EAT SMARTER kostenloses Probeheft 5/2020
Kakao, Stevia, Puddingpulver und Co.

6 simple Tricks, wie Sie beim Naschen Kalorien sparen

Von EAT SMARTER
Aktualisiert am 27. Dez. 2018

Abnehmen ohne Zucker und Mehl liegt voll im Trend. Aber bei dieser Vorstellung graust es echte Naschkatzen. Wie Sie sich ohne Panik vor Zusatzpfunden trotzdem mit Keksen, Muffins und Gummibärchen das Leben versüßen können, ist ganz einfach. Wir zeigen Ihnen die 6 einfachsten Tricks, wie Puddingpulver, Kakao, Stevia und Co. beim Kaloriensparen helfen.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Inhaltsverzeichnis

  1. Supercool: Frozen Yoghurt
  2. Heiße Schokolade mit Keks gefällig?
  3. Muffins mit Frischegarantie
  4. Gummibärchen, Götterspeise und Co.
  5. Alles Quark mit Pudding!
  6. Haselnüsse, Mandeln und Kokos

1. Supercool: Frozen Yoghurt

Stevia und Süßstoff sind als Zuckerersatz zwar nicht ganz preiswert, süßen aber dafür sehr intensiv. Nur eine kleine Menge genügt schon für Obstsalate, Quark- oder Joghurtspeisen. Versuchen Sie einmal einen leichten Frozen Yogurt mit Stevia. Wir garantieren Suchtpotential!

2. Heiße Schokolade mit Keks gefällig?

Das dunkle Pulver ist die perfekte Alternative für Schokosüchtige. Schwach entöltes Kakaopulver schmeckt schön schokoladig, ob in heißer Milch, Kuchen, Keksen oder Desserts.

Wer nicht auf richtige Schokolade verzichten möchte, nimmt die ganz dunkle mit einem möglichst hohen Kakaoanteil. Schon eine kleine Menge davon intensiviert den Schokogeschmack jeder Speise.

3. Muffins mit Frischegarantie

Beeren-Rezepte

Mit Quark kann Mehl beim Backen ersetzt werden. Kuchen und Gebäck bleiben außerdem länger frisch. So lassen sich auch prima diese saftigen Muffins mit Maracuja backen.

4. Gummibärchen, Götterspeise und Co.

Mit Geliermitteln und Süßstoff lassen sich aus frischem Fruchtpüree aus Beeren oder anderem Obst leckere Gummibärchen, Götterspeisen oder Gelees herstellen.

Für Veganer und Vegetarier eignet sich Agar-Agar. Es wird im Gegensatz zu Gelatine nicht aus tierischen Produkten hergestellt, sondern aus Algen.

5. Alles Quark mit Pudding!

Puddingpulver zum Kochen verwenden. Es ist nicht gesüßt. Stevia oder Süßstoff ersetzen den Zucker bei der Zubereitung. Welche Menge Süßstoff den Zucker ersetzt, steht üblicherweise auf den Verpackungen der Süßungsmittel.

Mit dem gekochten Pudding lassen sich auch tolle Quark- oder Joghurtcremes zubereiten. Der Pudding macht statt fettiger Sahne die Cremes schön fluffig.

6. Haselnüsse, Mandeln und Kokos

Haselnüsse

Mit Mehl aus Haselnüssen und Mandeln oder mit Kokos lässt sich das Weizenmehl in Backrezepten für Kekse oder Kuchen gut ersetzen (besonders wichtg bei Gluten-Unverträglichkeit!).

Zwar ist Nuss- oder Kokosmehl nicht gerade kalorienarm, aber dafür stecken kaum Kohlenhydrate drin. Außerdem besitzen Nüsse einen hohen Anteil an gesunden ungesättigten Fettsäuren und Mineralien.

Schreiben Sie einen Kommentar