Sabine Wacker

Ernährungsplan Basenfasten

Von Iris Lange-Fricke mit Expertenrat von Sabine Wacker
Aktualisiert am 06. Dez. 2022
Basenfasten Ernährungsplan

Sie möchten mit dem Basenfasten Ihren Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringen? Als Orientierung haben wir für Sie hier einen Ernährungsplan zusammengestellt, der Rezepte für eine ganze Woche liefert.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Basenfasten
  2. Der Ernährungsplan für das Basenfasten
  3. Das sagt unsere Expertin
  4. Die 10 goldenen Wacker-Regeln für ein erfolgreiches Basenfasten
  5. Tag 1
  6. Tag 2 
  7. Tag 3
  8. Tag 4
  9. Tag 5

Basenfasten

Fühlen Sie sich schlapp und unwohl und möchten Ihre Ernährung etwas gesünder gestalten? Dann ist eine Basenfasten-Kur genau das Richtige für Sie. Keine Angst, Sie müssen nicht hungern, denn beim Basenfasten können Sie sich richtig satt essen und genießen – wenn Sie auf alle Lebensmittel verzichten, die säurebildend wirken. 

Mit dem Basenfasten bringen Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht, unterstützen den Heilungs- und Regenerationsprozess von Krankheiten und können sogar ein paar Pfunde abnehmen. Wer Basenfasten noch nie ausprobiert hat, sollte einige Dinge beachten. 

Die wichtigsten Informationen zum Basenfasten:

Diese Fasten-Methode passt nicht zu Ihnen?
Hier geht's zur Fasten-Übersicht!

Der Ernährungsplan für das Basenfasten

Sie möchten Basenfasten ausprobieren? Wir haben Ihnen in unserem Ernährungsplan Rezeptvorschläge für eine ganze Woche zusammengestellt. 

Die Gerichte in diesem Plan sind auf das Basenfasten-Prinzip abgestimmt und dienen als Inspiration, wenn Sie sich basisch ernähren möchten. Der Ernährungsplan beinhaltet Frühstück-, Mittag- und Abendessen. An allen Tagen empfehlen wir 2–3 Liter stilles Wasser, Kräuter- oder Ingwertee über den Tag verteilt zu trinken. Hinweis: Einige der Rezepte enthalten in ihrer ursprünglichen Form Knoblauch. Laut Basenfasten-Konzept sollte dieser aufgrund des intensiven Geschmacks weggelassen werden. Zudem sollen nur gekeimte Haferflocken in den Rezepten verwendet werden.

Vorab sollten Sie wissen: Wenn Sie sich für das Basenfasten entschieden haben, sollten Sie vor der Fastenkur zwei Entlastungstage einplanen, um den Körper langsam vorzubereiten. Unsere Expertin Sabine Wacker rät außerdem: "Wichtig dabei ist vor allem, mindestens drei Tage davor auf Kaffee und andere koffeinhaltigen Getränke und Lebensmittel zu verzichten." Auch nach den eigentlichen fünf Fastentagen ist die Fastenkur noch nicht vorbei, denn die Ernährung danach, das Fastenbrechen (zwei Tage), sollte unbedingt berücksichtigt werden. Am Ende haben Sie demnach eine Fastenzeit von neun Tagen und sollten auch danach versuchen, sich ausgewogen und gesund zu ernähren. 

Hier gibt's mehr Infos zu den Entlastungstagen und dem Fastenbrechen!

Das sagt unsere Expertin

Sabine Wacker
Die Entwicklerin der Methode Basenfasten und Autorin hilft Menschen den Weg in eine natürlichere und gesündere Ernährungs- und Lebensweise zu erleichtern und die Hemmschwelle, die man oft vor Fastenkuren hat, zu senken.

Auch wenn Basenfasten leicht umzusetzen ist und nun eine Menge leckerer Rezepte locken, ist es sinnvoll, nicht wahllos Obst und Gemüse zu essen. Die Entwicklerin der Methode Basenfasten, Sabine Wacker, hat aus ihrer jahrzehntelangen Praxiserfahrung heraus daher die 10 goldenen Wacker-Regeln für eine erfolgreiche Basenfastenkur entwickelt. Dabei geht es um die richtige Uhrzeit für Obst, um die richtige Uhrzeit für Gemüse und natürlich um die Saison. Diese Regeln einzuhalten erleichtert Ihnen die Basenfastenzeit enorm. Die leckeren Rezepte tun ihr übriges dazu.

Die 10 goldenen Wacker-Regeln für ein erfolgreiches Basenfasten

Hier finden Sie die goldenen Wacker-Regeln für das Basenfasten von unserer Expertin Sabine Wacker im Überblick.

  • Regel Nr. 1: Nicht zu viel Rohkost
  • Regel Nr. 2: Generell Rohkost nur bis 14 Uhr
  • Regel Nr. 3: Nach 18 Uhr nichts mehr essen
  • Regel Nr. 4: So natürlich wie möglich
  • Regel Nr. 5: Die eigene Wohlfühlmenge entdecken
  • Regel Nr. 6: Nicht so viel Durcheinander
  • Regel Nr. 7: Richtig Würzen
  • Regel Nr. 8: Nur essen, was auch schmeckt
  • Regel Nr. 9: Saisonales Gemüse und Obst im Verhältnis 80/20
  • Regel Nr. 10: Gründlich kauen

Die ausführlich erklärten Regeln finden Sie auf www.basenfasten.de.

Das könnte Sie auch interessieren: Saisonkalender für das ganze Jahr

Tag 1

Frühstück

Probieren Sie doch gerne einmal das Rezept für gekeimte Haferflocken mit Banane und Apfel von Sabine Wacker. Das Rezept mit nur vier Zutaten finden Sie hier.

Gekeimte Haferflocken

Mittagessen

Rezept
Sauerkrautsalat mit Äpfeln und Walnüssen
Fertig in 5 Min. • 373 kcal

Abendessen

Rezept
Kartoffeln aus dem Backofen
Fertig in 45 Min. • 209 kcal

Dazu: Avocadopesto

Tag 2 

Frühstück 

Hinweis: Bitte gekeimte Haferflocken verwenden, damit das Rezept zum Konzept des Basenfasten passt.

Rezept
Feldsalat-Birnen-Smoothie
Fertig in 15 Min. • 123 kcal

Mittagessen

Hinweis: Bitte den Knoblauch weglassen, damit das Rezept zum Konzept des Basenfasten passt.

Rezept
Tomatensalat mit Avocado
Fertig in 25 Min. • 253 kcal

Abendessen

Rezept
Möhren-Pastinaken-Cremesuppe
Fertig in 30 Min. • 187 kcal

Tag 3

Frühstück

Rezept
Keto-Porridge mit Brombeeren
Fertig in 15 Min. • 444 kcal

Mittag

Rezept
Sellerie-Apfelsalat
Fertig in 15 Min. • 164 kcal

Abendessen

Hinweis: Bitte den Knoblauch weglassen, damit das Rezept zum Konzept des Basenfasten passt.

Rezept
Gemüsecurry mit Ofenkartoffeln
Fertig in 50 Min. • 617 kcal

Tag 4

Frühstück

Hinweis: Bitte gekeimte Haferflocken verwenden, damit das Rezept zum Konzept des Basenfasten passt.

Rezept
Zuckerfreies Granola
Fertig in 1 Std. • 232 kcal

Mittagessen

Rezept
Rüben-Carpaccio
Fertig in 15 Min. • 198 kcal

Abendessen

Rezept
Gebratene Zucchini- und Auberginenscheiben
Fertig in 50 Min. • 212 kcal

Tag 5

Frühstück

Hinweis: Bitte gekeimte Haferflocken verwenden, damit das Rezept zum Konzept des Basenfasten passt.

Rezept
Gewürz-Porridge
Fertig in 10 Min. • 322 kcal

Mittagessen

Rezept
Zucchinisalat mit Tomaten
Fertig in 30 Min. • 322 kcal

Abendessen

Rezept
Fenchelgemüse
Fertig in 25 Min. • 82 kcal
Schreiben Sie einen Kommentar