0
Banner Green Living Iris Lange-Fricke

Kaffeesatz: 5 Hacks für den Garten

Von Jessica Bolewski
Aktualisiert am 06. Sep. 2018

Kaffeesatz landete bei mir bislang immer im Müll – aber damit ist jetzt Schluss! Denn er kann wunderbar im Garten oder auf dem Balkon als natürlicher Dünger verwendet werden! Und damit nicht genug: Hier kommen meine Top 5 Hacks mit Kaffeesatz für den Garten.

Kaffeesatz
0
Drucken

Schnecken vertreiben

Da genießt man seine schöne Blumenpracht im Garten und dann das: angefressene Blätter und Blüten! Schnecken lieben Pflanzen aller Art – ganz zum Ärgernis des Gärtners. Doch keine Panik: Kaffeesatz hilft tatsächlich gegen die kleinen Schleimerlein.

Hierfür einfach Kaffeesatz um die betroffenen (und andere) Pflanzen herum ausstreuen. Das hält Schnecken und auch andere unerwünschte Tierchen auf Abstand. Das im Kaffeesatz enthaltene Koffein schreckt die Schnecken ab, sodass sie die mit Kaffee ausgestreuten Stellen von ganz allein meiden.

Ökologischer Dünger

Kaffeesatz ist ein super Dünger für deine Garten- und Balkonpflanzen, denn er ist reich an Nährstoffen wie Kalium, Stickstoff, Phosphor und verschiedenen Antioxidantien. Alles Inhaltsstoffe, die auch in handelsüblichem Dünger enthalten sind – hier jedoch völlig kostenlos und ökologisch wertvoll. 

Pflanzen, die einen leicht sauren Boden bevorzugen, profitieren besonders vom ausgestreuten Kaffeesatz: Dazu gehören etwa Gurken, Tomaten und Zucchini, aber auch Rosen, Geranien und Hortensien. Um die Pflanzen mit Kaffeesatz zu düngen, diesen um die Wurzeln herum ausstreuen und leicht in den Boden einarbeiten.

Kleiner Tipp: Für Zimmerpflanzen ist es völlig ausreichend, wenn sie einmal jährlich mit Kaffeesatz gedüngt werden. Gemüse und andere Pflanzen im Garten können etwa viermal im Jahr mit Kaffeesatz gedüngt werden. Übrigens: Auch kalt gewordener Filterkaffee muss nicht weggeschüttet werden: Er kann prima unter das Gießwasser gemischt werden. So hast du im Handumdrehen einen nährstoffreichen Flüssigdünger.

Kompostiervorgang beschleunigen

Kompost

Nicht nur Pflanzen lieben Kaffeesatz: Auch Regenwürmer sind total verrückt nach dem nährstoffreichen Dünger aus der Kaffeetasse. Regelmäßig in den Kompost gegeben, werden schon bald immer mehr Würmer darin herumwuseln und die Abfälle schnell zu wertvollem Humus weiter verarbeiten.

Mulch herstellen

Kaffeesatz in Kombination mit Holzspänen ergibt einen prima Mulch! Dieser hilft Hobbygärtnern dabei, das Jäten und Gießen der Pflanzenpracht zu erleichtern. Der Kaffeesatz gibt wertvolle Nährstoffe ab und reguliert außerdem die Feuchtigkeit der Holzspäne – zwei tolle Pluspunkte!

Kalkhaltiges Gießwasser neutralisieren

Wenn du kalkhaltiges Leitungs- oder Brunnenwasser zum Gießen deiner Pflanzen oder Obst- und Gemüsepflanzen verwendest, kannst du es mit etwas Kaffeesatz neutralisieren. Dazu den Kaffeesatz unter das Gießwasser rühren, kurz stehen lassen und die Pflanzen wässern.

(jbo)

Top-Deals des Tages

amapodo Teekanne Glas 400ml doppelwandig mit Edelstahl Tee Sieb & Deckel silber
VON AMAZON
25,49 €
Läuft ab in:
ubeegol Super-Klebstoff Küchenrollenhalter Selbstklebend Wand Rollenhalter für Küchenkrepp, aus Gebürstetem Edelstahl, Ohne Bohren
VON AMAZON
21,16 €
Läuft ab in:
Etekcity 5KG Digitale Küchenwaage, Digitalwaage, Elektronische waage, Hohe Präzision auf bis zu 1g (5kg Maximalgewicht), Tara-Funktion, aus Edelstahl mit Großem LCD-Display
VON AMAZON
Preis: 17,99 €
15,29 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages

Schreiben Sie einen Kommentar