Smart und fix- Rezepte für den Thermomix

Paprika-Safran-Suppe und Tagliatelle mit Lachs

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 06. Okt. 2020
Paprika-Safran-Suppe

Smart und fix: Unsere Gastautorin Sabine präsentiert euch zwei leckere Gerichte aus dem Thermomix.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Fit durch den Herbst
  2. Paprika-Safran-Suppe
    1. Die Zutaten (für 4 Personen)
    2. Zubereitung der Paprika-Safran-Suppe im Thermomix:
  3. Tagliatelle mit Lachs
    1. Die Zutaten (für 2 Personen)
    2. Die Zubereitung der Tagliatelle im Thermomix
  4. EAT SMARTER Kochbuch-Empfehlungen
  5. Sie haben keinen Thermomix?
  6. Über Sabine und ihren Blog "Chilirosen"

Fit durch den Herbst

Die wärmende Paprika-Safran-Suppe können Sie zum Beispiel als leckere Vorspeise zum schnellen Nudelgericht mit Räucherlachs zubereiten. Die beiden Gerichte sind nicht nur besonders köstlich, sondern stecken auch voller gesunder Nährstoffe. So kommen Sie gut durch den Herbst und mit dem Thermomix® sparen Sie gleichzeitig viel Zeit.

Paprika-Safran-Suppe

Wenn es draußen so richtig ungemütlich ist, wird es mit einer leckeren und heißen Suppe umso gemütlicher. Paprika enthält die wichtigen Schutzvitamine C und Beta-Carotin und unterstützt so Ihr Immunsystem. Wer diese Suppe vegetarisch genießen möchte, kann die Chorizo gegen gebratene Gemüsestreifen austauschen.

Die Zutaten (für 4 Personen)

  • 3 Schalotten
  • 20g Olivenöl
  • 1TL Zucker
  • 750g gelbe Paprikaschoten
  • 750g Gemüsebrühe
  • 1⁄2 TL Safranfäden
  • 75g Frischkäse (z.B.mitPaprika/Chili/Peperoni)
  • Saft 1⁄2 Zitrone
  • Meersalz,Pfeffer
  • 100g Chorizo oder Gemüsestreifen
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung der Paprika-Safran-Suppe im Thermomix:

  1. Die Schalotten schälen und 5 Sek /Stufe 5 zerkleinern. Olivenöl und Zucker zugeben und 3 Min /Varoma /Stufe 2 andünsten.
  2. Paprika entkernen und in Stücke schneiden, in den Mixtopf geben und 6 Sek / Stufe 7 zerkleinern. Gemüsebrühe und Safran zugeben und 20 Min/ 100°C/ Stufe 2 kochen.
  3. Frischkäse und Zitronensaft zugeben und stufenweise 60 Sek/ Stufe 5-7-9 pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  4. In der Zwischenzeit Chorizo in dünne Scheiben schneiden und in 1 EL Olivenöl kross ausbraten.
  5. Zum Servieren Chorizo-Scheiben in die Suppe geben, mit etwas Chorizo-Bratöl beträufeln und eventuell mit Schnittlauchröllchen bestreuen. 

Weitere leckere Rezepte mit und ohne Thermomix finden Sie auch auf dem Blog Chilirosen.

Tagliatelle mit Lachs

Tagliatelle mit Lachs

Dieses Gericht ist in nur 15 Minuten besonders schnell gemacht! Der Lachs liefert Omega 3 Fettsäuren. Diese regulieren den Blutfettspiegel und beeinflussen die Blutgerinnung günstig. Spinat ist reich an Kalium und Vitamin A und C und schützt so vor Zivilisationskrankheiten. Wer es noch gesünder möchte, kann zum Beispiel Vollkornnudeln nehmen. Diese halten länger satt und lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen.

Die Zutaten (für 2 Personen)

  • 250g Tagliatelle aus dem Kühlregal
  • 1 Schalotte
  • 10g Olivenöl
  • 200g Kirschtomaten
  • 200g Kochsahne (15 % Fett)
  • 200g Räucherlachs
  • 1⁄2 TL Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 100g Babyspinat
  • 20g Parmesan

Die Zubereitung der Tagliatelle im Thermomix

  1. Gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Pasta bissfest kochen. Die fertigen Nudeln abgießen und wieder zurück in den Topf geben.
  2. In der Zwischenzeit die Kirschtomaten halbieren und den Räucherlachs in grobe Stücke schneiden.
  3. Die Schalotte schälen, halbieren und in den Mixtopf geben, 4 Sek/ Stufe 5 zerkleinern. Vom Mixtopfrand nach unten schieben, Olivenöl zugeben und 2 Min / Varoma/ Stufe 1 andünsten.
  4. Kochsahne zugeben und 3 Min/ 100°/ Stufe 1 erhitzen. 
  5. Kirschtomaten und Räucherlachs zugeben und weitere 3 Min/ 100°/ Linkslauf/ Stufe 0,5 erwärmen.
  6. Den gewaschenen und abgetropften Babyspinat in den Mixtopf geben, 1 Min/ 100 °/ Linkslauf/ Stufe 0,5 erwärmen, dabei mit dem Spatel umrühren.
  7. Den gesamten Mixtopfinhalt zu den gekochten Nudeln in den Topf geben, alles gut vermischen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. 
  8. Zum Servieren mit grob geriebenem Parmesan bestreuen.

Weitere leckere Rezepte mit und ohne Thermomix finden Sie auch auf dem Blog Chilirosen.


EAT SMARTER Kochbuch-Empfehlungen


Sie haben keinen Thermomix?

Sie besitzen keinen Thermomix, möchten aber gerne die Rezepte unserer Gastblogger nachkochen? Eine Alternative können preiswerte Küchengeräte vom Discounter sein, die mit ähnlichen Funktionen ausgestattet sind. Welche Alternativgeräte im Handel erhältlich sind und was diese leisten können, erfahren Sie in unserem Vergleichscheck.


Über Sabine und ihren Blog "Chilirosen"

Meinen Blog Chilirosen gibt es seit fast vier Jahren, es ist im Prinzip eine wachsende Sammlung an Rezepten mit und ohne Thermomix, einfach alles, was uns schmeckt. Für das Kochen interessiere ich mich schon seit meiner Kindheit und seit vielen Jahren sammle ich Kochbücher. Inzwischen sind es schon uber 400. Am liebsten mag ich mediterrane Gerichte, aber ich probiere auch sehr gerne immer wieder neue Rezepte und Kreationen aus aller Welt aus.

Schreiben Sie einen Kommentar