Smarte Sättigungsbeilage

Kartoffeln aus dem Backofen

(Grundrezept)
4.666665
Durchschnitt: 4.7 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Kartoffeln aus dem Backofen

Kartoffeln aus dem Backofen - Mit Kräuterduft: frisch vom Blech servierte Kartoffeln

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,3 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
10 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
209
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Aromatisches Dream-Team: Kartoffeln liefern Vitamin C und ansehnliche Mengen von B-Vitaminen. Zudem sind die Knollen eine gute Kaliumquelle, während Thymian die Verdauung unterstützt. Das Thymol, weitere ätherische Öle und sekundäre Pflanzenstoffe aus dem Kraut regen die Bildung von Verdauungssäften in Magen, Galle und Leber an.

Die dampfenden Ofenkartoffeln schmecken zum Beispiel wunderbar zu Lamm. Wer mag, gibt zusätzlich drei geviertelte, geschälte Knoblauchzehen mit aufs Blech: Das intensiv duftende Lauchgewächs besitzt erwiesenermaßen eine antibakterielle Wirkung. Super bei Infekten!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien209 kcal(10 %)
Protein4 g(4 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,3 mg(28 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin0 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium743 mg(19 %)
Calcium20 mg(2 %)
Magnesium38 mg(13 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure33 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K13,5 μg(23 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium959 mg(24 %)
Calcium38 mg(4 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen3,2 mg(21 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren0,7 g
Harnsäure41 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelRapsölThymianSalzPfeffer

Zutaten

für
2
Zutaten
500 g
kleine Kartoffeln (vorzugsweise neue Kartoffeln)
1 ½ EL
5 Zweige
frischer Thymian
Produktempfehlung

Zur Abwechslung können Sie die Schnittflächen der Kartoffeln vor dem Backen in Kümmel oder Fenchelsaat drücken. Statt Thymian passen auch Rosmarin, Majoran, Oregano oder Salbei.

 

Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Gemüsebürste, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 kleine Schüssel, 1 Küchenschere, 1 Backblech, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffeln aus dem Backofen Zubereitung Schritt 1

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser mit einer Bürste gut säubern und der Länge nach halbieren.

2.
Kartoffeln aus dem Backofen Zubereitung Schritt 2

Öl in einer kleinen Schüssel mit Salz und Pfeffer verrühren. Thymianzweige waschen, trocken schütteln und mit einer Schere in 2–3 cm lange Stücke schneiden.

3.
Kartoffeln aus dem Backofen Zubereitung Schritt 3

Die Schnittflächen der Kartoffeln mit dem Würzöl bestreichen und mit der Schnittfläche nach unten auf einem Backblech verteilen, dabei jeweils 1 Thymianstückchen unterlegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 30–35 Minuten backen.

 
Müssten das nicht eigentlich mehr Kalorien sein?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Wir haben nochmal nachgerechnet. Es sind genau 209 kcal. pro Person.
 
Hallo eatsmarter kann man auch Olivenöl oder Leinöl Nehmen anstatt Rapsöl Danke
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Leinöl sollte auf keinen Fall so hoch erhitzt werden und bei Olivenöl kommt es auf die Sorte an. Vorsicht bei natives Olivenöl extra, das sollten Sie nicht über 180 Grad erhitzen.
 
Ich gebe die geschnittenen Kartoffeln mitsamt dem Öl und den gewünschten Gewürzen in eine verschließbare Plastikbox und schüttel den Inhalt kräftig in alle Richtungen. Klappt super!
 
Noch einfacher ist es, wenn man das Öl direkt auf das Backpapier gibt, Thymian oder Rosmarin drauf streut und die Kartoffeln umgedreht darauf legt. Da spart man sich das Bestreichen der einzelnen Kartoffeln. :)
Bild des Benutzers roselposel
Super Idee... danke... ich hoffe, Du liest es auch noch nach fast 3 Jahren... ;-)
 
Eine echte Alternative zu Bratkartoffeln und Pommes, finde ich! Echt lecker! Schmeckt übrigens auch gut, wenn man eine Knoblauchzehe kleinhackt und mit unters Öl rührt. Oder man variiert mit Curry oder was einem sonst so schmeckt, ganz wie man mag. Solche Rezepte finde ich toll!