Low Carb ohne Fleisch

Zucchinisalat mit Tomaten

5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Zucchinisalat mit Tomaten

Zucchinisalat mit Tomaten - Die Pasta-Alternative cremig-frisch komponiert

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
322
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die besondere Cremigkeit dieses Salates ist dem Fettgehalt der Avocado zu verdanken. Dabei verbergen sich in der exotischen Frucht einfach ungesättigte Fettsäuren sowie die essentiellen Omega-3-Fettsäuren. Sie haben günstige Effekte auf Herz und Kreislauf und können den Cholesterinspiegel senken. Die B-Vitamine aus der Avocado sind eine wirksame Hilfe bei Stress oder Nervosität.

Ist der schwarze Sesam nicht verfügbar, kann dieser leicht ersetzt werden. Probieren Sie es beispielsweise mit Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen oder einfach weißem Sesam.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien322 kcal(15 %)
Protein7 g(7 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Kalorien338 kcal(16 %)
Protein7 g(7 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,3 g(28 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D3,4 μg(17 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure78 μg(26 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin8,2 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium1.099 mg(27 %)
Calcium125 mg(13 %)
Magnesium92 mg(31 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure54 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZucchiniSesamOlivenölLimettensaftSojasauceDill

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
2
2 EL
5
10 g
Dill (0.5 Bund)
4 EL
3 EL
2 EL
1 Prise
3 EL
schwarzer Sesam
1
Produktempfehlung

Wer keinen Spiralschneider für die Spaghetti hat, kann die Zucchini auch mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden und diese als "Pappardelle" servieren.

Zubereitungsschritte

1.

Zucchini waschen und putzen. Mithilfe eines Spiralschneiders in feine Spaghetti-Streifen schneiden. Avocados halbieren, entkernen, schälen und Fruchtfleisch ca. 2 cm groß würfeln. Mit Limettensaft beträufeln. Tomaten waschen, halbieren und Stielansatz herausschneiden. Kerne entfernen und Fruchtfleisch klein würfeln. Dill waschen und trocken schütteln. Spitzen abzupfen und fein hacken. Zucchini-Spaghetti mit Avcadowürfeln, Tomaten und Dill vermengen. Öl, Essig und Sojasauce unter das Gemüse mischen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

2.

Zucchini-Spaghetti auf 4 Teller verteilen und mit Sesam bestreuen. Limette heiß abwaschen, trocken tupfen und in Spalten schneiden. Zucchini-Spaghetti damit garnieren.

Zubereitungstipps im Video