0
Die Getränkeprüferin

Mineralwasser – so lesen Sie das Etikett richtig

Von Nicole Oschwald
Aktualisiert am 22. Mär. 2018

„Auszug aus der Analyse des SGS Institut Fresenius, Taunusstein vom 12.05.2009.“ – Diese oder eine ähnliche Angabe finden Sie auf deutschen Mineralwasserflaschen. Hat der Hersteller das Wasser also zuletzt vor fünf Jahren auf seine Qualität überprüfen lassen? Keinesfalls. Betreiber von Quellen und Mineralbrunnen oder Abfüller von Mineralwasser entnehmen täglich sogar mehrere Wasserproben und schicken sie in Labore, zum Beispiel zu meinen Kollegen und mir ins SGS Institut Fresenius.

Mineralwasser – so lesen Sie Etiketten richtig
0
Drucken

Sie kennen unseren Firmennamen vielleicht auch von Siegeln, Zeichen oder Verpackungen anderer Getränke, Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände. Als Teil des weltweit führenden Warenprüfunternehmens SGS sorgen wir nämlich für die gleichbleibende Qualität vieler Produkte, die sie verzehren oder die sie täglich im Haushalt und in der Küche benutzen.

In diesem Blog geben wir für die Leser von Eat Smarter – also ausdrücklich für Sie – ab sofort Einblicke in unsere Laborarbeit. Wir berichten regelmäßig über die Produkttests und Qualitätsprozesse, die Getränke und Lebensmittel in Deutschland sicher machen. Darüber hinaus geben wir Ihnen praxisnahe Hilfestellungen für den täglichen Umgang mit (flüssigen) Lebensmitteln. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Beiträge gefallen. Denn stellen Sie sich vor: Es ist „smart”, mit einwandfreien Zutaten zu kochen. Es ist aber noch „smarter“, etwas über die Prozesse zu erfahren, die hohe Produktqualität und Lebensmittelsicherheit in Deutschland überhaupt erst möglich machen.

Nun aber zurück zum Thema: Was bedeutet das oft länger zurückliegende Datum auf dem Mineralwasser-Etikett? Sie vermuten es vielleicht bereits: Es sagt etwas über die gleichbleibende Qualität des Wassers aus. Das Datum wird nämlich erst dann erneuert, wenn sich die Zusammensetzung des Mineralwassers verändert. Deshalb finden sie auf manchen Banderolen auch die zusätzliche Anmerkung „bestätigt durch laufende Kontrollen“.

Über den Autor dieses Beitrags:

Guido Eggers ist Diplom-Braumeister und kennt die Getränkebranche seit Jahrzehnten. Als Getränke-Experte beim renommierten Lebensmittellabor SGS Institut Fresenius, das zum weltweit führenden Warenprüfkonzern SGS gehört, testen er und sein Team täglich, ob Mineralwasser, Bier, Wein oder Softdrinks das halten, was sie versprechen. Dass diese Getränke, ihre Verpackungen und auch die Herstellungsprozesse einwandfrei sind, interessiert vor allem Hersteller und Händler, die die SGS zum Beispiel mit Produktprüfungen auf Schadstoffe und Nährwerte oder mit Lieferantenkontrollen und dem Qualitätsmanagement beauftragen.

Mehr über die Dienstleistungen der SGS erfahren Sie auf www.sgsgroup.de und www.sgs-institut-fresenius.de.

Top-Deals des Tages

3x Microfasermöppe für Haushalt und Gewerbe | Wischbezüge für 40cm Mopphalter | Wischmöppe mit Abrasivstreifen | Profi-Taschenbezüge (gestreift)
VON AMAZON
9,99 €
Läuft ab in:
GAIWAN Teeglas PURE500 aus hitzebeständigem Borosilikatglas (450 ml) - Handgefertigt und hochtransparent, spülmaschinenfest Germany - Glastasse, Glasbecher, Trinkglas, Teeglas, Teetasse, Teebecher
VON AMAZON
29,99 €
Läuft ab in:
Aicok Digitaler Dampfgarer mit LCD Timer, Aromaverstärker, 3-Etagen Stapelkörbe (9L, 800W, BPA frei, Edelstahl)
VON AMAZON
33,99 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar