Fun Food
Fun-Food für alle Sinne

Lustige Wackelpudding-Ideen – Shake it, Baby!

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Nicht umsonst wird Wackelpudding auch Götterspeise genannt – mit seinem erfrischenden Geschmack und der wackeligen Konsistenz bereitet er kleinen und großen Nachtisch-Liebhabern unterhaltsame Gaumenfreuden. Dass Wackelpudding auch optisch ganz schön etwas hermachen kann, zeigen diese lustigen Wackelpudding-Ideen. Kommt garantiert gut an, nicht nur bei Kindern!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Niedliche Wackelpudding-Wichtel
  2. Bärchen-Party am Strand
  3. "Broken-Glass"-Wackelpudding
  4. Bunte Wackelpudding-Orangen

1. Niedliche Wackelpudding-Wichtel

Einfach zum Vernaschen! Füllen Sie für diese niedlichen Wichtel Wackelpudding in durchsichtige Plastikbecher, toppen ihn mit einem Klecks Sahne und einer Erdbeere. Zuletzt wird der Becher mit lustigen Wackelaugen beklebt – so einfach und so niedlich! Eine tolle Idee als Begrüßung für den Kindergeburtstag.

Ein Rezept für Wackelpudding mit Sahne finden Sie hier. Zusätzlich benötigen Sie noch Erdbeeren. Die Schokolinsen und Liebesperlen, welche im Rezept als Dekoration benutzt werden, können Sie nach Belieben zum Verzieren einsetzen oder einfach weglassen.

2. Bärchen-Party am Strand

Diese Standparty im Glas finden wir einfach bärenstark: Blauer oder grüner Wackelpudding bildet das Meer, gekrönt von einem leckeren Strand aus cremiger Vanillesauce. Kein Wunder, dass sich die bunten Gummibärchen hier wohl fühlen. Für den perfekten Strand-Look sorgt ein kleines Cocktail-Schirmchen. Außerdem bekommen die Bärchen so keinen Sonnenbrand.

Hier finden Sie ein Rezept für bunten Wackelpudding. Anstelle der Fruchtgummi-Fledermäuse und Spinnen, machen sich im Wackelpudding-Meer Fruchtgummi-Haie oder -Fische ganz hervorragend. 

3. "Broken-Glass"-Wackelpudding

Ein echter Hingucker ist diese Wackelpudding-Variante. Um sie herzustellen, füllen Sie verschiedene Wackelpudding-Farben in getrennte, viereckige Plastik-Container. Nachdem diese fest geworden sind, können sie mit einem scharfen Messer in Würfel geschnitten werden. Die bunten Würfel werden anschließend in eine große Auflaufform gegeben und mit einer Milch-Gelatine-Mischung übergossen.

Für den Milch-Gelatine-Mix 8 Blätter weiße Gelatine in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser einweichen. 275 ml Milch mit 2 Päckchen Vanillezucker in einem Topf unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend die Gelatine ausdrücken, zu der Milch geben und weiterrühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen und über die bunten Götterspeise-Würfel geben. Nachdem das ganze über Nacht im Kühlschrank fest geworden ist, kann der Pudding gestürzt und seinerseits in Würfel geschnitten werden.

Sie können fertiges Götterspeise-Pulver verwenden oder den Wackelpudding selbst machen, zum Beispiel mit diesem Rezept. Lassen Sie dafür die Zutaten und Zubereitungsschritte für die Vanillesauce einfach weg. "Broken-Glass"-Wackelpudding schmeckt übrigens auch mit Kokosmilch, ein Rezept dafür finden Sie hier

4. Bunte Wackelpudding-Orangen

Wackelpudding lässt sich auch ganz dekorativ in der Orangenschale anrichten. Besonders gut gefällt uns daran, dass die Nachspeise so gleich in mundgerechten Happen serviert wird.

Für diese Wackelpudding-Kreation Orangen halbieren, mit einem Löffel aushöhlen und mit Wackelpudding befüllen. Nachdem der Pudding fest geworden ist, können die Orangenhälften mit einem scharfen Messer erst in Viertel und dann in Achtel geschnitten werden. Um das Schneiden zu erleichtern, kann das Messer unmittelbar vorher kurz in heißes Wasser getaucht werden. Die Farbe des Wackelpuddings können Sie nach Belieben auswählen. Wie wäre es zum Beispiel mit Wackelpudding im Deutschland-Look passend zur laufenden Frauen-Fußball WM in Kanada?

Schreiben Sie einen Kommentar