print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Lebkuchenhaus

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Lebkuchenhaus
Health Score:
Health Score
3,6 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 13 h 15 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Für den Teig
250 g
250 g
brauner Zucker
100 g
600 g
1 ½ TL
1 EL
1 EL
1
Außerdem
1
200 g
ganze, geschälte Mandelkerne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
HonigZuckerButterKakaopulverPottascheEi

Zubereitungsschritte

1.

Für die Lebkuchen den Honig, den Zucker und die Butter unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat, zur Seite stellen und abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Lebkuchengewürz und Kakao mischen, die Pottasche in 2 EL Wasser auflösen und zugeben. Das Ei verkleppern, mit der Honigmasse zum Mehl geben und alles gut verkneten. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und über Nacht kühl stellen.

2.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

3.

Den Teig in zwei Hälften teilen und auf Blechgröße ausrollen. Auf je ein Blech legen und ca. 15 Minuten backen.

4.

Aus einem festen Karton 4 Rechtecke à 16x14 cm und 2 à 12x5 cm ausschneiden. Für die Hausgiebel an zwei Rechtecken an der langen Seite nach jeweils 5 cm abschrägen, so dass sich die Schrägen oben in der Mitte zu einem spitzen Giebel treffen.

5.

Auf einen fertig gebackenen Lebkuchenteig sofort alle Hausteile auflegen und ausschneiden (der Teig muss hierfür unbedingt noch heiß sein, denn kalt bricht er beim Schneiden!), Kamin, Fenster und Türe nicht vergessen! Aus dem zweiten Teig eine ca. 30x20 cm große Bodenplatte ausschneiden.

6.

Die ausgeschnittenen Lebkuchenteile auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen. In der Zwischenzeit den Guss bzw. Kleber herstellen. Hierfür das Eiweiß steif schlagen, unter weiterem Schlagen den Puderzucker einrieseln lassen und zu einem dickflüssigen Guss aufschlagen. Die Tür und Fenster mit Zuckerguss umranden (hierzu etwas Guss in ein kleines Spritztütchen füllen).

7.

Die Seiten und Giebelwände mit Guss auf die Bodenplatte kleben und zusammensetzen.

8.

Das Dach mit Zuckerguss verzieren und nach Belieben mit Mandeln, Belegkirschen oder Zuckerperlen garnieren. Alle übrigen Teile des Hauses zusammenkleben.

9.

Das Dach aufsetzen, den Kamin ankleben und die Figuren aufstellen bzw. festkleben. Mit Zuckerguss fertig ausgestalten und ganz trocknen lassen.

Video Tipps

Wie Sie Eiweiß am besten zu steifem Schnee schlagen