Lebkuchenhaus

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lebkuchenhaus
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
3,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
5 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 gestr. EL
4 EL
2 TL
4 EL
500
2 EL
Puderzucker gehäuft
750 g
1 Packung
2
Mehl für die Arbeitsfläche
Zum Verzieren
2
260 g
1 EL
Baisertupfen (Meringue)
Zuckerstroh (vom Konditor)
Blaue Streudeko
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlMilchPottascheHirschhornsalzZitronensaftHonig

Zubereitungsschritte

1.
Für den Teig das Hirschhornsalz in der Milch und die Pottasche im Kirschwasser auflösen. Honig, Puderzucker und 50 ml Wasser in einem kleinen Topf erwärmen und auflösen.
2.
Das Mehl mit dem Lebkuchengewürz mischen, sieben und mit dem Honig und dem Eigelb in einer Schüssel verkneten. Erst das Hirschhornsalz mit der Milch, danach die Pottasche mit dem Kirschwasser dazugeben und alles kräftig durchkneten. Den Teig mit den Händen zu zwei gleich großen Kugeln formen, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 2 bis 3 Stunden ruhen lassen
3.
Die Teighälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche nacheinander etwa 1/2 cm dick ausrollen. Je 1 Front- und Hinterseite, 2 Seitenteile, 2 Dachteile und 1 Boden ausschneiden. Fenster und Türen vor dem Backen aus den jeweiligen Häuschenteilen schneiden. Beachten Sie, dass der Lebkuchen beim Backen aufgeht.
4.
Aus den Teigresten Kamin, Hexe, Katze und Bäume ausstechen/ausschneiden.
5.
Die Teile auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C/ Umluft 160° ca. 15 Min. mittelbraun backen, abkühlen lassen.
6.
Für den Zuckerguss das Eiweiß mit dem Puderzucker und einigen Tropfen Zitronensaft zu einem festen, zähen Schnee aufschlagen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und damit das Haus zusammensetzen, gut mit dem Eischnee verfugen. Mit dem restlichen Eischnee Tür und Fensterläden befestigen und das Häuschen nach Belieben mit Eischneemasse, Mandeln, Meringuen und mit den ausgestochenen Lebkuchenfiguren dekorieren. Trocknen lassen und mit Puderzucker und Streudeko, als Schnee, verzieret servieren.