Heidelbeerküchlein

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Heidelbeerküchlein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 3 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
12
Für den Teig
500 g
300 g
150 g
2
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Für die Creme
500 g
400 g
2 Packung
2 Packung
Zucker nach Bedarf/Geschmack
500 g
10 Blätter
Puderzucker zum Bestauben
Außerdem
150 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlMagerquarkHeidelbeereSchlagsahneButterZucker

Zubereitungsschritte

1.
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten, falls der Teig zu fest ist noch etwas Wasser unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wikeln und 30 Min. kühl stellen.
2.
Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Heidelbeeren waschen, trocken tupfen, 1/4 für die Garnitur zur Seite stellen, den Rest fein pürieren.
3.
Den Teig zu einer Wulst formen und in 12 gleich große Stücke schneiden. Jeweils zu ca. 14 cm großen Kreisen auswellen und das Muffinsblech damit auskleiden. Den Rand mit einem gewellten Teigrädchen zurechtschneiden. Mit Backpapier auslegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Im Ofen bei 200°C ca. 15-20 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
4.
Die Kuvertüre hacken und überm heißen Wasserbad schmelzen. Die Teigförmchen innen mit Schokolade ausstreichen.
5.
Die Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei niedriger Temperatur auflösen. Das Heidelbeerpüree einrühren. Anschließend unter den Quark rühren, angelieren lassen. Die Sahne steif schlagen. Unter die zu gelieren beginnende Creme heben und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
6.
Die Creme in die ausgekühlte mit Schokolade ausgestrichenen Teigförmchen spritzen und mit Heidelbeeren garnieren. Mindestens 3 Stunden kühl stellen und mit Puderzucker bestaubt servieren.
Schlagwörter