Smart und fix- Rezepte für den Thermomix

Apfelbrot und Herbstbrot mit Kürbis

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 08. Okt. 2020
Apfelbrot

Smart und fix: Unsere Gastautorin Sonja präsentiert uns zwei herbstliche Brote aus dem Thermomix.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Wie wäre es mal wieder mit einer leckeren Brotzeit?

Selbstgebackenes Brot schmeckt immer noch am besten und erfüllt die Küche mit einem wunderbaren Duft. Wir zeigen Ihnen zwei Rezepte, die perfekt in den Herbst passen. 

Schnelles Apfelbrot – sehr saftig

Dieses Leckere Apfelbrot ist eine tolle Alternative zu Früchtebrot. Das fettarme und ballaststoffreiche Brot bleibt für einige Tage saftig und frisch. Um noch mehr Nährstoffe zu halten, empfiehlt es sich, die Äpfel nicht zu schälen. Das erspart zusätzliche Arbeit! Mit dem Thermomix® ist das Brotbacken ein Kinderspiel.

Die Zutaten

  • 500g Äpfel, geviertelt und entkernt
  • 1 El Zitronensaft
  • 100g braunen Rohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 1 Tl Vanilleextrakt oder eine gehäufte Messerspitze gemahlene Vanille
  • 150g gehackte Walnüsse oder Haselnüsse
  • 150g Rosinen
  • 500g Dinkelmehl
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Lebkuchengewürz

Nach Belieben zum Verzieren:

  • getrocknete Apfelscheiben (vorher ein paar Stunden einweichen, damit sie beim Backen nicht verbrennen)
  • gehobelte/gehackte Nüsse

Die Zubereitung des Apfelbrotes im Thermomix®

  1. Backofen auf 200°C Ober-Unter-Hitze / 180°C Umluft vorheizen.
  2. Kastenform mit Backpapier auskleiden.
  3. Apfelviertel und Zitronensaft in den Mixtopf geben und für 5 Sek./ Stufe 5 zerkleinern.
  4. Backpulver und Gewürze mit dem Mehl vermischen.
  5. Die restlichen Zutaten mit in den Mixtopf geben und für 3 Min./ Teigknetstufe zu einem Teig verarbeiten.
  6. Den Teig in die Kastenform füllen, glatt streichen und nach belieben mit Apfelscheiben und Nüssen belegen.
  7. Das Brot für etwa 60 Minuten backen, nach 15 Minuten Backzeit die Backtemperatur auf 170°C O-U-Hitze / 150°C Umluft reduzieren.
  8. Nach dem Backen kurz in der Form ruhen lassen und dann vorsichtig aus der Form stürzen.

Weitere leckere Rezepte mit dem Thermomix® finden Sie auch auf dem Blog Cookie und Co.


EAT SMARTER Kochbuch-Empfehlungen


Sie haben keinen Thermomix?

Sie besitzen keinen Thermomix, möchten aber gerne die Rezepte unserer Gastblogger nachkochen? Eine Alternative können preiswerte Küchengeräte vom Discounter sein, die mit ähnlichen Funktionen ausgestattet sind. Welche Alternativgeräte im Handel erhältlich sind und was diese leisten können, erfahren Sie in unserem Vergleichscheck.

Zum Artikel


Herbstbrot mit Kürbis

Herbstbrot mit Kürbis

Es muss nicht immer Kürbissuppe sein. Dieses leckere Brot wird mit Kürbis und Kürbiskernen gebacken und ist dadurch schön saftig. Wer es eilig hat, kann das Brot ohne Gehzeit direkt in den Ofen schieben, sofern man mehr Hefe verwendet. Wer möglichst wenig Hefe nutzen möchte, sollte das Brot nach der Teigzubereitung für etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Zutaten

  • 250g Vollkornmehl
  • 250g Dinkelmehl Type 1050
  • 200g Hokkaido Kürbis, in Stücken
  • 1 Würfel Hefe oder 10g Hefe mit Gehzeit
  • 280ml Wasser
  • 100g Naturjoghurt
  • 10g Zuckerrübensirup
  • 2 Tl Salz
  • 100g Kürbiskerne

Die Zubereitung des Kürbisbrotes im Thermomix

  1. Kastenform einfetten und nach Wunsch mit Kürbiskerne ausstreuen.
  2. Getreidekörner in den Mixtopf geben und 1 Min./ Stufe 10 zu Mehl mahlen.
  3. Kürbis in groben Stücken mit in den Mixtopf geben, für 5 Sek./Stufe 5,5 zerkleinern.
  4. Hefe in den Mixtopf hineinbröseln, Wasser sowie Sirup dazu geben, 1:30Min./37°C/Stufe 1,5.
  5. Joghurt, das restliche Mehl sowie Kürbiskerne und Salz dazugeben, 5 Min. auf Teigknetstufe kneten lassen und dabei mit dem Spatel rühren.
  6. Den Teig in die vorbereitete Kastenform füllen, einmal längs einschneiden und mit Kürbiskernen bestreuen.
  7. Bei Verwendung von 10g Hefe das Brot abgedeckt für etwa 30 Minuten an einem schön warmen Ort gehen lassen.
  8. Teig in den nicht vorgeheizten Backofen geben und bei 200°C O-U-Hitze/ 180 °C Umluft für 65-70 Minuten backen. Nach 20 Minuten die Temperatur auf 180°C O-U-Hitze/ 160°C Umluft senken.
  9. Nach dem Backen aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

Weitere leckere Rezepte mit dem Thermomix® finden Sie auch auf dem Blog Cookie und Co.


Über Sonja und ihren Blog "Cookie und Co"

Sonja BauerIch bin 37 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in Berlin. Zusätzlich zu meiner Ausbildung zur Diätassistentin absolvierte ich den Abschluss Ernährungsberater / DGE bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.  Die Begeisterung fürs Kochen und Backen entdeckte ich schon während meiner Kindheitstage. Auf meinem Blog Cookie und Co teile ich meine Leidenschaft für kochen und backen. Dabei lege ich Wert auf alltagstaugliche, eher unkomplizierte und praktische Rezepte, die möglichst frei von Zusatzstoffen und industriell hoch verarbeiteten Zutaten sind.

Schreiben Sie einen Kommentar