-Diät braucht:

  • 1 Kopf Weißkohl oder Wirsing
  • 1 Brokkoli
  • 6 Möhren
  • 6 Zwiebeln
  • 2 Zucchini
  • 2 rote Paprika
  • 1 Knolle Sellerie

Alles zusammen kleinschneiden und in 1 l Brühe erwärmen. Je nach Geschmack mit frischen Kräutern, Chilli oder Ingwer abschmecken. Morgens, mittags und abends jeweils eine Portion Suppe essen.

Fazit: Sehr kalorienarm und vitaminreich.

3. Quark-Tag

Quark

Was man für die 1-Tages-Diät mit Quark braucht:

  • 450 g Magerquark
  • Vanille-Backaroma
  • Honig
  • 450 g Obst der Saison

Morgens, mittags und abends jeweils 150 g Quark mit 150 g kleingeschnittenem Obst vermengen. Mit Vanille-Aroma und Honig abschmecken. Wer mag kann auch Zitronensaft und Zimt variieren.

Fazit: Milchprodukte fördern aufgrund eines hohen Kalziumgehalts die Fettverbrennung im Körper.

4. Obst-Tag

Obst

Was man für die 1-Tages-Diät mit Obst braucht:

  • 1, 5 Kilo frisches Obst der Saison

So funktioniert's: Je nach Appetit über den Tag verteilt essen.

Fazit: Sehr gut für heiße Tage geeignet.

5. Kartoffel-Tag

Kartoffel

Was man für die 1-Tages-Diät mit Kartoffeln braucht:

  • 1 kg Kartoffeln
  • Rapsöl
  • 200g Magerquark
  • Schnittlauch
  • Rosmarin
Morgens Mittags und Abends
Ein Drittel der Kartoffeln in der Schale garen und pellen. Magerquark mit Rapsöl und etwas Wasser verrühren. Salzen, pfeffern und etwas Schnittlauch untermengen. Jeweils ein Drittel der Kartoffeln in Spalten schneiden und im Backofen erwärmen. Den restlichen Quark aufteilen und dazu essen.

Fazit: Die kalorienarme Kartoffel besteht zu 80 Prozent aus Wasser, der Rest sind gesunde Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien.

6. Hirse-Tag

Hirse

Was man für die 1-Tages-Diät mit Hirse braucht:

  • 150 g geschrotete Hirse
  • 1 Mango

Die Hirse mit Wasser aufkochen (Faustregel, 1 Tasse Hirse, 2 Tassen Wasser), dann quellen lassen. 1 kleingeschnittene Mango hinzutun. In drei Portionen aufteilen und morgens, mittags und abends essen.

Fazit: Hirse enthält gesunde ungesättigte Fettsäuren, die kein Hungergefühl aufkommen lassen.

7. Rohkost-Tag

Rohkost

Was man für die 1-Tages-Diät mit Rohkost braucht:

  • 200g Möhren
  • 1 Kopf grüner Salat
  • 2 Paprika
  • 2 Zwiebel
  • ½ Gurke
  • Olivenöl
  • etwas Zitronensaft
Morgens Mittags und Abends
Möhren fein raspeln, mit Zitronensaft und 1 TL Olivenöl abschmecken Jeweils einen halben Kopf Salat, 1 Paprika, 1 Zwiebel und eine ¼ Gurke vermengen. Mit Olivenöl und Zitronensaft (oder nach Geschmack Balsamico-Essig) abschmecken.

Fazit: Rohkost baut das Immunsystem auf.

8. Gemüse-Tag

Gemüse

Was man für die 1-Tages-Diät mit Gemüse braucht:

  • 500 g Zucchini
  • 300 g Möhren
  • 1 Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 300 g Tomaten
  • 1 Scheibe Vollkornbrot
  • 30 g Magerquark
Morgens Mittags und Abends
1 Scheibe Vollkornbrot, dazu Magerquark mit etwas Salz und Pfeffer sowie nach Geschmack frischen Kräutern. Dazu zwei Tomaten. Jeweils die Hälfte des Gemüse kleinschneiden und in der Pfanne erwärmen.

Fazit: Ideale Kombination aus Gemüse, Milchprodukt und Vollkorn.

9. Saft-Fastentag

Saft

Was man für die 1-Tages-Diät mit Saft braucht:

  • eine Küchenmaschine oder Saftpresse
  • 1 kg Apfel, Orangen, Grapefruit
  • 2-3 Möhren
  • etwas Weizenkeimöl
Morgens Mittags Abends
1 bis 2 Gläser Obstsaft (etwa Apfel, Banane, Orange) 1 bis 2 Gläser Apfel- und Möhrensaft zu gleichen Teilen gemischt, ein paar Tropfen Weizenkeimöl 1 bis 2 Gläser Obstsaft

Fazit: Starker Abnehmeffekt.

10. Brot-Tag

Brot

Was man für die 1-Tages-Diät mit Brot braucht:

  • 4 Scheiben Vollkornbrot
  • etwas Hüttenkäse
  • 2 Tomaten
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Scheiben Putenaufschnitt
  • 1 Scheibe Käse
Morgens Mittags Abends
1 Scheibe Vollkornbrot mit Käse, nach Geschmack mit Gurke verfeinern. 2 Scheiben Vollkornbrot, eine mit Hüttenkäse belegen, Tomaten und Frühlingszwiebeln zu einem kleinen Salat zubereiten, 1 Scheibe Vollkornbrot mit Putenaufschnitt. 1 Scheibe Vollkornbrot mit Putenaufschnitt

Fazit: Vollkorn bringt den Darm auf Trab.

Mehr: Wenn Sie auf Kalorien achten, ist unsere spezielle Rezeptsuche, unsere Abnehmrezepte oder unsere kalorienarmen Rezepte genau das Richtige für Sie!

 
Suppentag. Die Menge ist ja riesig. Bin gerade dabei meine Darmflora auf Vordermann zu bringen und möchte 1 Suppentag einlegen. Ist es so gedacht, das ich jeweils nur 1 Portion esse? Und der Rest? Kann man ja nur einfrieren , für das nächste Mal. Oder soll man die Menge auf 3 Portionen aufteilen. Würde mich über eine Antwort freuen. Danke
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Katinka, wie im Text beschrieben, solltest du die ganze Portion der gekochten Suppe über den Tag morgens, mittags und abends essen. Grüße EAT SMARTER
 
Leider ist die Mengenangabe irreführend. Man muss 50 gr trockenen Reis kochen um dann 150 gr gekochten Reis zu haben.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Shuttle, da haben Sie natürlich recht. Wir haben die entsprechende Textpassage angepasst. VIele Grüße EAT SMARTER
 
Danke für die tollen Diät Vorschläge. Habe eine Frage dazu: die Kartoffeln sollen im Backofen erwärmt werden, heißt dass, vorher abkochen und nur noch erwärmen oder im Backofen garen lassen? Vielen Dank im Vorraus Karin Hill
Schreiben Sie einen Kommentar