EatSmarter Exklusiv-Rezept

Mandelmilch-Gelee

mit Litschis
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Mandelmilch-Gelee

Mandelmilch-Gelee - Wackelpudding auf asiatische Art: ganz zart und mit exotischem Fruchtaroma

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 7 h
Fertig
Kalorien:
123
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Hingucker-Dessert schlägt sich keinesfalls auf den Hüften nieder, denn es hat kaum Fett und nur 123 Kalorien pro Portion. Übrigens: Auch eine Nachspeise trägt dazu bei, dass Sie Ihren Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen erreichen. Hier gibts schon mal je ein Zehntel Vitamin E und Kalzium.

Falls Sie grundsätzlich auf Gelatine verzichten, weil sie ein tierisches Produkt ist, dann verwenden Sie die ebenfalls geschmacksneutrale Alternative auf Algenbasis, Agar-Agar. Unbedingt die Angaben des Herstellers beachten, um die richtige Menge zum Festwerden der Milchmischung zu finden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien123 kcal(6 %)
Protein6 g(6 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium188 mg(5 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium23 mg(8 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure6 mg
Cholesterin4 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
6
Zutaten
12 Blätter
weiße Gelatine
400 ml
50 g
1 Fläschchen
flüssiger Süßstoff (nach Belieben)
10
2 EL
1 Handvoll
Zubereitung

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Topf, 1 Holzlöffel, 1 Messbecher, 1 ovale Auflaufform (750 ml Inhalt), 1 kleine Pfanne, 1 kleines Messer, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 1

Die Gelatine in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser einweichen.

2.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 2

Milch, Zucker und 200 ml Wasser in einem Topf unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat.

3.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 3

Gelatine ausdrücken und in die warme Milchmischung geben. Weiterrühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.

4.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 4

Die Mischung vom Herd nehmen, mit Bittermandelaroma und nach Belieben mit Süßstoff abschmecken.

5.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 5

Eine ovale Auflaufform (750 ml Inhalt) kalt ausspülen. Die Mandelmilch hineingeben und mindestens 6 Stunden (noch besser über Nacht) kalt stellen.

6.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 6

Vor dem Servieren die Litschis wie Eier pellen, jeweils halbieren und das Fruchtfleisch vom Kern lösen.

7.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 7

Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Auskühlen lassen.

8.
Mandelmilch-Gelee Zubereitung Schritt 8

Die Form mit dem Gelee kurz in heißes Wasser tauchen. Mit einem Messer den Rand entlangfahren, um das Gelee zu lösen. Auf eine Platte stürzen, mit Litschis, Mandeln und den Rosenblättern dekorieren und servieren.

 
HÄÄÄÄ... versteh ich nicht. wieso nicht einfach Mandelmilch nehmen? mit agar agar und agavendicksaft wäre das das nen tolles veganes oder lactosefrei rezept :-)
Bild des Benutzers EAT SMARTER
... weil es Mandelmilch im ländlichen Bereich noch immer schwer zu bekommen ist. Auch ist sie teurer.
 
Statt Bittermandelaroma habe ich 2 Eßl.Amaretto reingetan.Außerdem habe ich in die Milch das Mark einer Vanilleschote mit gekocht.Das ganze war sehr lecker
 
Lässt sich der Süßstoff auch mit einer gesunden Variante süßen? Evtl m. Stevia oder Agavendicksaft - ich denke doch. EAT SMARTER sagt: Das ist kein Problem.
 
Wo habt ihr denn die unbehandelten Rosenblätter her? Ich hab schon gesucht, aber in meiner Umgebung nichts gefunden. Wenn man keinen eigenen Garten hat, ist es wohl eher schwierig daran zukommen... LG EAT SMARTER sagt: Aus Nachbars Garten ;-)). Im Ernst, es ist natürlich am einfachsten, wenn man Rosen im eigenen Garten hat. Es gibt aber einen Onlineshop, der auf essbare Blüten spezialisiert ist: www.fleurcuisine.de
 
Also ich fand's ziemlich lecker! Ich hab auch den leichten Amaretto = Mandelgeschmack rausgeschmeckt, aber vielleicht kann man ja oben drüber noch einen Schuss Amaretto geben, um den zu verdeutlichen. Sehr lecker mit den Litschis zusammen! Und es sieht wirklich sehr ansprechend aus.
 
Das Ganze sieht sehr schön aus. Geschmacklich jedoch sagt die Mandelmilch überhaupt nichts aus. Schade..
 
Es handelt sich im Zubereitungsschritt 2 um den Rohrzucker, der sich unter Rühren und Erwärmen auflösen soll. Der Süßstoff wird zum Abschmecken der Mischung im Zubereitungsschritt 4 verwendet. Herzliche Grüße Ihr EAT SMARTER Redaktionsteam
 
Wieso soll sich der flüssige Süßstoff auflösen? Geht also auch mit normalen Zucker?