0
Drucken
0

Walnüsse gegen Prostatakrebs

Eine Studie an Mäusen vom März 2010 der University of California, Sacramento, ergab: Walnüsse können möglicherweise gegen Prostata-Krebs helfen. EAT SMARTER stellt Ihnen die Studie vor.

Heilmittel Walnuss? © Irina Fischer Heilmittel Walnuss? © Irina Fischer

Walnüsse verlangsamen Tumorwachstum

Walnüsse können gegen Krebs helfen. Das ergab eine aktuelle Studie der Universität von Kalifornien. In einer Testreihe wurde nachgewiesen, dass Mäuse mit bestehendem Prostatakrebs, denen Walnüsse als Nahrung verabreicht wurde, ein deutlich verlangsamtes Tumorwachstum zeigten. Der Hintergrund zu dieser Studie ist offenbar, dass die Walnüsse in der Lage sind, den Eiweisstoff IGF-1, Insulin-like-Growth-Factor, im Blut abzubauen. Größere nachgewiesene Mengen im Blut gelten als erstzunehmendes Anzeichen für ein erhöhtes Prostatakrebsrisiko. 

"Was das Herz schützt, hilft auch gegen Prostatakrebs"

Die antioxidative Wirkung von Nüssen gilt generell als Schutz gegen Krebs- und Herzkrankheiten. "Was das Herz schützt, hilft auch gegen Prostatakrebs", betont der Wissenschaftler Paul Davis, der die Studie durchgeführt hat. Der relativ hohe Fettanteil der Nüsse hat dabei keine negative Auswirkung, sondern sie liefern im Gegenteil wichtige Stoffe wie zum Beispiel ungesättigte Omega-3-Fettsäuren. Nach Aussage der Wissenschaftler verlangsamen 75 Gramm Walnüsse pro Tag das Wachstum eines Prostatakarzinoms um 30 bis 40 Prozent. Mehr: University of California

Top-Deals des Tages

Songmics Bilderrahmen Collage für 12 Fotos je 10 x 15 cm (4 x 6") + 1 x einzelner Fotorahmen aus MDF-Platten gelb RPF112Y
VON AMAZON
17,59 €
Läuft ab in:
Stuhlhussen Stretch-Stuhlbezug elastische moderne Husse Elasthan Stret
VON AMAZON
15,99 €
Läuft ab in:
Toyota 26 Nähmaschine Super Jeans, schwarz
VON AMAZON
Preis: 229,99 €
137,08 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar