Clever naschen

Himbeer-Wackelpudding

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Himbeer-Wackelpudding

Himbeer-Wackelpudding - Einfach gemacht, aber überzeugend lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h 25 min
Zubereitung
Kalorien:
110
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sie haben Lust auf was süßes, aber Ihr Kalorienkonto lässt kein Dessert mehr zu? Nehmen Sie dieses: Der sommerliche Wackelpudding kommt ganz ohne Fett und raffinierten Zucker aus. Zudem sind Himbeeren beim Anti-Aging eine perfekte Geheimwaffe: Ihr hoher Anteil an Antioxidantien, Nährstoffen und Mineralien schützt wirksam gegen freie Radikale, die unsere Haut rasch altern lassen.

Ihnen fehlt noch das gewisse Etwas zum Wackelpudding? Kein Problem. Bereiten Sie einfach die kalorienarme Vanillesauce von EAT SMARTER zu. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien110 kcal(5 %)
Protein4 g(4 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker7,5 g(30 %)
Ballaststoffe6,3 g(21 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K13,8 μg(23 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure41,9 μg(14 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,2 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C37,5 mg(39 %)
Kalium335,1 mg(8 %)
Calcium58,1 mg(6 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod4,7 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure25,5 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K15,6 μg(26 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure45 μg(15 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,2 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium339 mg(8 %)
Calcium60 mg(6 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure32 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
525 g
40 g
3 EL
200 ml
klarer Apfelsaft
3 Blätter
weiße Gelatine
3 Blätter
2 Zweige
frische Minze zum Garnieren
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Himbeeren waschen, trocken tupfen und verlesen. 500 g Himbeeren, Agavendicksaft, Zitronen- sowie Apfelsaftbei mittlerer Hitze 5–8 Minuten köcheln lassen, bis die Himbeeren zerfallen. Himbeerpüree in ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb gießen und den Saft ablaufen lassen, ohne dabei nachzudrücken (sonst wird der Saft trübe). Den abgetropften Himbeersaft bei Bedarf mit Wasser auf 500 ml auffüllen.

2.

Weiße und rote Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gelatine tropfnass in einen Topf geben und unter Rühren auflösen, aber nicht kochen.

3.

Vier kleine Puddingförmchen mit kaltem Wasser ausspülen. Gelöste Gelatine unter den Himbeersaft rühren, auf die Förmchen verteilen und diese mindestens 4 Stunden kalt stellen.

4.

Zum Anrichten die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, am oberen Rand mit einer Messerspitze lösen und jeden Wackelpudding auf ein Desserteller stürzen. Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Wackelpudding mit übrigen Himbeeren und Minzblättchen garniert servieren.