0
Drucken
0
Clean Eating Blog von Adaeze Wolf
12. September 2016

Clean-Eating-Eis selber machen

Wie hört sich cremiges Vanille- und Himbeer-Schokoladeneis am Stiel mit Karamellfüllung für Sie an? Nach ganz viel "Sünde"? Braucht es nicht! Clean Eating und Eisessen schließen sich nämlich keinesfalls aus. Im heutigen Beitrag erkläre ich Ihnen, wie man aus gesunden Zutaten ein leckeres und cremiges Clean-Eating-Eis ganz einfach selber machen kann.

Eis am Stiel: Schoko-Cashew

Auf die Zutaten kommt es an

Um ein Clean-Eating-Eis herzustellen, ist es zunächst wichtig, auf die richtige Auswahl der Zutaten zu achten. Industriezucker, Zusatzstoffe oder Ähnliches haben bei einer "cleanen" Ernährungsweise auch im Eis nichts zu suchen. Hier greifen wir auf die zahlreichen gesunden Alternativen aus der Natur zurück. Die Basis für eine besonders cremige Eis-Konsistenz erhält man durch die Zugabe und Verarbeitung von Nüssen.

Cashews oder Mandeln sind nicht nur tolle Energielieferanten und ausgesprochen wertvoll für eine gesunde Ernährung. Im Eis lassen sie wunderbar zu verarbeiten und als cremige Basis zum Beispiel als Sahneersatz verwenden. Die Nusskerne werden dazu vorab ein paar Stunden (oder über Nacht) in etwas Wasser eingeweicht, was nicht nur das anschließende Zerkleinern im Mixer erleichtert, sondern sie auch gleichzeitig bekömmlicher macht.

Blaubeeren-Cashew-Lavendel-Eis

Die Geschmacksrichtung 

Die gewünschte Geschmacksrichtung bestimmt die Zugabe von Gewürzen und Obst. Möchten Sie ein cremiges Vanilleeis erhalten, dann füge Sie der Nussbasis ein gutes Vanillegewürz sowie etwas Süße hinzu. Auch fürs Süßen gilt jedoch: Finger weg von Industriezucker! Gesunde Alternativen wie Datteln, Bananen, Feigen oder Ahornsirup geben Ihrem Eis eine natürliche und fruchtige Süße, welche die übrigen Zutaten im Geschmack nicht überlagert.

Für die Zubereitung eines Fruchteises fügen sie der Masse zusätzlich noch eine beliebige Obstsorte zu. Dadurch erhalten Sie zum Basis-Eis eine cremig-fruchtige Note. Wenn Sie gefrorenes Obst verwenden, können Sie ihr Eis sogar – ohne die Gefrierzeit – abzuwarten sofort verspeisen. Dieser gesunde Trend, bei dem hauptsächlich gefrorene Bananen die Eis-Basis bilden, nennt sich "Nicecream".

Schoko-Bananen-Eis

Experimentieren Sie und haben Sie Spaß!

Das Tolle an selbst gemachtem Clean-Eating-Eis? Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit den Zutaten experimentieren. In der Zusammenstellung sind Ihnen keinerlei Grenzen gesetzt. Probieren Sie unterschiedliche Gewürze aus und experimentieren Sie bei der Zubereitung mit unterschiedlichen Obstsorten oder Rohkakao um ganz neue Geschmacksnuancen zu erhalten. Das macht Spaß! 

Viel wichtiger ist aber, dass Sie den Überblick über die richtigen Inhaltsstoffe behalten und sichergehen können, dass nur die besten Zutaten in Ihrem Eis landen. Wie Sie sehen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten auf einfache Weise gesundes Eis herzustellen. Dazu brauchen Sie noch nicht mal eine Eismaschine. Ein guter Hochleistungsmixer der Nüsse und Gefrorenes zerkleinert, erzielt dabei ebenfalls sehr gute Ergebnisse.

Haben Sie Lust auf ein Clean-Eating-Eis bekommen? Dann probieren Sie es aus, sie werden begeistert sein! Auf meinem Blog finden Sie unterschiedliche Eis-Rezepte.

Zum Rezept ►

Herzlich,

Ihre Adaeze

Top-Deals des Tages

Leesentec Bilayer Hitzerbeständige Topfhandschuhe, Silikon, 2x Pack, Grillhandschuhe, Ofenhandschuhe …
VON AMAZON
9,99 €
Läuft ab in:
Faltbare Abtropfsieb, 2 Stück Silikon Sieb Faltbare Seiher Küche Ordnung Nudelsieb
VON AMAZON
8,88 €
Läuft ab in:
Faltbare Abtropfsieb, 2 Stück Silikon Sieb Faltbare Seiher Küche Ordnung Nudelsieb
VON AMAZON
9,07 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar